Roland Microcube mit Bass?

von Moxay, 12.09.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Moxay

    Moxay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.07   #1
    Hallo ihr Basser!
    Ich hab vor mit einem Kumpel ein wenig Straßenmusik zu machen, aber ich hab leider keinen Akustik Bass und deswegen hab ich mich gefragt, ob ich meinen Bass auch an einen Microcube anschließen kann (oder gibts vielleicht batterie betriebene Verstärker für den Bass?) oder ob der dann sofort zerspringen würde...

    Vielen Dank schon mal im Vorraus! :great:
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.292
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.998
    Kekse:
    196.775
    Erstellt: 12.09.07   #2
    Hi Moxay,

    ich hab meinen Yamaha Fretless auch schon (in Zimmerlautstärke) über den Micro Cube gespielt. Es klingt einigermaßen, da dem kleinen Cube ja grade "untenrum" einiges fehlt. Wenn du den Cube nicht gerade mit voll aufgerissenem Gain- und Volumeregler betreibst, kannst du imho deinen Bass ruhig darüber spielen - eben nur etwas mit der Lautstärke aufpassen. Ob die Power dann für Strassenmusik ausreichend ist, wirst du mit einem Test feststellen müssen. Aber ich denke, die Lautstärke, die du mit einem "unbewaffneten" Akustikbass erhältst, kannst du mit dem Cube auch erreichen.

    Greetz :)
     
  3. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 12.09.07   #3
    Es gab zwar einige Versuche von Crate oder Pignose und einigen anderen für batteriegetriebene Bassamps, letztlich sind die aber alle nicht wirklich durchsetzungsfähig bzw tauglich.

    Der einzige, der sich afaik wirklich sehen lassen kann ist der Phil Jones Briefcase, dafür mußt du aber schon einige Wochen in der Fußgängerzone stehen.:rolleyes:
     
  4. Moxay

    Moxay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.07   #4
    Danke für die Antworten!
    Ich werds ausprobieren! =)
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.292
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.998
    Kekse:
    196.775
    Erstellt: 13.09.07   #5
    Hi Moxay,

    gern geschehen :great:

    Greetz :)
     
  6. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 16.09.07   #6
    Es klingt einigermaßen? :weird:

    Sorry to say, aber es klingt einigermaßen shice! Das ist ein kleiner Gitarrenverstärker zum üben und für unterwegs, aber für den Bass taugt der gerade mal soviel, dass man sich damit hören kann. Da allerdings furzt es ohne ende... Wenn man den schon zu Hause rumstehen hat, kann man das vielleicht mal als Experiment mit wirklich geringer Lautstärke (um nicht sofort den Speaker zu schrotten) testen, aber um einen Bass in ner Fußgängerzone zu verstärken, lohnt sich das Geld nicht.
     
  7. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.292
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.998
    Kekse:
    196.775
    Erstellt: 16.09.07   #7
    Hi Gnomine,

    die Frage des Threaderstellers ging dahin, ob man einen Bass über den Micro Cube betreiben kann, und das kann man - bei vorsichtigem Einstellen von Gain und Lautstärke.
    Daß man damit keinen auch nur ansatzweise halbwegs "erwachsenen" Basssound erreichen kann ist wohl klar. Aber man kann den Bass darüber hören und der Sound ist (subjektiv!) besser als trocken ohne Amp gespielt ... (außerdem berichtete ich von meinen Erfahrungen mit einem Yamaha Fretless, der eh keinen starken Wumms im Bassbereicht hat).
    Ob es für die geplante Straßenmusik ausreicht, kann ich nicht sagen ... aber wie gesagt, es ging darum, mit dem vorhandenen Equipment etwas anzufangen.

    Greetz :)
     
  8. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 16.09.07   #8
    Na ja, man muß eigentlich nicht allzu phantasiebegabt sein, um hinter Moxay's Frage auch den Wunsch zu vermuten, aus dem Verstärker dann auch bassähnliche Geräusche herauszulocken. Wenn man die Frage "...und deswegen hab ich mich gefragt, ob ich meinen Bass auch an einen Microcube anschließen kann..." wirklich so genau nimmt, hätte man auch einen Ratschlag geben können, wie er den Stecker ändern kann, damit er den Bass auch am Staubsauger anschließen kann.. ;)
     
  9. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 16.09.07   #9
    Geht sicher, dann aber extrem vorsichtig mit Lautstärke / Gain. Die Membrane ist für Gitarre gedacht, würde nicht wetten drauf abschließen, das der 5"(?) Speaker das überlebt.....

    Die Frage nach Akkucombos für Bass gab es hier schon ein paar mal. Jedesmal mit dem Ergebniss das entweder sau teuer oder nicht wirklich gut.

    Aufgrund der niedrigeren Frequenzen braucht Basswiedergabe eben mehr Membranfläche und mehr Strom, beides für eine kleine Combo schlecht.
     
  10. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 16.09.07   #10
    ich glaube es ist ein bisschen kompliziert mit verstärkter strassenmusik
    ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube dass strassenmusik nur erlaubt ist solange man keine verstärkten instrumente spielt

    sollte ich mich da jetzt grob vertun tuts mir leid :)
     
  11. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 01.12.07   #11
    wenn´s war wäre, wäre es zu schön um wahr zu sein. dann hätte man endlich ein juristisches mittel, um gegen die als prärieindianer verkleideten und in mordslautstärke auf panflöten etc. spielenden peruaner vorzugehen, die jetzt wieder wie musikalisch marodierende drückerkolonnen manche weihnachtsmärkte überfallen :weird:.
    jaja, ich nerve alle jahre wieder mit dem thema, aber das geht mir nunmal auf den sack :mad:
     
  12. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 01.12.07   #12
    auch wenns jetzt vielleicht etwas das Ur-Thema verfehlt: Für die Nutzung von Verstärkern bei der Straßenmusik brauchst du eine extra Genehmigung die meistens etwas kostet. Übrigens brauchst du in jedem Fall eine, die aber (ohne Verstärker) kostenlos ist. das nur, damit es dann keine unangenehmen Zusammenstöße mit der Polizei gibt.
    EDIT: Oh Mann ich seh grade das Thema ist schon ein paar Monate alt....D'averc ist Schuld :p!
     
  13. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 01.12.07   #13
    d'Averc wurde verleitet. :D

    Necroposting!

    Wer noch etwas sinnvolles zum Theama beitragen kann, soll mir (oder einem anderen Mod) eine PM schicken, damit der Thread wieder aufgemacht wird.

    <nuff said>
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping