Qietschende Gitarre

von Dola, 28.01.08.

  1. Dola

    Dola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    30.08.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #1
    Hallo, vor etwa 1 Monat habe ich mir eine Gitarre gekauft
    (Epiphone SG G-400 CH) und da wollte ich mal Fragen,
    ob es normal ist dass wenn man den Verstärker voll
    aufdreht die Gitarre soo laut zu Qietschen beginnt??

    Wenn nein, was kann ich machen dass die gitarre nicht
    zu qietschen beginnt und ich trotzdem voll abrocken kann???

    Mfg Dola:great:
     
  2. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 28.01.08   #2
    Könnte sein, dass die PUs mikrofonisch sind.
     
  3. Dola

    Dola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    30.08.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #3
    Was sind denn PU's?
     
  4. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 28.01.08   #4
    PU = Pick-Up = Tonabnehmer....findeste nicht das man sich ein klein wenig mit seinem Instrument befassen sollte?
     
  5. Dola

    Dola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    30.08.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #5
    Achso sorry die abkürzung kannte ich nich!!
    Aber nein, 2 Alinco V Humbuckers!!
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 28.01.08   #6
    Hallo dola,

    ob das normal ist, hängt auch von deinem Verstärker, der Raumgröße und der Leidensfähigkeit deiner Mitbewohner und Nachbarn ab.

    Du schreibst nichts über deinen Verstärker, aber wenn Du in einem normalen Wohnzimmer in 2 Meter Abstand zum Amp (Verstärker) einen 15 Watt Verstärker voll aufdrehst und auch noch Gain (die Verzerrung) voll rein machst, ist das normal! Da wundert mich dann, dass die Polizei noch nicht da war ...

    Wann Tonabnehmer anfangen rückzukoppeln (pfeifen) hängt auch davon ab, wieviel Verzerrung man am Verstärker eingestellt hat.

    Pickup = Tonabnehmer.
    Es gibt mehrere Arten von Tonabnehmern. SingleCoils (Einspuler) und Humbucker (Übersetzung: Brummunterdrücker). Du hast in der Tat zwei "Humbucker Pickups" in deiner Gitarre. "Alinco V" sagt etwas über die Magnete in deinen Tonabnehmern / Humbuckern / Pickups aus.
    Die Epiphone Pickups sind zwar nicht die allerbesten, aber auf keinen Fall schlechte Pickups!
    Preiswerte Pickups haben manchmal "Mikrophonie". Das passiert, wenn die Pickups schlecht gewickelt sind oder eine schlechte Wachsschicht um die / in den Spulenkörpern haben.

    Ich nehme an, dass das Pfeifen bei deinen Pickups eher "Feedback" ist. Das hat jeder Pickup. Dreh den Verstärker etwas leiser. Kannst Du dann mit dem Winkel zwischen Gitarre und Verstärker bestimmen wann es pfeift und wann nicht?

    Wie gesagt; erstmal halte ich das für ein Problem eines falsch / zu laut eingestellten Verstärkers. Die Epi SG-400 ist eine Gitarre der unteren Mittelklasse. Da ist die Wahrscheinlichkeit einer Mikrophonie sehr gering. Montags-Pickups gibt es zwar immer wieder, aber ich habe noch nie von Mikrophonieproblemen bei der SG gelesen.

    Gruß
    Andreas
     
  7. obigrobi

    obigrobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 28.01.08   #7
    ich würd sagen, dass du ein bisschen gain (verzerrungsgrat) rausdrehen solltest.

    wie wärs mit nem noise gate (für die rauschunterdrückung)?
    damit könntest du das auch beseitigen können denk ich mal.
     
  8. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 29.01.08   #8
    Mit einem Noisegate kann man Feedback nicht beseitigen, dafür braucht man einen Notch Filter, und sowas ist für den Zweck des Users wahrscheinlich zu teuer.

    Ansonsten befolge Cadfaels Rat. In Spielpausen kannst Du auch die rechte Hand auf den Saiten liegen lassen, dann schwingen sie nicht und das "Quietschen" schaukelt sich nicht so hoch.
     
  9. mavey

    mavey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 29.01.08   #9
  10. Dola

    Dola Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    30.08.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.08   #10
    Dankeschön an alle!!!

    Eure Tipps haben mir wirklich sehr geholfen,
    vor allem Andreas!!!!
    Ab jetzt heißt es "Let's Rock"!!!

    Gruß dola
     
Die Seite wird geladen...

mapping