Röhrenwechsel JCM 800

von Götterfunke, 05.04.06.

  1. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 05.04.06   #1
    Hallo,
    Habe gerade meinen Amp (JCM 800, 2203) zum örtlichen Musikgeschäft gebracht
    und lasse dort alle Röhren (Vorstufe und Endstufe) wechseln und einmessen. Soll um die 200 Euro kosten. Ausserdem hat man mir gesagt die Röhren würden 6 Jahre halten.
    Jetzt meine Frage: Ist der Preis ok. und halten die wirklich 6 Jahre? :confused:

    mfg
     
  2. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 05.04.06   #2
    200€ ist glaub ich (hab nich viel ahnung) en bissl teuer, wenn man einzelpreise holt, bezahlst du etwa 100€ nur für die Röhren. Ich glaub bei dem Gitarrenbauer wo ich es machen lasse kostet es 115€ inkl. einmessen (100 für 4xEndstufe un 15 für Vorstufe).
    Hoff konnt dir helfen ;D
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 05.04.06   #3
    kommt drauf an was du für Röhren hast/nimmst und wie viele.

    200 ist einiges...

    ein gutes EL34 quartett kostet zwischen 40-60 Euro, dazu etwa 4-5 12AX7 Vorstufenröhren für je etwa 8 €.

    Dann biste mim Material bei etwa 80-100€. Jo also wenn die nen Dipl. Ing zum einmessen da ran lassen, dann kommt der stundenlohn hin. ^^

    EDIT: Die Haltbarkeit hängt mit der Nutzung zusammen. Man kann ja auch nicht sagen dass eine Glühbirne 4 Jahre hält sondern sie verschleißt mit der Nutzung.
    Spielst du weniger als 5 Std. die Woche, dann halten die sehr warscheinlich 6 Jahre (wobei das doch echt lang ist)

    Spielst du so etwa 8-10 Std die Woche dann würde ich die Röhren in der Endstufe alle 2-3 Jahre wechseln lassen.

    Spielst du häufiger sogar 1-2 jährig wechseln.
     
  4. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 05.04.06   #4
    Der Verkäufer in meinem Musicstore hat gemeint man müsse den Amp einem
    Dauertest unterziehen, damit es keine Probleme gäbe. Ist das üblich?
     
  5. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 05.04.06   #5
    Ich hab für den komplettcheck mit Röhrenwechsel für meinen JCM800 2205 100€ bezahlt. Die haben da auch einen "einstündigen Test unter Vollast" gemacht.
     
  6. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 05.04.06   #6
    Danke für die Antworten. Habe mir schon gedacht dass die 200 Euro zuviel sind. :screwy: Der Auftrag ist leider schon raus. Jetzt weiss ich es ja fürs nächste mal. :great:
     
  7. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 05.04.06   #7
    Der Lasttest ist sehr sinnvoll, dann brennt nachher nix ab und die Röhren können nach dem Test nochmal abgeglichen werden.
     
  8. skepti

    skepti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 06.04.06   #8
    wenn du denn zw jcm hast, wie du mir erzählt hast, dann kommt der preis schon hin.
    der hat normalerweise die 6550 in der endstufe und die kosten ja einiges mehr wie die el34. bei tube town kostet da die günstigste 29 eu das stück!

    gruß
    skepti
     
  9. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 06.04.06   #9
    Allerdings ist dieser "Test" kein Grund für den hohen Preis, der bedeutet nämlich einfach den aufgerissenen Amp ohne Signal n paar Stunden laufen zu lassen und dann nochmal kurz auf's Multimeter zu schauen.

    200€ sind ganz klar zu viel. Frag die Leute da, was es kostet, wenn DU die Röhren besorgst, kauf sie dann bei www.tubetown.de und bring sie hin. Hab ich damals so gemacht und bisserl über 50€ bezahlt - was nur für's Einmessen eigtl. auch schon sauviel ist.
     
  10. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 06.04.06   #10
    Das kommt für mich nicht in frage. Wohne in Liechtenstein und da käme der Transport
    bzw. hinfahren zu teuer. Werde nächstes mal bei verschiedenen Firmen anfragen.:cool:
    Habe nicht richtig gelesen, sorry
     
  11. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 06.04.06   #11
    Achso, du meinst die Röhren bei Tubetown kaufen und sie dann zum Ampdoctor
    bringen. Das wäre eine überlegung wert.
     
  12. skepti

    skepti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 06.04.06   #12
    götterfunke hat mir erzählt, das er den zw amp hat. (hab ich auch gerade so geschrieben)
    dieser hat in der endstufe die 6550. bei tubetown kostet die günstigste 29 euro. da bist du mit der endstufe schon bei ca. 120 eu plus drei billige ecc83 sind's 150 eu. dann verbleiben 50 eu für arbeitslohn. und da läßt es sich darüber streiten, ob das zu teuer ist.

    gruß
    wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping