Rauschen in der Aufnahme - TBone sct2000

von ranking-smo, 28.04.07.

  1. ranking-smo

    ranking-smo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.07
    Zuletzt hier:
    28.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #1
    hi

    ich bin neu, hallo erstmal :)

    versuche grad mir ein kleines recording setup zusammenzustellen und habe mir ein t-bone sct2000 zugelegt.

    problem ist, es rauscht.
    und das klingt so:

    http://www.bambamberlin.de/rauschen.mp3

    das mic ist an einen yamaha mv802 mixer angeschlossen, spannung kommt vom mic netzteil. der pc steht weit weg und ist es demnach nicht. wenn ich das mic am mixer laut drehe seh ich da auch nen ausschlag obwohl ich nix sag.

    hat vielleicht jemand einen tip für mich?
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.04.07   #2
    Hallo und Willkommen im Board.

    Wie ist denn der Mixer mit dem Computer verbunden ? Hast du eine direkte Recording Soundkarte (bzw. ein Interface) ? oder geht die Verbindung an deine Onboard Soundkarte ?
     
  3. ranking-smo

    ranking-smo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.07
    Zuletzt hier:
    28.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #3
    ich habe eine waveterminal 192-x soundkarte, die sollte eigentlich ganz in ordnung sein.. der mixer geht da mit 2 mono großklinke kabeln rein
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.04.07   #4
    Ja, müsste eigentlich in Ordnung sein. Ist der PreAmp vernünftig ausgesteuert ? und ist die Hörprobe ungearbeitet ?
     
  5. ranking-smo

    ranking-smo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.07
    Zuletzt hier:
    28.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #5
    die sache ist, ich benutze keinen preamp. das mic geht direkt über das netzteil in den mixer. könnte es daran liegen?

    die hörprobe ist unbearbeitet, ja
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.04.07   #6
    Ich kenne den Mixer nicht, aber ich rechne schon damit, dass er über PreAmps verfügt. Die zusätzliche Mikrofon-Box dient auf jedenfall nur als Phantomspeisung und zur umschaltbaren Charakteristik, wie ich das bis jetzt gelesen habe. Also würde ich mal auf die Aussteuerung am Mixer tendieren.
     
  7. ranking-smo

    ranking-smo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.07
    Zuletzt hier:
    28.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #7
    [​IMG]

    das ist der mixer.. außer der lautstärke lässt sich da nicht wirklich was ändern.. meinst du ich sollte ihn noch leiser drehen? das signal das im moment ankommt im pc ist schon nicht das lauteste..
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.04.07   #8
    Mhm, gute Frage. Ich würde in erst mal soweit aufdrehen, bis die Clip-Anzeige im Frontbereich reagiert. Anschließend gehst du wieder etwas runter, so dass es kurz vor dem clipping steht, aber genug Sicherheit vorhanden ist.

    Wichtig ist also, dass genug Pegel am Computer ankommt, ohne das irgendwo etwas übersteuert. Wenn du schon sagst, das recht wenig ankommt, kann das der Grund sein, dass es nicht genug ausgesteuert ist und du zuviel Rauschanteil in der Aufnahme hast.

    Sind am Mixer eigentlich XLR-Eingänge ? In der Regel müsste eigentlich für jeden Kanal ein Gain Regler vorhanden sein, wenn das Mischpult über PreAmp verfügt. Hast du die Möglickeit einen andern Mixer zu probieren ?
     
  9. ranking-smo

    ranking-smo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.07
    Zuletzt hier:
    28.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #9
    hmm ich hab den jetzt mal ordentlich aufgedreht, problem ist nur daß der rausch anteil immer im selben verhältnis zur stimme bleibt.. dreh ich lauter, wird das rauschen lauter.

    der mixer hat nur großklinke eingänge. ich fahr jetzt grad nochmal zu nem kollegen, das mic auf nem anderen setup probieren. der hat zwar auch nur klinke, aber vielleicht gehts ja da dann weiß ich schonmal daß ich bald aufn neues interface umsteige ^^

    schonmal großen dank für die hilfe, ich poste von meinem kollegen nochmal obs was gebracht hat..
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.04.07   #10
    Wenn Klinke-Eingänge vorliegen, sind das bestimmt auch nur Line-In Eingänge und somit werden sie nicht vorverstärkt. Ich weiß jetzt nur nicht genau, ob von dieser Mikrofon-Box eine Vorverstärkung ausgeht.

    Ich lege das eher auf die Phantomspeisung aus, als auf eine Vorverstärkung.
     
  11. ranking-smo

    ranking-smo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.07
    Zuletzt hier:
    28.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #11
    ich habe neben den klinke eingängen einen switch zwischen line in und mic
    steht auf mic, wenn ich den auf line in switche hört man garnix.

    diese box ist definitiv nur phantomspannung, nix weiteres..
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 29.04.07   #12
    Das hört sich danach an, als wäre doch ein PreAmp im Mixer verbaut. Ansonsten hättest du überhaupt kein Signal. Mal sehn was bei deinen Kumpel raus kommt. Bye
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 29.04.07   #13
    Das Netzteil des Röhrenmikros versorgt die Röhre bzw. die Schaltung des Röhrenmikros mit der notwendigen Spannung. Das ist keine Phantomspannung! Für die bräuchte es kein Netzteil. Natürlich braucht das Signal des Mikros noch eine Vorverstärkung. Ein Mischer, wenn es denn kein reiner Line-Mischer ist, beinhaltet Mikropreamps für die Vorverstärkung.
     
  14. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 29.04.07   #14
    Stimmt, ist ja ein Röhrenmikrofon. Hät ich auch drauf kommen können.
     
Die Seite wird geladen...

mapping