Saite gerissen,

von kurticobain, 17.09.06.

  1. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 17.09.06   #1
    :( an meiner fender squier jagmaster ist gerade die G-Saite gerissen, ganz toll 7 wochen nichts passiert in den ferien, und morgen gitarrenunterricht:D also ich hätte das jetzt noch dárrio saiten da und die G-Saite aus dem set ist 0,28 mm dick. würde die von der dicke her passen? und wie soll ich die überhaupt austauschen, ich schätze mal mit dem imbusschlüssel hinten am tremolo aufschrauben und die saite reinstecken oder?
     
  2. 4of

    4of Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    31.07.09
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 17.09.06   #2
    zieh den ganzen neuen satz auf, bei der fender wirds wohl so sein, dass du sie von hinten durchsteckst und dann oben aufziehts. anleitungen findest du sicher im internet, oder hier im forum ;)
     
  3. kurticobain

    kurticobain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 17.09.06   #3
    den ganzen neuen satz? soll des heißen ich muss jetzt alle saiten austauschen
     
  4. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 17.09.06   #4
    oh mein gott, eine saite ist gerissen... fuck armageddon.... THIS IS HELL!

    is doch kei act, saiten sind verschleissteile, ich mach jede woche neue drauf ^^
     
  5. Jo44

    Jo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 17.09.06   #5
    also 0,28 für ne G saite klingt doch verdammt dick, kann es sein das du dich verschaut hast?
     
  6. punk'd^^

    punk'd^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    19.08.07
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 17.09.06   #6
    ja, weil eine einzige neue saite klingt bisschen komisch, weil die halt viel "heller" ist, also vom klang, aber musst du wissen wie dus machen willst...
     
  7. k.zwo

    k.zwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    12.01.13
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.06   #7
    Ja ist besser so!
    Denn sonst ist eine Saite neu und die anderen Saiten 7 Wochen alt...das merkt man schon vom Gefühl her und vom Klang sowieso!

    Ich wechsel auch immer alle :great:
     
  8. 4of

    4of Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    31.07.09
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 17.09.06   #8
    wenn die saite ne andere stärke hat als die vorherige auf jeden fall ;) wenn mir eine saite reißt, tausche ich generell alle saiten einmal durch. (passiert mir jetzt aber net wirklich häufig) sonst kaufe ich mir alle paar monate (bzw immer wenn ich welche sehe ;) ) mal neue saiten und ziehe sie auf, da die sonst nach einiger zeit mürbe werden und leicht reißen ;)
     
  9. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 17.09.06   #9
    Du kannst zur Überbrückung natürlich nur die G-Saite tauschen und nachm Unterricht alle wechseln . Je nachdem wie oft du spielst , musste(sollteste) für den Klang und Bespielbarkeit die Saiten alle 4-12Wochen wechseln .
     
  10. kurticobain

    kurticobain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 17.09.06   #10
    naja die saiten sind glaub ich schon knapp 3 monate alt:D also dann ist es sowieso kein wunder das die gerissen ist. und jetzt mit dem imbusschlüssel hinten alles aufschrauben und alles neu reinsetzten wenn ich das richtig verstanden hab.
     
  11. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 17.09.06   #11
    @kurticobain:

    Mit dem Inbussschlüssel stellst Du die Intonation ein.
    Am besten ist es, wenn Du einen neuen Saitensatz aufziehst. Du fängst bei dem dicken E an aufzuziehen und arbeitest Dich bis zum dünnen E vor danach fängst Du an die Saiten zu stimmen.

    :)
     
  12. kurticobain

    kurticobain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 17.09.06   #12
    oh jetzt hab ich nämlich mit dem imbusschlüssel hinten das eine teil mal aufgeschraubt, also muss ich dann die eine schraube rausschrauben und dann kann man die saiten wechseln?
     
  13. Jo44

    Jo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 17.09.06   #13
    Nein, du must doch nur von hinten duch diese Plastikabdeckung die neue Saite duch das Tremelo führen. Da is nix mit aufschrauben
     
  14. 4of

    4of Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    31.07.09
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 17.09.06   #14
    er ist input resistent ^^ er schafft es oftmals wichtige passage zu überlesen ;)
     
  15. Anubi

    Anubi Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    1. Universum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.06   #15
    also ich wechsel meine saiten immer 2mal im Jahr. (da sie dann meist reißen)
    imho klingen sie bei mir aber immer gleich.

    @Threadsteller: wenn du nicht weißt, wie du ne saite aufziehst, aber gitarrenunterricht hast, dann kannst du ja deinen lehrer fragen.
     
  16. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 17.09.06   #16
    der weiss das bestimmt auch nicht
     
  17. kurticobain

    kurticobain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 17.09.06   #17
    hab ich ja auch vor morgen ;) is aber kostbare zeit weil eine stunde 17 euro kostet!!
     
  18. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 18.09.06   #18
    Das liegt vermutlich daran, dass Du entweder kaum spielst, oder dass sich der Sound so langsam zum Negativen verändert, dass Du den Unterschied nur nicht mitbekommst. Saiten verlieren ja nicht von heute auf morgen ihren glänzenden Sound, man gewöhnt sich jedoch schnell um und kriegt daher garnicht mit, was für Verluste es gibt. Wirklich beurteilen kann man es nur in einem 1:1 Vergleich oder, wenn man jetzt frische Saiten drauf spannen würde - Das selbe beobachtet man auch bei der Abnutzung von Röhren. Man merkt erst wie kaputt die alten waren, wenn die neuen eingesetzt sind.

    ...oder Dein Verstärker gibt nicht viel her. In der Regel müsste selbst ein ungeschultes Ohr Unterschiede zwischen Uralt- und Neusaiten feststellen können, wenn alles sauber von statten geht.

    Jens
     
  19. Raven-Lady

    Raven-Lady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    128
    Ort:
    ~CH~
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    363
    Erstellt: 18.09.06   #19
    LOL! Was haste denn für einen Gitarrenlehrer. Als ich Unterricht gegeben habe, kam dieses Thema doch am Anfang auf und ich habe den Leuten gezeigt wie sie neue Seiten aufziehen müssen... Das ist ne Sache von 5 Min.!
    Also, was noch nicht erwähnt wurde: Ab und zu, aber heutzutage eher selten, haben manche Seiten eine kleine Schwachstelle und reissen entweder schon beim Aufziehen oder nach 2-3 Tagen. Dann musst Du natürlich nicht einen ganzen neuen Satz aufziehen.
    Also ich wechsle meine Seiten all 4-5 Wochen. Oder 1-2 Tage vor einem Gig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping