RAM-Aufrüstungs Problem, PC stürzt ab !!!

von Ex-The Maniac, 26.12.05.

  1. Ex-The Maniac

    Ex-The Maniac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #1
    Hallo zusammen,

    Ich habe meinen Pentium 4 mit 3 Ghz und 512 MB RAM um eine M-Audio Delta 1010LT und ein weiteres 512er RAM Modul erweitern wollen, aber leider trat das Problem auf, dass wenn ich beide Geräte am Rechner angeschlossen habe, dieser kurz nach dem Start von Windows wieder rebootet und das ununterbrochen. Also habe ich mal den zweiten neuen RAM-Riegel rausgenommen und dann läuft er. Wenn ich den Riegel nun wieder rein setzte und die Soundkarte herausnehme, läuft er auch. Nur wenn beide Geräte dran angeschlossen sind klappt es nicht. Im Abgesicherten Modus laufen beide jedoch zusammen. Weiterhin kommt ein sehr lautes hochfrequentes Piepen aus dem Netzteil. Gibt es irgendeinen Zusammenhang zwischen diesen Problemen und wie könnte eine Fehlerbehebung aussehen ???
    Bitte um ernste Antworten

    MfG Ex
     
  2. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 26.12.05   #2
    :O HOCHFREQUENTES PIEPEN AUS DEM NETZTEIL!?!?!?!?!?!

    Hast du im BIOS mal die Spannungen gecheckt?? Vielleicht macht ja dein Netzteil nich' mit, also hat'ne Macke oder so und dass es da halt zu Komplikationen kommt... Aber beim Piespen würd' ich mir schon ernsthafte Sorgen machen!! So'n Netzteil kann dir wunderbar deinen gesamten PC abrauchen lassen (also wirklich sämtlichste Komponenten...)
     
  3. Ex-The Maniac

    Ex-The Maniac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #3
    Und wo genau sehe ich die Spannungen im BIOS und wie müssen dort die Werte aussehen ?
     
  4. Ex-The Maniac

    Ex-The Maniac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #4
    Also ich habe mir die Werte mal angesehen, die weichen praktisch so gut wie gar nicht von den vorgegebenen ab.
     
  5. Kai-Ser

    Kai-Ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 26.12.05   #5
    Und der neue RAM-Riegel passt von auch von den Spezifikation her ins System, bzw. zu dem bereits vorhadenen Riegel. Was passiert, wenn du nur den neuen drin hast und den alten mal rausnimmst?
     
  6. Ex-The Maniac

    Ex-The Maniac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #6
    Der passt 100%ig ist genau der gleiche, sogar vom selben Hersteller.
    Wenn ich den alten rausnehme und nur den neuen drin habe fährt der PC erst recht nicht hoch, er kommt dann nichtmal bis zum Windows-Startbild.
     
  7. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 26.12.05   #7
    Dann ist der RAM Riegel offenbar (leicht) beschädigt. Bring ihn zu deinem Händler zurück ggf. Rechner und lasse vorort einen neuen Riegel einabeuen und ggf. das Netzteil checken. Es könnte sein, dass durch die ganzen Umbauarbeiten auch das Netzteil gelitten hat.
     
  8. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 27.12.05   #8
    ...Wenn du NUR den neuen am Steckplatz vom alten gibst, fährt er nicht hoch?
    Dann hat lemursh recht und der RAM Riegel ist hin.

    Noch eine Idee:
    Hast du mehrere RAM Sockets frei? Wenn ja schau mal ins Mainboard Handbuch, wohin der 2. soll, du kannst ihn nämlich NICHT irgendwo hinstecken. - vielleicht steckt er falsch.
     
  9. Ex-The Maniac

    Ex-The Maniac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #9
    Ok danke für die Anregungen. Es gibt nur zwei RAM Steckplätze uaf dem Board und in dem ersten steckte das alte Modul. Habe auch schon mal beide umgesteckt usw. Sobald der zweite Riegel drin is gehts nich mehr, egal ob im ersten Steckplatz oder im zweiten.

    Allerdings gibt es ja DS und SS RAM, woran erkenne ich ob es sich bei dem alten Modul um DS RAM handelt ? Vielleicht muss das neue Modul ja auch DS RAM sein.
     
  10. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 27.12.05   #10
    Aaalso nochmal ganz langsam!! ... Wenn du jetzt mal NUR den NEUEN Riegel auf den Steckplatz des alten steckst.... (und der alte fest zwischen deinen mit Gummihandschuhen überzogenen Fingern gesichert ist ;) ) gehts dann, oder gehts nicht? (ich krieg das bei der Antwort nicht raus! :rolleyes: )

    ...Das muss jetzt erstmal klipp und klar geklärt sein!!!

    Hast du nicht gesagt, du hättest genau das gleiche RAM-Modul gekauft???

    DS heißt 'double sided', SS 'single sided'.
    DS erkennst du, wenn an beiden Seiten der Platine die 'braunen/schwarzen Klötzchen' vorhanden sind.
    (Mixen sollte man die tatsächlich nicht, das System soll dadurch angeblich instabiler werden. - Habs mal bei einem alten Rechner gemacht - hat aber eigentlich funktioniert. Waren allerdings noch die alten SD-RAM Riegel und noch keine DDR!)
     
Die Seite wird geladen...

mapping