Reichen Superbullets für Heftiges Tremolo-benutzen

von Lil' Jimi, 07.04.05.

  1. Lil' Jimi

    Lil' Jimi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.05
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #1
    Ich hab da ne Frage. Also ich hab n einfaches Tremolosystem von Fender und benutze Fender Super Bullets weil die ja sehr stimmstabil asein SOLLTEN. Jedoch verstimmt sich das bei mir wenn ich das Tremolo ma n bissl stärker benutze. Reichen solche bullet seiten wirklich? Wenn ja was kann ich dagegen machn das sich die Saiten sop schnelle verstimmen?
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 07.04.05   #2
    Das Problem liegt weniger an den Saiten sondern am Tremolo. Du hast eben kein Double Locking System, also musste dich mit dem Tremolo bischen zähmen.
     
  3. Lil' Jimi

    Lil' Jimi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.05
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #3
    lso wenn ich das Tremolo heftiger benutzen will ( like Van Halen, Steve Vai u.a)dann soll ich mir dat Locking system holn? Wie teuer is sowas bei vernünftiger Quali? Welches würdet ihr ermpfehlen?
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.04.05   #4
    Hmm,normalerweise werden Floyd-Rose Systeme benutzt, da wird der Sattel oben zugeschraubt. Sowas in eine Gitarre einzubauen die es nicht dran hat wird allerdings ziemlich aufwändig, da sollte man sich gleich eine kaufen die eins eingebaut hat.
     
  5. w. borland

    w. borland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 07.04.05   #5
    wie wars das eigentlich mit den prs custom?
    wes borland setzt sie bei einigen lieder für dive bombs ein und sie verstimmen sich keinen deut. ist aber auch kein double locking system

    weiss wer bescheid?
     
  6. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 07.04.05   #6
    Naja, der wird wohl ein am Korpus aufliegendes System haben... funktioniert bei mir je nach alter der Saiten auch ganz i.o.
    nur die G-Saite zickt meist rum
     
  7. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 07.04.05   #7
    ich glaube wes bloand hat genug geld, sich ne klampfe zu kaufen, die auch bei heftigem trem-einsatz stimmstabil bleibt. kommt ja auch viel auf den sattel an. wenn der optimal gefeilt ist und gut mit grafit oder s eingekleister wurde flutschen die saiten hinterher wieder in die ausgangsposition zurück und alles ist toll.

    MfG
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.04.05   #8
    Eine alternative für dich wäre, dir nen Graphtech-sattel einbauen zu lassen :) Das is ziemlich flutschig und sogar besser als Knochen.

    Du kannst natürlich auch nach Afrika fliegen und irgendeinen Wilderer fragen ob er dir mal n paar cm³ Elfenbein verkauft. Ist aber teuer und illegal, dafür hast du das non-plus-ultra in sachen sattel :D
     
  9. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 07.04.05   #9
    Bei einem Double-Locking-Tremolo à la Floyd Rose sind beide Endpunkte der Saite festgeklemmt, damit ist ein Verstimmen net möglich - soweit klar. Aber auch ein Vintage-Tremolo lässt sich halbwegs stimmstabil kriegen. Wichtig ist schon mal der Sattel, wie oben ganz richtig bemerkt ... Hier kommts zu Reibung, die Saite bleibt etwas hängen und verstimmt sich. Graphtec-Sättel sind da ne ganz gute Lösung. Auch die Saitenniederhalter bei Strats sind aber oft STimmungs-Killer im wahrsten Sinne des Wortes ;) Hier gibts z.B. bei rockinger.de Rollertrees oder Graphit-Stringtrees, die die Reibung verringern und damit die Stimmstablität erhöhen. Unbedingt empfehlenswert sind dann auch Locking-Mechaniken (z.B. von Schaller oder Kluson). Hier wird die Saite nach dem Stimmen einfach fixiert, weiteres Verstimmen ist damit auf Tuner-Seite nicht mehr möglich. Ein letzter Problempunkt ist dann ncoh das tremolo selbst. Oft sind die Teile nicht ganz sauber gearbeitet, und die Saite bleibt irgendwo kurz hängen, und das wars mit der sauberen Stimmung. Auch Reibung ist hier wider mal ein problem. Die Lösung ist zum einen ein sauber verarbeitetes Tremolo, und zum anderen kann man die Saitenreiter auf dem Tremolo duch Graphit-Reiter ersetzen. Also: Auch ein Vintage-Trem lässt sich soweit optimieren, dass es Divebombs wegsteckt ... aber etwas aufwändiger ist's schon!
     
  10. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 08.04.05   #10
    *unterschreib*

    so hab ich das bei meiner strat-kopie auch gemacht. nur am trem selber hab ich nix verändert, außer die teile die irgendwo reiben mit mehreren schichten teflon-spray bearbeitet. das hat enorm viel gebracht. und wenn ich das richtig verstanden hab, dann hast du je ne richtige fender. da sollte das dann schon top sein.
    ob dus wirklich soweit hin bekommst, daß trem aktionen a la steve vai drin sind, wage ich zu bezweifeln. dann schon leiber double locking.
    aber die verbesserungen an der strat lohnen imo alle mal. und, aml abgesehen von den mechaniken, ist das für 10€ machbar.

    gruß,
    lupus
     
  11. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 10.04.05   #11
    Mir gefällt das Sperzel Locking - System sehr gut. Da wird die Saite in den Mechaniken eingeklemmt und erst dann gestimmt. Und damit die Saiten bei den Divebombs nicht über den Sattel gerutscht werden, ist ein Rollensattel eine sinnvolle Ergänzung.

    Gruß - Löwe :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping