S: Synthi aber welchen?

von ethrandil, 16.06.06.

  1. ethrandil

    ethrandil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.06   #1
    Hallo,

    ich probe auf einem Roland Juno 106, der mir nicht gehört. Der ist schon ganz geil, aber langsam komme ich da gestalterisch an Grenzen.

    Ich würde mir nun gerne einen eigenen Synth gebraucht zulegen. Ich habe etwa 300€ geplant. Ich möchte einen druckvollen Sound und gute Live-Tauglichkeit inkl. vieler Regler =).

    Was könntet ihr da empfehlen? Was meint ihr, was man da bekommt? approprops... ich steh auf Selbstresonanz o.o

    mfg
    - eth
     
  2. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 16.06.06   #2
    Hallo erstmal

    Also wenn du mit dem Juno 106 schon an die Grenzen stösst dann sind die Grenzen sehr niedrig angesetzt ;-)

    Zum Thema:
    Eigentlich würde ich dir einen JP8000 empfehlen aber mit 300€ dürfte das eher schwer sein. Vielleicht solltest du den MicroKorg ins Auge fassen.
    Denn solltest du ohne weiteres für 300€ bekommen.

    Ansonsten kann ich dir nicht gross helfen da es sich bei dir um einen Synthie handeln soll ;-)
     
  3. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 17.06.06   #3
    Ich weiß nicht, wie es mit gebrauchten Oberheim-Synths ist. Der Matrix 12 ist natürlich immer noch unglaublich teuer, aber wie sieht es denn da mit dem Matrix 6 oder so aus?
    Die Sounds sind auf jeden Fall druckvoll und live ist Oberheim auch ok.
     
  4. ethrandil

    ethrandil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #4
    Der Juno kommt an seine Grenzen, nicht ich...

    Ich bin grade auf den Korg MS 2000 gestoßen. Mal schaun ob ich den so günstig bekomme. Ich fürchte ja, dass nicht...
    Danke für eure Tipps, ich guck mir die mal an.

    mfg
    - eth

    Also der Oberheimer Matrix 6 steht bei ebay für 400€ im Netz, aber erster Gedanke: "Ah! wo sine die Knöpfe?"
    Der JP8000 ist auch teurer. Die einzigen Soundsamples, die ich davon gehört habe hörten sich sehr... 'seicht' an. Ich hätte schon gerne Rockige, agressive Sounds. (Kann das natürlich nur am Gerät testen...)
    Also für unter 300€ bin ich schon zufrieden, wenn ich an die Klangqualität vom Juno herankomme. Sie müssen nicht wesentlich erweitert werden. Wäre aber natürlich noch besser ;-).
     
  5. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 18.06.06   #5
    Hmm, war mir nicht so klar, dass der Matrix 6 dem 12er so unähnlich ist, dachte immer das wäre die "billigversion" vom 12er (so steht es auch überall) - was zumindest bedeutet, dass die Sounds ebenso druckvoll und imposant sein müssten...
    Ein Matrix 12 wäre m.E. schon ziemlich genau das, was du brauchst, allerdings
    a) sehr schwierig zu bekommen und
    b) recht teuer.
    Die Vor-Vorgänger vom Motif sind auch cool. Ich benutze in der Schule ein EX7, das für sein Baujahr schon SEHR gut klingt und recht gute Möglichkeiten bietet und wenn du was älteres suchst: Die Version davor heißt glaube ich EX5 oder EX4 oder E5, irgendwie sowas - haben wir auch noch eins in der Schule - kann ich dir verkaufen:D
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 19.06.06   #6
    @louis,

    erst schlau machen, dann reden:
    Der EX5 ist der große Bruder vom EX7 und bietet noch mehr Möglichkeiten.
    Die Vorgängerserie ist SY99 und Konsorten.

    Gruß
     
  7. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 19.06.06   #7
    Hmm sorry, dann schaue ich nochmal nach, wie das ältere Teil heißt, das wir in der Schule haben.
    Aber wieso ist der EX5 besser als der EX7?
    Also rein von den Zahlen her...
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 19.06.06   #8
    Ihr immer mit euren Zahlen:
    128 Stimmen, VL Synthese, mehr DSP Leistung für die Effekte, Stereosampling, 76 Tasten!
     
  9. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 19.06.06   #9
    Ich meine ja nur...:o
    Normalerweise ist doch das Modell, das wie größere Zahl hat, auch die bessere (sofern das nicht nur etwas über die Tastenzahl was aussagt), wieso also nicht bei EX5 und EX7?
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 19.06.06   #10
    Schreib eine Email an Yamaha und beschwer dich drüber ;-)
    Weitere Fragen zu dem Gerät bitte in einen neuen Thread packen, oder wir können uns auch gerne per PN austauschen, wenn du magst ;)

    Hab echt keinen Plan!
     
  11. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 19.06.06   #11
    Vielleicht gibt's ja irgendwo gaaaaaaaaanz billig einen Yamaha-GX1

    Ich weiß, ich bin: :screwy:
     
  12. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 19.06.06   #12
    Als Alternative könnte ich dir auch einen MicroKorg ans Herz legen da dieser einige Ähnlichkeiten hat mit dem MS2000 (und damit meine ich nicht nur den KORG Schriftzug am Rücken des Geräts)
    Wenn du was digitales willst: Yamaha SY Serie oder n CS2x aber das ist dann eben schon wieder ne andere Richtung..

    Und zum JP8000: Die Klänge klingen sicherlich seicht. Ich weiss nicht welche Samples du gehört hast aber offenbar hatte der Ersteller keine Ahnung vom Gerät.
    Mit dem JP8000 fliegen dir die Ohren weg.. (ok nur n Virus ist besser)
     
  13. MichaelLJ

    MichaelLJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.06.06   #13
    Well, also ich wuerde immer fuer einen NordLead/NordRack 1 oder 2 (hat mehr stimmen+distortion) sein. NordLead/Rack sind recht intuitiv zu bedienen, sind im Klang auf elektronischer ebene sehr flexibel.
    Ich bin da vielleicht etwas befangen, ich mag ihn furztrocken mit kurzen, attackartigen sounds + fuer die aggression FM+Notchfilter, Lowpassgefiltert mit Delay oder aber flaechensound (wenn man denn genuegend stimmen uebrig hat ...). Selbstresonant sind alle seine filter.

    regards,
    Michael
     
  14. ethrandil

    ethrandil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #14
    Also,
    ich hab nun für 260,- einen Juno 60 erworben. Hat etwa die selben Möglichkeiten wie der Juno 106, klingt aber wärmer und weniger Agressiv.

    Damit hab ich erstmal meinen Hunger nach Analogness gestillt ;-)
    Nun kann ich vielelicht später auch mal nach was virtuellem greifen...

    mfg
    - eth
     
  15. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 26.06.06   #15
    Na da hast du doch eine sehr gute Wahl getroffen:)
    (Nur das Design finde ich scheußlich...)
     
  16. YokeIdin

    YokeIdin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    21.10.07
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Land of the Free
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.06.06   #16
    Jetzt hast du dich ja schon entschieden.
    Sonst hätte ich dir zu Softwareinstrumenten ala p-53 oder/und moog-modular geraten.
    Damit kann man schon einiges losmachen:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping