saiten schnarren

von kristoffer, 26.02.06.

  1. kristoffer

    kristoffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.07.06
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #1
    morgen!

    die saiten meiner akustikgitarre schnarren seit einiger zeit.
    und zwar geht das im 9. bund los und ist ganz schlimm beim 12.
    besonders die g-saite schnaart wie scheisse. im 13./14. kommt noch
    nicht einmal mehr ein ton!

    ich hab schon die saitenhöhe geändert, indem ich die schraube vorn am
    hals im klangkörper gelockert habe...bringt aber nichts...

    hilfe...

    kristoffer
     
  2. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 26.02.06   #2
  3. kristoffer

    kristoffer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.07.06
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #3
    nein, das schnarren war schon bevor ich die neuen aufgezogen habe.
    saitenstärke ist auch die gleiche.

    die alten saiten waren auch schon ein gutes jahr drauf. einige der
    pöppel, die die saiten vorne in die löcher drücken, waren sogar schon umgebogen. vielleicht hats ja damit etwas zu tun...

    mist...vielleicht muss ich doch mal einen fachmann ranlassen...

    kristoffer
     
  4. g0nz0

    g0nz0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    10.03.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Dannigkow (S-A)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #4
    ich denke aus der ferne kann man das nicht so leicht beantworten. lass wirklich lieber einen fachmann ran, bevor du irgendwas kaputt bastelst xD...
    bei "billig" gitarren oder sehr alten kann es zu solchen problemen kommen, da sich das material abnutzt.
     
  5. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 26.02.06   #5
    Das Du an der Halsschraube gedreht hast, war falsch. Damit stellst Du die Halskrümmung ein. Eine Einstellung ist notwendig, wenn es bei den unteren Bünden schnarrt. Bei Dir schnarrt es aber in den oberen Bünden, was über den Steg (Saitenhalter) eingestellt wird oder durch Neigung des Halses.
    Da Du nun wahrscheinlich alles "vergurgt" hast, gehe lieber gleich zum Experten und lass es richten.

    /V_Man
     
  6. Vanillekönich

    Vanillekönich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    19.07.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Pfaffendorf, die Hauptstadt von Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    307
    Erstellt: 27.02.06   #6
    Hast Du Dir vorher mal die Mühe gemacht über den Hals zu peilen? Vom Korpus zum Headstock über die Halskante, von Ober- wie von Unterseite?
    Da sollte man eigentlich sehen was Ambach ist mit dem Hals. Es kommt manchmal vor, daß sich bei Akustikgitarren an der Halsverbindung (ab 12. Bund) eine Welle bildet und somit die Bünde ab dem 12. nicht mehr spielbar sind. Wenn die Gitarre dann noch repariert werden soll ist ein Fachmann unerläßlich.
     
  7. kristoffer

    kristoffer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.07.06
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #7
    okay, danke. dann muss ich wohl mal in den laden schlappen...
    und warum bildet sich da eine welle?

    gruss kristoffer
     
  8. Vanillekönich

    Vanillekönich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    19.07.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Pfaffendorf, die Hauptstadt von Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    307
    Erstellt: 01.03.06   #8
    Wenn der Hals mit dem Korpus verleimt wird entsteht durch das Binden des Leims Spannung. Wenn das Holz des Halses noch nicht genügend getrocknet ist und somit zu sehr arbeitet kann es sein, daß sich durch diese Spannungen der Hals/das Griffbrett an dieser Stelle verzieht und an der Hals-/Korpusverbindung im Griffbrett eine Welle entsteht.
    Das ist zumindest das, was mir mal ein Fachmann zu dem Thema erzählt hat.
     
  9. kristoffer

    kristoffer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.07.06
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #9
    aber ich spiel mit der gitarre schon zwei jahre, da ist doch alles trocken, oder? :)
    na gut, danke trotzdem....

    kristoffer
     
  10. serius

    serius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Rhein-Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 19.03.06   #10
    Hi,

    Ich erwecke diesen Thread nochmal kurz zum leben da ich nicht extra dafür einen neuen aufmachen will. Und zwar hab ich folgendes problem: Ich habe ein extremes schnarren in den ersten drei bünden der tiefen E-saite (Gitarre: Epi LP Std.) und nur da. Der Hals u. Brücke wurden schon eingestellt als ich meine PU's wechseln lies. Ich bekam frische 011-050. Saiten draufgespannt. Daheim merkte ich aber irgendwann das der 1-3 Bund ziehmlich schnarren, konnte ich aber vertragem. Heute wollte ich mir 013. - 056. Saiten aufziehen um In Flames songs in C-tuning zu spielen, wobei das schnarren nun noch deutlicher rauskam und den Ton schon sogut wie abwürgte... Mit Bridgeverstellung ist da nich viel zu machen. Da kann ich nur noch an den Hals denken...

    Vieleicht wisst ihr was ich genau tu kann und ob ich den Halz ma en bissel nach oben ziehn soll... Hoffe nur nicht das es an den Bünden liegt (irgendwelche unebenheiten), sollte es aber nicht geben... Habe grade mal mit dem Lineal nachgeschaut. Bin halt nur etwas verwundert da es nur die ersten drei Bünde auf der tiefen E-Saite sind und danach alles normal klingt.
     
  11. kristoffer

    kristoffer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.07.06
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.06   #11
    also, hab die gitarre zum richten gebracht und herauskam,
    dass die decke "eingefallen" ist. wahrscheinlich durch zu trockene
    luft ein verziehen der verstrebung im korpus und somit ein
    absenken der decke.

    was es nicht alles gibt....

    es mussten die oberen bünde abgeschliffen werden, ist aber gut gemacht
    worden, man sieht nichts...

    finally!

    grüsse, kristoffer
     
Die Seite wird geladen...

mapping