„Roland“ neuste Stage-Piano Serie (FP-4 / FP-7) übertrifft meinen Vorstellungen.

von Gast 12945, 03.02.07.

  1. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 03.02.07   #1
    Servus miteinander,
    heute ist das FP-4 erstmals ausgeliefert worden und ich hab's mir mal gleich unter die Hände gerissen. Mein erster Eindruck.. cooles Design, kompakt und mit 15kg sehr leicht.

    Die neue PHA alpha II-Klaviatur verspricht nicht zu viel, die sich sehr sauber spielen lässt. :great:


    333 Klangfarben, besonders Gut gefällt mir die CATEGORY Piano, E-Piano & Strings.

    Das abrufen der Registrierungen, gerade für den Live-Preformer ist gut gelöst.:D

    Mehr Infos findet ihr hier:
    Roland FP-4 Stage
    Infos unter: Roland FP-4 Stage Piano
     
  2. Tonkämpfer

    Tonkämpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    483
    Erstellt: 03.02.07   #2
    Hallo !
    Ist die Tastatur deutlich "schwerer" als im FP 2 ?
    Welche Pianosounds sind im FP 4 ?
    Die aus dem RD700 SX bzw. SRX 11 Karte ?
    Das Ding könnte ein Hit werden !
    Warum gibts eigentlich noch zusätzlich das EP 880 ?
    Danke für die Info.
     
  3. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 03.02.07   #3
    Ist diese FP-Serie/ das ep880 ehre für den Heimgrbauch gedacht, wegen den eingebauten Speakern?
    Oder ist es ein Gerät, was gleiches wie die RD Serie abdecken soll?
     
  4. swissfondue

    swissfondue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    18.02.08
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #4
    Wie ist die Tastatur vom FP-4 zur Tastatur im Vergleich zu der vom DP-970 (compact PHA)? Ist sie eine Weiterentwicklung?

    Ich wäre auch interessiert ob jemand den Unterschied zwischen der PHA II vom FP-7und der PHA getestet und fühlen kann (sind es Welten unterschied, oder nur ein minimaler?)
     
  5. Felixus

    Felixus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    20.08.15
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #5
    Soweit ich mich erinnerne, hat das DP-970 keine Compact PHA, sondern eine "normale" PHA Tastatur.

    Mich würde aber auch der Unterschied in Klang und Tastatur von FP4 vs. FP7 interessieren. Und ein kurzes Resumee in Bezug auf die Vorgänger FP2 bzw. FP5.

    Sehr angenehm ist ja der doch recht günstige Preis des FP7 im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem FP5. Gab es irgendwo Einsparungen? Oder ist es einfach nur so günstig, weil es halt so ist :D ?
     
  6. Biko2006

    Biko2006 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    2.01.10
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #6
    bin gerade auf der Suche nach einem (Stage)-Piano. Welches hat denn die bessere Tastatur: das Roland FP-4 oder das Yamaha P70?

    Thx
     
  7. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 05.02.07   #7
    klare Aussage: beider Tastaturen der neuen Roland FP-4 und 7 sind Neuentwicklungen!

    Obwohl die FP-7 die bessere Tastatur haben soll finde ich persönlich bereits die Tastatur des FP-4 als wirklich gut gelungen, bin allerdings kein Pianist. Die des FP-7 konnten wir noch nicht testen
     
  8. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 05.02.07   #8
    Wenn die Tastaturen der Serie so gut sind, wie es heißt, dann haben wir es definitiv mit den neuen Königen der Mittelklasse zu tun. Der Klang ist auf jeden Fall schwer in Ordnung, viel besser als bei Yamaha und Kawai.
     
  9. Tonkämpfer

    Tonkämpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    483
    Erstellt: 06.02.07   #9
    Hallo !
    Habe die Tastatur des FP 4 heute Mittag mal spielen können. Sie läßt sich angenehm
    spielen, auch wenn Sie mir etwas zu leichtgängig ist. Aber da bin ich wohl P 120
    geschädigt. Die Sounds sind wirklich toll, auch wenn im PP(P) der Pianosound
    zu spitz klingt. Das neue EP 880 von Roland klingt etwas synthetischer.
    Die Pianosounds des FP4 gefallen mir auf jeden Fall besser als die der Kawai´s ( Mp4 + Mp8 ). Auch das Korg SP 250 trifft überhaupt nicht mein Geschmack ( zu kurze Samples ? ). Nur das Yamaha S 90 ES und das CP 300 gefielen mir vom Grundsound noch besser.
     
  10. Biko2006

    Biko2006 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    2.01.10
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.07   #10
    Ist die Tastatur des FP 4 so leichtgängig wie die des Korg 250? Die Tastatur des Korg hat mir nämlich überhaupt nicht gefallen. Weiß gar nicht was da alle so toll dran finden.... Ich überlege ja, ob ich mir das Yamaha P70 oder das FP4 holen soll. Habe aber das FP4 noch nicht gespielt. Werde ich wohl am Wochenende mal antesten. Bin immer noch nicht sicher was ich bis max 1000€ holen soll....immer diese Entscheidungen ;)
     
  11. Gast 12945

    Gast 12945 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 07.02.07   #11
    OK, das stimmt, allerdings sind diese Pianos dann auch in einer ganz anderen Preisklasse !

    Definiere Leichtgängig ?!?
    Ich finde, dass man sich nach einer gewissen Einarbeitungseit sich der Tastatur anpasst. Das gilt auch für P-120 User :) Die Tastatur vom FP-4 ist gewichtet und bietet dir für die Preisklasse ein gutes Spielgefühl !
     
  12. Tonkämpfer

    Tonkämpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    483
    Erstellt: 07.02.07   #12
    Da stimme ich voll und ganz zu !
    Spiele zur Zeit auf einem Klavier, das vom Spielgefühl dem FP4 wesentlich näher
    ist, als der schweren Tastatur des P 120 !!! Aber angenehm spielen läßt sich die
    Fp4 Tastatur auf jeden Fall. In der Mittelklasse die 1. Wahl.
    Transportabel, flexibel und gut in der Soundauswahl, Rhythmen, Lautsprecher.
    Damit das nicht in den falschen Hals kommt : Ich finde es gut !
     
  13. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 07.02.07   #13
    Das CP-300 klingt besser? Niemals. Das klingt genauso wie meine olle P120-Krücke und ich versteh nicht, wieso Yamaha dafür 2300 € verlangt...
     
  14. Biko2006

    Biko2006 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    2.01.10
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.07   #14
    Danke schon mal für die Antwoten :great:
    Ich habe letzte Woche einige Stagepianos angespielt und finde, dass die Yamahas den meisten Tastenwiederstand haben, dann kam das Kawai ES-4+Casio 110 und (nach meinem Gefühl) viel leichter als Yamaha,Casio und Kawai kam dann das Korg 250. Das fühlte sich sehr leicht an. Oder täusche ich mich. Ich bin da nicht so erfahren, weil ich im Moment völlig ungewichtet spiele.
     
  15. Gast 12945

    Gast 12945 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 07.02.07   #15
    Wie ich schon sagte, jeder spielt sich auf seinem Gerät ein. Es wäre ja auch schlimm wenn Du von Deinem Produkt nicht überzeugt bist. Dann hättest Du bereits beim Kauf eine falsche Wahl getroffen. Das P-120 war ein sehr sehr gutes Modell in seiner Preisklasse. Ich würde auch in diesem Fall das P-120 nicht mit dem CP-300 vergleichen. Es sind 2 unterschiedliche Produkte, deren Anwendugsbereiche auch komplett unterschiedlich sind.

    Man wird heut zu Tage schon recht verwöhnt mit den "günstigen" Pianos.
    Dabei vergisst man meißt auch den Sinn eines Stagepianos !
    Mittlerweile ist wie z.B. im CP-300 ein fettes Lautsprechersystem mit 480 XG Voices.
    Das verstößt eigentlich gegen die Prinzipien eines Stage-Pianos.

    LOLL... da werden sich sicherlich noch die KAWAI-LIEBHABER melden.
    Hast Du bereits Erfahrungen mit einem richtigem Klavier gemacht ?!?
    Vielleicht suchst Du nach einem Ebenbild ?!?
    Ich komme auch vom Klavier und war zum Jahreswechsel mal in einem PIANO-Haus und mußte auch erschrecken. Dabei viel mir persönlich die Tastatur von einem akkustischen Piano schlecht an, obwohl es ein Marken-Piano war. Ich spiele schon eine Ewigkeit auf Digitalpianos und würde es auch immer wieder bevorzugen !

    Die Qual der Wahl.... Du kannst Dich entweder verlassen oder vergleichst die Pianos bei einem Händler vor Ort ! Ein Spielgefühl zu vermitteln ist eher unmöglich.

    JemSe
     
  16. kapram

    kapram Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    28.02.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.07   #16
    Erstmal hallo zusammen, habe mich für die aktive Teilnahme an der Diskussion um Rolands neue Modelle hier im Forum angemeldet. Bin gerade auf der Suche nach einem Digitalpiano und habe die beiden Modelle in die nähere Auswahl gezogen. Muss das Forum übrigens auch gleich loben, hab an keiner anderen Stelle so viel Infos gefunden wie hier.

    Aber nun zur Frage: Kann mittlerweile jemand etwas mehr zu den Unterschieden zwischen FP-4 und FP-7 sagen? Insbesondere interessiert dabei wohl die Tastatur, macht das alpha nun viel aus oder nicht? Welche zusätzlichen Features das FP-7 hat ist ja nachuzlesen, allerdings würden die für mich noch keine 300 € ausmachen, es sei denn das Spielgefühl ist um Längen besser.

    Christoph
     
  17. Gast 12945

    Gast 12945 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 07.02.07   #17
    Servus Christoph,

    ich habe bereits telef. support mit Roland gesucht. Aber leider warte ich vergeblich auf Antworten. Das ist leider typisch für Roland. Ich werd jedoch gleich noch einmal anrufen.
    Einen Vergleich zum FP-7 kann ich Dir im Moment leider noch nicht bringen, da dieses Modell lt. Hersteller erst in ca. 14 Tagen im Handel zu erwerben sein soll. Wir warten alle. Die Infos die ich vom Außendienstler bekommen habe sind nicht effektiv, um sie hier zu posten.. sorry !
     
  18. Tonkämpfer

    Tonkämpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    483
    Erstellt: 07.02.07   #18
    Für mich wäre das Gewicht (23.9Kg) ein "schweres" Argument gegen das FP7,
    selbst wenn die Tastatur einen Tatsch besser wäre.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, kann man mit dem FP7 Audiodateien
    wiedergeben ? Aber nur im wave - Format :screwy: ?????
     
  19. Gast 12945

    Gast 12945 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 07.02.07   #19
    Innovation Roland
    Das Beste nach V-Link :D

    Lassen wir uns einfach überraschen !
     
  20. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 07.02.07   #20
    Für mich wäre das ein Grund für das FP7 (wenn ich nicht den Kauf einer Workstation planen würde). Vielleicht ziehe ich die falschen Schlüsse, aber ich setze Gewicht immer mit Qualität gleich. Sowohl was die Tastatur angeht, als auch das Gehäuse. Schwer bedeutet solide und gut. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping