Sampling for Dummies

von janssohn, 05.01.06.

  1. janssohn

    janssohn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.14
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 05.01.06   #1
    HI,

    hoffentlich ist euch meine Frage nicht zu stumpf(bin eigentlich Gitarrist). Also ich möchte mit meiner Band Samples, bzw Soundfiles einbauen, habe bloß absolut keine ahnung wie wir das am besten an stellen können. Bis jetzt haben wir es so gemacht das wir das sample(z.B. einen drumloop) auf die linke Spur einer md gespielt haben während die rechte mit klick zum drummer ging. Hatte folgende Nachteile: Unsere Sängerin neigt dazu aus heiterem Himmel mal ihren Einsatz zu verpassen/verpennen (Zitat: Was'n los? Das haben wir doch immer so gespielt! Oder nicht?). Der ganze Spass ist nur Mono. Wir haben es nie wirklich hinzubekommen den Klick ganz aus der Sample Spur zu verbannen.

    Also was nun? Ich möchte gerne (während unser Drummer mit seinem ganz normalem Metronom spielt) das Sample über ein externes gerät von einem Laptop abrufen. Also jetzt endlich meine erste Frage: welches Programm bräuchte ich um die fertige wave Datei abzuspielen. Frage nummer zwei was könnte ich als externes Steuergerät verwenden? Ich dachte da z.B. an ein USB MidiKeyboard, son elektrisches Drumpad, oder ein midifootcontroler.

    Ist das Umsetzbar? Wie Teuer würde mich das kommen?
     
  2. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 05.01.06   #2
    Ja, ist machbar so wie du dir das vorstellst. Dürfte dich dann so um die 1500 bis 2000 Euren kosten.

    Notebook(sollte schon was hochwertigeres sein): ca. 1000 aufwärts
    Audio/Midi-Interface: 150 aufwärts
    Behringer FCB 1010(Midi-Tasterleiste): 140
    Software-Sampler ca. 200
     
  3. janssohn

    janssohn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.14
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 05.01.06   #3
    Ja besten dank erstmal. Welche Software wäre denn da empfehlenswert? und wenn ich das ganze über ein USB Keyboard steuern würde, könnte ich mir dann nich das interface sparen?
     
  4. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 05.01.06   #4
    Als Sampling-Software würde ich Steinbergs Halion oder Native Instruments Kontakt oder Kompakt empfehlen, ich persönlich mag die NI-Software lieber, aber mit Halion kannst du auch nichts Falsch machen. Am besten mal Demos runterladen und ausprobieren.

    Ein externes Audio-Interface ist zu empfehelen, da die Onboard-Geräte der Notebooks meist nicht ganz so prall sind.(schlechtere Wandler, höhere Latenzzeit)

    Denk bitte dran, dass du mit dem Keyboard nicht ganz so viel anfangen kannst, während du Gitarre spielst. Sobald es mehr ist als die ersten 2 Takte Nothing Else Matters, hast du keine Hand mehr frei.
     
Die Seite wird geladen...

mapping