Projekt Billig-Strat - komplett umbasteln!

von Hetfield89, 30.01.07.

  1. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 30.01.07   #1
    Hallo. Ich habe vor mir bei Ebay eine neue 40€ Stratocaster zu kaufen und diese komplett umzubauen. Was ich mir vorstelle wäre das hier:
    • Lack abschleifen
    • Single Coil Löcher zuspachteln
    • 1 Humbucker
    • 1 Poti
    • schwarzes Pickguard
    Nun habe ich aber noch ein paar Fragen. Und zwar will ich den Hals dünner schleifen, also das er nicht mehr zu fett ist. Kann man das so einfach machen?

    Will ein Holzfinish, soll ich Lack oder Beize nehmen?

    Was brauche ich um die Löcher zuzuspachteln?

    Wo bekomm ich ein Pickguard mit Löcher für einen Humbucker und einem Poti her?

    Was haltet ihr insgesamt von diesem Projekt? Bin für alles offen! DAnke
     
  2. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 30.01.07   #2
    Eins vorweg :
    Das Einzige was dir diese Projekt bringen wird ist viel Spaß ( zwischendurch auf Nervenzusammenbruch , besonders beim Lackieren :D ) und viel Erfahrung.

    Hals:
    Kannste machen , nur musste es danach irgendwie versiegeln , spricht Wachs oder Lack.

    Holzfinisch:
    Ich glaube wenn du das Holz von der Strat gesehen hast , willste keins mehr , aber gut.
    Willste es in natur sehen oder farbig-durchsichtig ? Für Natur schön GLATT schleifen und dann mit Wachs drüber. Fürs Lackieren brauchte noch eine transparente Grundierung vor dem eigentlichem Lack.

    Du kannst aber auch farbig Beizen und danach Lackieren. Beim Finisch haste viel Freiraum.

    Zuspachteln kannste mit Spachtelmasse ;)

    Pickguard etc... :
    Entweder selber machen oder von Trashcontainer für ~30€ machen lassen .

    Achja , bevor du irgendwas am Finish machst , lies dir das durch : https://www.musiker-board.de/vb/bastelecke/120360-lackieren-kleiner-do-yourself-guide.html
     
  3. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 30.01.07   #3
    Sinn?
     
  4. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 30.01.07   #4
    Das hab ich mich auch gefragt , aber wenn es ihm Spaß macht ;)
     
  5. Hetfield89

    Hetfield89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 30.01.07   #5

    Das ist natürlich totaler Quatsch den ich da geschrieben habe. Hab ich selbst erst garnicht so gelesen, aber ist natürlich egal. Also schonmal danke für den Tipp. Gibt es nochmehr Tipps. Irgendwas worauf ich achten sollte??
     
  6. kurdt_cobain

    kurdt_cobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 30.01.07   #6
    hmm sicher dass du nur ein poti einbauen willst? ich mein wegen tone einstellungen? (ich geh mal davon aus dass des eine poti ein volume sein soll)
    will dir da nich rein reden kam mir jetzt nur etwas ungewoehnlich vor.

    ps: bitte dann bilder machen wie du arbeitest und so des würd mich interessieren weil ich sowas auch mal mit meiner git vorhaette..
     
  7. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 30.01.07   #7
    wieso, is doch so richtig schön poser-80er-superstratmässig.

    guck dir die ganzen alten kramers und jackson/charvels an...ham viele auch nur ein einsames volume.
     
  8. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 30.01.07   #8
    und diese zeiten sind gott sei dank vorbei... :D


    also ich weiß nicht so recht, ob's sich bei dem holz lohnt... du wirst ne menge spaß haben, klar, aber ob der sound am ende auch was ist... :rolleyes:
     
  9. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 31.01.07   #9
    Naja , für 40€ haste ne Menge an Bastelspaß , super Preis/Spaß Verhältnis ;)

    Und wenn er 1kilo Lack runterhat wird die sich bestimmt auch bisschen besser anhören.

    [ //nicht ernstgemeint\\

    Hau dir ein EMG 81 rein und du hörst dich wie Kirk an

    //nicht ernstgemeint\\ ]
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 31.01.07   #10
    Hals dünner schleifen geht eben nicht so ohne weiteres, da es in den meisten Fällen nur wenige mm sind, bis man die Halsstange freigelegt hat. Und dann kannst den Hals weg schmeissen.
     
  11. tom81

    tom81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    3.11.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.07   #11
    hi,
    ich hab mal so was ähnliches gemacht. einen 97er CHESTER Precision Bass komplett (auch Hals) abgeschliffen und dann in orange lackiert.
    der bass war schwarz hochglanz lackiert und die lackschicht war enorm dick. das abschleifen des korpus und halses hat mit maschine (Black&Decher Mouse) ca. 4 Sunden gedauert!
    bin folgendermassen vorgegengen:
    1. 40er schleifpapieraufsatz: Lack bis zum holz abgeschliffen
    2. 180er Schleifpapier: erster Feinschliff
    3. 240er " : zweiter Feinschliff
    Ich würde empfehlen, hier alles nochmal mit 400er zu schleifen, hab ich aber nicht gemacht, deshalb sieht man noch spuren.

    Der korpus hatte überaschenderweise eine ahorndecke mit schöner maserung (1-teilig). auch die Rückseite war ahorn. dazwischen waren zusammengeleimte blöcke mit irgendeinem holz, das auch nicht besonders schön war (Äste...)

    ich hab mir eine spraydose schnelltrocknendes orange bei hornbach geholt und eine kleine kammer hergerichtet: überall staubsaugen und danach alles mit einer wassersprühflasche ansprühen, damit sich der staub bindet.
    beim hals hab ich das Griffbrett komplett abgeklebt (geht mit normalem packband)
    dann habe ich korpus und hals gut von Staubresten befreit (alkoholpads aus der apotheke sind klasse!)
    aufgehängt hab ich den hals an einer halsbefestigungsschraube, die ich wieder ein stück reingedreht habe. der body wurde an der hinteren gurtpinschraube aufgehängt. an die vordere gurtpinschraube hab ich auch einen draht befestigt, damit ich den korpus heben kann, ohne ihn zu berühren.
    dann wurde gespüht. das wichtigste mit der spraydose ist: viel geduld und abstand mind. 30cm, sonst gibt es rotznasen im lack. bei dem schnelltrocknenden lack, den ich genommen habe, hab ich einmal alles dünn besprüht, dann 15min pause, dann in der selben reihenfolge dasselbe, ca 3-4 durchgänge. nach 6 stunden war das ding spielbar. klarlack wollte ich nicht, da der lack glanz war. das ergebnis ist ganz cool geworden, aber keineswegs professionell. ist halt ein spaßinstrument.

    zum pickguard: ich hab ma bei meiner strat einen humbucker eingebaut und dazu bei www.rockinger.com ein pickguard für strat komplett OHNE LÖCHER bestellt. dann hab ich aus dem baumarkt (Hornbach) einen feinen fräsaufsatz für ein Dremel gerät gekauft. dieses hab ich in die Bohrmaschine gespannt und die bohrmaschine in den schraubstock. das alte pickguard hab ich über das neue gelegt und die benötigten Löcher mit wasserlöslichem stift aufgezeichnet. dann hab ich die eingeklemmte bohmaschine auf dauerbetrieb gestellt, das pickguard in die hand genommen und gaaaanz vorsichtig und laaaaansam die gewünschten löcher ausgefräst.
    das ergebnis: seeehr gut, nur bei ganz genauem hinsehen (nasenspitze auf saiten) ist zu erkennen, dass das von hand gemacht wurde.

    so, ich hoffe ich hab dir weiter geholfen, bei fragen kannst mir ja mailen!

    gruß tom

    ps: Hab viel, viel, viel GEDULD, sonst wirds nix.
     
  12. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 31.01.07   #12
    40'er kannste maximal bis zur Grundierung nehmen .Auf 40'er Schleifpapier sind schon fast Kiessteine ( :rolleyes: ) , dann dauert es sehr lange bis du die Rillen wieder rauskriegst .
     
  13. Hetfield89

    Hetfield89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 31.01.07   #13
    So hab nun von nem Bekannten ne Gitarre bekommen. Es ist eine MARATHON Replay Series Stratocaster mit SSS bestückung! Leider muss da auch noch einiges dran gemacht werden. Ein Saitenreiter fehlt, und die Klinkenbuchse ist kaputt, aber ich bekomm das schon. Was mir Probleme macht: Der Hals ist in einigen Bünden ziemlich abgespielt.

    Kann man das einfach mit ganz feinen Schleifpapier abschleifen und dann mit Lemon Oil drüber??

    Bilder sind im Anhang.

    Also ich werde mir dieses Pickguard besorgen, und dann muss ich mal sehen, was ich noch dran verändere. Werde nach den MECKLENBURG-Ferien erstmal den Lack abschleifen. Bis dahin:

    Seit gespannt!
     

    Anhänge:

  14. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 01.02.07   #14
    Nicht mit Schleifpapier, sondern mit 0000 oder notfalls 000 Stahlwolle, ist besser. Nicht viel Druck anwenden, sondern mit leichtem Druck und viel Geduld schön langsam machen.
     
  15. kurdt_cobain

    kurdt_cobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 01.02.07   #15
    bei dem pickguard musst aber drauf achten weil des 2löcher fuer potis hat! wenn du nur einen poti haben willst dann schaut des sehr bloed aus wenn da noch ein loch drinnen is..
     
  16. Hetfield89

    Hetfield89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 01.02.07   #16
    Das hab ich auch schon gesehen. Also hab ich umgedacht. Entweder hau ich da einen Tone-Poti doch noch mit rein, oder ich hau einen Schalter rein. Würde mir gegebenfalls nen Splittbaren HB holen und dann mit nem 2-wege Schalter Split off, Split on oder so!
    Überleg ich mir wenn alles andere soweit fertig ist. Aber was denn nun mit dem Griffbrett?
    Kann man da einfach rüberschleifen, denn da haben sich leichte dellen eingeschlichen, also zwischen den Bundstäbchen!
     
  17. Hetfield89

    Hetfield89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 01.02.07   #17
    EDIT: So hab noch einiges geschafft heute Abend. Die Gitarre ist jetzt komplett entkernt und wartet nur darauf abgeschliffen zu werden. Da ich ab Samstag im Urlaub bin kann ich erst in 2 Wochen wieder neues posten. Außerdem bin ich Schüler und spiele in einer Band, und kann dieses Projekt nur langsam weiterführen!
    Im Anhang mal ein Bild von allem was ich rausgebaut habe!
     

    Anhänge:

  18. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 01.02.07   #18
    Wenn die bünde wirklich so schlimm sind wie du weiter oben geschrieben hast, hilft warscheinlich kein abrichten, abschleifen oder sonst was mehr. Da hilft nur noch eine neue bundierung und die ist nich gerade billig. Es sei denn du probierst es selber, bei rockinger gibt es workshops dazu. Eine andere (billigere) möglichkeit wäre dass du den hals gegen einen anderen (evtl. sogar besser bespielbaren) wechselst.

    Kannst du mal nahaufnahmen von den bünden reinstellen? Da kann man eher sagen ob da noch was zu machen ist.
     
  19. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.07   #19
    Heay, Ich hab sowas änliches im Proberaum.... Meine Peavey Falcon International Series 1 made in korea . Hab ich mal für 25 mit Koffer gekriegt. Die Bestückung SSS .
    Spiel normaler weise ne les paul. Und hatte schon immer so einen Umbau vor.
    Nun ich war mir nie Sicher ,was ich machen sollte,entweder ne SSH bestückung ;also wie ne Fatstrat. oder nur einen Humbucker rein,só wie der Typ von Blink. Wollt den Invader einbauen den Tom spielen ... Aber ich stell mir die Frage kann ich mit den DIng auch verzerrete Rhythmen spielen oder bügelt das alles runter?
    Die Frage ist echt heickel ^^ denn mit einen Pu bin ich net so flexibel aber die Singlecoils am Hals und Mitte spiele ich net so oft .. Nur wenn ich mal soo jamm mit der Band oder paar sachen vom Lehrer lern . Hab auch ein Pickguard mit einer Humbucker Fräsung in Schwarz gefunden .....Was würdet ihr so sagen...
     
  20. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 03.02.07   #20
    Der Invader ist geschmackssache, die einen mögen ihn, die anderen sagen dass er nicht gut klingt und die höhen nicht richtig rüberbringt. Ich habe ihn selber in meiner selbstgebauten strat an der bridge und finde ihn super. Verzerrt ist er einfach genau das was ich gesucht habe, hört sich irgendwie düster an und bringt viel bass aber auch höhen rüber. Im clean kanal verzerrt er durch das hohe output auch schon. Wenn der amp leise ist geht es gerade so aber wenn man mal lauter spielt ist es schon richtig crunchig, was ich aber auch gut finde. Wenn du viel clean spielst, solltest du noch einen anderen humbucker oder einen single coil einbauen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping