Schlagzeug-Abnahme light

von buseinschulung, 20.02.06.

  1. buseinschulung

    buseinschulung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #1
    Grüß euch!

    Habe ein eher bescheidenes Budget (~500€), und will mein Schlagzeug aufnehmen.
    Hab mich schon belesen und erfahren, dass eine Aufstellung Overheads-1xBD-1xSnaremikro für den Anfang auch gute Ergebnisse bringt.

    Hab mir also folgendes überlegt:

    - 1x AGK D-112 für BD mit Zubehör (200€)
    - 1x SM57 für Snare (100€)
    - Overheads:
    Entweder ein Beyerdynamic MCE-530, zweites wird nachgekauft, ODER
    dieses t.bone SC100 Stereoset um 100€ (würde dann nicht SO weh tun, wenn ichs dann in 3 Jahren, falls ich berühmt werde, wieder verkauf und was anderes nehm)

    kann das Set was?!


    2. Frage:
    Ich hab von den Mikros weg XLR-Kabel, oder?
    Die haben am anderen Ende doch 3 Löcher, wenn ich mich nicht irre.
    In den Mischer komm ich damit rein, aber wenn ich die Option Soundkarte nehme, tun sich Probleme auf, und zwar
    1) Habe keine Karte gefunden die mehr als 2 XLR-Eingänge hat...
    2) Habe jedoch welche gefunden die 4 andere Eingänge dabei haben (Klinkenkabel heißen die glaub ich), brauch ich dann für meine Mikro-XLRs einen Zwischenstecker, oder ist das Humbug, die da rein zu lassen?!


    mfg!
     
  2. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 20.02.06   #2
    die mikros sind ne sehr gute wahl. ich würde als overheads 2 Studio Projects B1 nehmen, die sind wirklich mulitfunktionell.
    Du brauchtst dann aber noch einen Preamp. Von den Mikros gehst du per XLR in den Preamp und von dort in die Soundkarte (per klinkenkabel oder chinch oder wasweisich).
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 21.02.06   #3
    morry hat das schon richtig gesagt: du brauchst einen Pre-Amp
    da du schon ein Mischpult hast, hast du auch einen Pre-Amp, um in den PC zu recorden.
    Üblicherweise geht das so: das Mischpültchen hat Cinch-Ausgänge. Du brauchst also ein Käbelchen Cinch/Cinch-Miniklinke - fertig.

    Es sei denn, diese "Option-Sounkarte" hat irgenwelche anderen Eingänge als 3,5mm Miniklinke?
     
  4. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 21.02.06   #4
    es gibt vom hersteller ALESIS mischpulte, die du direkt per firewire mit dem PC verbinden kannst und so jeden kanal einzeln aufzeichnen kannst Da hast du logischerweise die preamps schon mit drin und auch die soundkarte (direkt im pult). Ich kenn leider die modellbezeichnung nicht genau. da können dir andere oder die forensuche helfen.
    das wäre optimal für dich und hätte es zu der zeit, als ich mein recordingzeugs gekauft habe auch schon sowas gegeben, wäre es meins gewesen...
     
  5. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 21.02.06   #5
Die Seite wird geladen...

mapping