Rauschen bei Test von free Amp-Simulationen - Eure Erfahrungen/Tipps?

von SynthH., 10.01.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. SynthH.

    SynthH. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.16
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.01.17   #1
    Juten Tag,

    ich habe einen kleinen Test gewagt.
    Und zwar habe ich mit meiner E-Gitarre ein paar FreeAmp's auf meinem PC ausprobiert.
    Der Sound ist momentan nicht das was ich mir eig. vorgestellt habe.

    Habt ihr vlt. ein paar im Sinne? Zumal habe ich ein Rauschen im Hintergrund.
    Stört mich jetzt beim spielen nicht immens, da der Gitarrensound das Rauschen übertönt.
    Dennoch wäre es schön, wenn es verschwinden würde.

    Ich selbst nutze als Schnittstelle. Focusrite Scarlett 18i8 2nd gen


    Danke!
     
  2. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    798
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 10.01.17   #2
    Beweg Dich mal im Raum mit der Gitarre und lausche, wie das Rauschen sich verändert. So ne Gitarre ist halt ne 1a Antenne und unmittelbar vor dem Bildschirm / neben dem PC ist der "Empfang" am besten ;)
    Ich hab das Problem auch direkt vor dem PC, vor allem mit Single Coils. Probier auch mal die Zwischenpositionen oder Humbucker, sollte schon einiges helfen. Und dann haben die Ampsims wie zB Amplitube eingebaute Noise-Gates: seeehr praktisch, sollte man auf jeden Fall einschalten, dann ist Ruhe in den Spielpausen. Release schön lang stellen, dann werden auch ausklingende Noten nicht so schnell abgeschnitten.

    Ampsims an sich rauschen jedenfalls nicht mehr als richtige Amps. :)
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    53.187
    Erstellt: 11.01.17   #3
    Das wäre bei Brummproblemen (brrrr) der Fall. Der Threadsteller sprach indes von Rauschen (schschsch). Es sei denn, dass er nicht zwischen Brummen und Rauschen unterscheiden kann ;)
     
  4. SynthH.

    SynthH. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.16
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.01.17   #4
    Ihr habt mir gerade die Idee gegeben. Ich habe mir paar Effekte heruntergeladen und werde die miteinander kombinieren. Das sind unterschiedliche Effekte. Hab es auch schon geschafft den Rausch etwas zu mildern nur kostet das Programm etwas.
    Vlt. finde ich ja ne gute Alternative. Gibt ja viele. Trotzdem Danke!!!
    Ab jetzt probieren, probieren und nochmals probieren..... :D
     
  5. Senchay

    Senchay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 11.01.17   #5
    Gut, wart noch ein paar Stunden dann isser ganz weg :-)

    Spaß bei Seite, welche Software nutzt du denn. Und welche Gitarre? Das es dein Umfeld ist kann nicht sein? Am PC rauscht es bei mir auch mehr als an richtigen AMps. Das kann viele Gründe haben, Monitore, Lampen, TV, Gründe die ausserhalb deineer Wohnung liegen kommen auch noch dazu, uswusw
     
  6. SynthH.

    SynthH. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.16
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.01.17   #6
    So jetzt habe ich es durch einen dynamischen Kompressor den Rausch wegbekommen. Nur der Metalsound ist noch nicht das was ich haben wollte.
    Als Software nutze ich Ableton. Funktioniert super.
    Ich kann nach der Reihe die Effekte bestimmen.
    Kompressor -> Amp

    Ich werde weiter testen und noch andere Effekte einbauen. Das macht irgendwie Spaß!!!! :D
    Hier meine E-Gitarre:
    IBANEZ RG927WZCZ-NTF EXOTIC ZIRICOTE TOP NATURAL FLAT

    Nachtrag: Der Sound ist da. Nur noch ein paar Feinarbeiten.
    Hier die aktuelle Reihe: Gcomp2 -> LeCto -> AXP SoftAMp FM25 x64
    Das sind die Namen der Effekte
    Der Rausch ist auch weg. Ich hab's geschafft :D


    Vlt. füge ich noch einen Equalizer hinzu. Für die Feinheiten. Ich werde weiter an neuen Sounds basteln :D
     

    Anhänge:

  7. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 17.01.17   #7
    ich würde mal eine reine boxensim hinter den lecto hängen und auch noch andere amps ausprobieren. das axp teil kenne ich nicht, aber das ist ja bereits eine komplett lösung, davor würde eine reine preamp simulation evtl besser passen, aber probieren geht natürlich über studieren ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping