sauberer Clean UND mächtige Zerre in einem Amp??

von Rock-Writer94, 17.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Rock-Writer94

    Rock-Writer94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Oldenburg
    Kekse:
    78
    Erstellt: 17.07.10   #1
    Hallo Musiker-Menschen ;)

    Mein Problem besteht darin, dass ich einen Amp suche, der sahnige klare Cleansounds hinbekommt und trotzdem im Metalbereich gut zu gebrauchen ist..
    Der Marshall JVM 205 hat mir schon sehr gefallen, ist mir aber im overdrive modus doch ein wenig zu britisch...
    Die geilste Kombi wäre für mich (von den Amps die ich bisher getestet hab):
    Cleansound à la Marshall JVM und ne geile Zerre à la peavy 6505 ..

    Den Rectifier fand ich auch ganz gut, wobei dieser meiner Meinung nach eine übertriebene nicht-straffe Basswiedergabe hat. (das macht alles kaputt :'( )

    Könnt ihr mir einen Amp empfehlen..?
    Wenn dieser Amp auch noch 3-4 Kanäle hat und unter 2000€ kostet wäre das genial :)
    [gerne auch Preamps]

    Dankschön,

    Rock-Writer94
     
  2. volkair

    volkair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    2.900
    Kekse:
    6.712
    Erstellt: 17.07.10   #2
    Moin...

    hab gerade meinen Diezel Einstein bekommen. Der ist sehr geil im Clean und noch geiler im Drive-Bereich. allerdings ist es ein Zwei-Kanaler, den einen Kanal kann man noch in drei verschiedenen Grundrichtungen schalten. Aber es gibt da ja noch den VH4, der sehr flexiel ist, 4 komplett getrennte Kannäle hat, mit je einer eigenen Klangreglung und Gain/Vol.-reglung sowie PRO KANAL!!! einen Effektweg. ach ja..und midi kann er auch. sollte gebraucht für 2000 zu bekommen sein. Und das ist er wert, jedoch komprimiert die Zerre mehr als zB. beim 6505. Da kommt der Einstein eher ran. Was nicht heißt, dass der VH4 nicht rough ist. Der Kanal 3 vom VH4 ist derzeit wohl ein definitives Aushängeschild für brachiale Metal-Rhythm-Sounds.

    http://www.youtube.com/watch?v=yDmor0M39Fs :cool:

    Beste Grüße, Volkair
     
  3. Rock-Writer94

    Rock-Writer94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Oldenburg
    Kekse:
    78
    Erstellt: 17.07.10   #3
    Ja du hast recht, das Teil ist absolut göttlich sofern man das per YouTube bewerten kann.. :)
    Werde ich unbedingt anspielen..
    Schade ist nur, dass es ja ziemlich teuer ist das Top und gebruacht ja auch nicht leicht zu bekommen..
     
  4. Schweeeeden

    Schweeeeden Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.09
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    567
    Kekse:
    1.400
    Erstellt: 17.07.10   #4
    Hey,

    also wenn du 2000€ hast würde ich dir zu 2 Amps raten. Für Clean etwas Richtung Fender oder wenns bissle anders sein soll ein VOX AC30 (~800€) und für die Zerre schaust du dann in die Orange, Marshall oder sonstwas Ecke.


    LG
     
  5. metal_fab0

    metal_fab0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    5.05.11
    Beiträge:
    83
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.10   #5
    Aber er schrieb doch das er weg vom britischem will UND eine brachiale Zerre, somit fällt orange,marshall eh aus

    Wie schaut es denn mit dem Blackstar One 200 aus? Hab die 100er version mal clean gehört und fand sie Warm und geil :D Aber high-gain weiss ich leider nichts drüber, aber vllt gibt es ja jemand der ihn gespielt hat?
     
  6. Rockbuster69

    Rockbuster69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    969
    Kekse:
    5.718
    Erstellt: 17.07.10   #6
    Kauf Dir einen Diezel und DU wirst nie wieder etwas anderes spielen. Aber ich würde noch etwas drauflegen und den VH-4 holen. Ansonsten ist der EInstein top. Zumal Du mit dem Herrn Diezel vielleicht auch noch das ganze auf Deinen Ton abstimmen lassen kannst. Ruf ihn mal an. Ich weiß nicht ob er es grundsätzlich anbietet oder nur damals aufgrund eines Teilenbdorsements angeboten hatte. Aber seine Amps sind der Maßstab, da kommt Marshall mit seinem aktuellen Programm definitiv nicht mit.
     
  7. Schweeeeden

    Schweeeeden Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.09
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    567
    Kekse:
    1.400
    Erstellt: 17.07.10   #7
    Deswegen schrieb ich auch "sonstwas Ecke".
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.437
    Ort:
    Odenwald
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.07.10   #8
    klare clean sounds und brachiale zerre gibts bei engl, wobei die meisten clean sounds da schon fast steril rüber kommen. der powerball 2 wär da vielleicht was, ansonsten gibts für ~2000 auch nen special edition :great:
    ich fand den clean kanal vom invader ziemlich geil, allerdings hat mir da die zerre nicht so richtig gefallen.
     
  9. bloody_marry

    bloody_marry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.09
    Zuletzt hier:
    10.09.17
    Beiträge:
    554
    Kekse:
    375
    Erstellt: 17.07.10   #9
    +1 für Diezel
     
  10. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.20
    Beiträge:
    775
    Ort:
    Daheim
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 17.07.10   #10
    Hey,
    der neue Engl Powerball 2 ist wahrscheinlich genau das, was Du suchst.
    Sahnige Clean- und Crunchsounds und pfundige moderne Leads, alle 4 Kanäle wurden im Vergleich zum Vorgängermodell noch mal optimiert und zudem hat man auch noch Bright- und Bottomswitches, sowie eine zweite schaltbare Mittenregelung.
    Alles in Allem ist das eine eierlegende Wollmilchsau, und der sterile Cleansound ist bei den meisten ENGL-Modellen auch nur ein Gerücht,
    alles Einstellungssache;)...

    MfG & rock on...

    Marv:rock:
     
  11. yzrmn

    yzrmn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 17.07.10   #11
    Also ich habe auch den Marshall JVM 205H und muss sagen, dass die Zerre ab OD orange mal garnichts mehr mit dem traditionellen Marshallsound zu tun hat...
    Der Sound ist ziemlich modern und lässt sich mit dem EQ sehr gut formen, ich selber spiele über ein TT-Cab :)
    Clean ist der Amp natürlich der Hammer, da muss ich dir zustimmen ;)
     
  12. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.471
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 17.07.10   #12
    Randall RM100 MTs mit entsprechenden Modulen (z.B. Plexi, UltraXL und Blackface).
    Mit 2000 Euro kommst du gerade eben hin.
     
  13. Gieger

    Gieger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Offenbach/Pfalz
    Kekse:
    154
    Erstellt: 17.07.10   #13
    Da die Firma ja von Marshall abstammt hört man auch dass er bestimmte britische Wurzeln hat.
    Der Cleansound könnte dir bestimmt gefallen, Rock-Writer. Wenn du willst kannst du damit einen schönen warmen, sahningen Sound produzieren, es geht aber auch wesentlich mehr (Das Teil is verdammt Flexibel)
    Der Higainsound des JVM hatte mir auch nicht zugesagt, und deshalb bin ich letztendlich beim Series One 200 gelandet. Verdammt durchsetzungsfähig und ebenfalls sehr Flexibel (unter anderem durch den ISF-Regler mit dem du das Frezuenzspektrum der Mitten verschieben kannst. Stufenlos regelbar zwischen Britisch und Amerikanisch.

    Ich würde das Teil auf jedenfall mal anspielen, vllt ist das ja genau dein Fall ;-)

    Gruß Jens
     
  14. miracolix

    miracolix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.09
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    87
    Kekse:
    888
    Erstellt: 17.07.10   #14
    Dann hör Dir mal den Gain2-Kanal vom PCL SM60 an!

    zum Clean-Bereich hier ein nettes Video:

     
  15. Rock-Writer94

    Rock-Writer94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Oldenburg
    Kekse:
    78
    Erstellt: 17.07.10   #15
    Whooo so viele Antworten in den paar Stunden :D

    @Schweeeden: Naja.. Die Sache ist, dass ich das ganze ja in einem Gehäuse unterbringen möchte (Ich möchte schließlich weg von meinen 2 verschiedenen Amps..)

    @RainaldK: Heißt das, die würden mir den Amp nach meinen Wünschen verändern...?? (z.b. nur 2x 6L6??) oder hab ich das falsch verstanden..?

    @[E]vil & themarvellous: Den Invader mochte ich gar nicht.. der hatte gar keine Gainreserven (selbst als ich endlich den Gainboost-knopf gefunden hatte :D) und Clean war mir das ganze auch ein wenig zu lasch..
    -Wie klingen die anderen ENGL (z.b. der Savage special Edit. ?? [wunderschöne Optik oder..?^^] Anscheinend muss der Powerball mal angetestet werden..

    .. und der Diezel...
     
  16. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.571
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 17.07.10   #16
    Moment.. wolltest du nicht etwas britisches?

    Der 6505 ist in meinen Ohren (ich hab zur Zeit den 6505 112er Combo hier) der unbritischste Amp, den ich jemals gehört habe. Der Recti ist enorm britisch dagegen :D

    Lg :)
     
  17. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.424
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 17.07.10   #17
    Carvin V3??? Verkaufe meinen gerade, einfach mal in die Signatur klicken. Was du brauchst, kann der Amp definitv mehr als ordentlich.
     
  18. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Bad Driburg
    Kekse:
    5.590
    Erstellt: 17.07.10   #18
    Ich rate auch zum großen Blackstar. Der Hat 6 Sounds, ist mit dem ISF zwischen UK und US Style regelbar und ist mega robust! Ein genialer Amp! Hör dir die Sounds auf www.blackstaramps.com an. Ich habe das Teil im Laden angespielt und hätte es mit dem nötigen Kleingeld sofort mitgenommen!
     
  19. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    4.063
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 17.07.10   #19
    Du willst den Krank Revolution
     
  20. Donna Prima

    Donna Prima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.10
    Zuletzt hier:
    12.01.21
    Beiträge:
    457
    Kekse:
    1.180
    Erstellt: 17.07.10   #20
    Fryette Pittbull Ultralead.
     
mapping