Schlagzeug KOMPLETTKAUF, Kaufberatung bitte :)

von Morgorroth, 03.07.07.

  1. Morgorroth

    Morgorroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 03.07.07   #1
    also ich habe vor mir gegen Ende des Jahres (nach Ferienjob, Geburtstag etc) ein komplettes Schlagzeug zu kaufen. Das Set wird für Metal(-core) genutzt werden.
    genug des langweiligen gelabers auf ans Eingemachte:

    Drumset, welches ich mir vorgestellt hatte (hab ich shcon gespielt fand ich genial):
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=4ezVqHzmSKgAAAERh5svKPl9&JumpTo=OfferList

    Becken: (hier wollte ich im Bereich 200-400 euro bleiben)
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=HNLVqHzmC34AAAERjJsvKPl9&JumpTo=OfferList
    (da bin ich aber felxibel, hab die einfach mal rausgesucht, weil noch ein gratis Crash dabei ist unds nicht zu viel kostet ;) )

    So Fußmaschine, da ist das jetzt so ne Sache, ich habe schon eine Iron Cobra, als auch eine DW5000 gespielt, da gibt es nur 2 Probleme, 1. die Cobra hab ich noch gespielt, als ich nicht wirklich DB spielen konnte und bei der DW 5000 weiss ich nicht ob ich das Modell für 300 oder 370 euro gespielt habe :( . Naja, ich denke die geben sich nicht viel und da werde ich antesten müssen. (Trotzdem könnt ihr ja aml schreiben welche ihr warum besser findet ;) )

    So ansosnsten bracuhe ich dann wohl noch einen Hocker und eine clam für die Zil Bel die ich mir noch kaufen wollte (das ding is einfach zu toll ^^). Gibt es etwas auf das man besonders achten sollte bei dm Hocker (Doppelstreben? SChraubgewinde oder was anderes?)
    Das wär es dann erstmal, bei Sachen, die gar nicht gehen einfach bescheid sagen.
     
  2. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 03.07.07   #2
    Wenn ich das mal eben anmerken darf: Deine Links funktionieren nicht.

    Das mit den Fussmaschinen Wurde schon sehr oft hier behandelt.
    Tendennziell machst du mit beiden Maschinen nichts Falsch.
    Ich weiß nicht, aber vielleicht hast du schon mal hier geschaut :-).

    Wenn du die Links zu den Beiden Sets reinsetzt, helfen wir gerne.
    Vorrausgesetzt, du hast Die SuFu gequält :evil::eek::-)

    lg der Flo
     
  3. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 03.07.07   #3
    Die Links funktionieren wohl nur bei dir nicht.. ;) (Bei mir gingen sie die ganze Zeit)
    Beckentechnisch wuerde ich in deiner Preisklasse mal hier bei Musik Service nach den Zultan Becken schauen.
    Zu denen bzw. den verschiedenen Serien findest du im Cymbal Bereich auch allerhand.

    Und muss es denn unbedingt ein neues Drum-Set sein?

    Wieviel Kohle willst du fuer den Hocker ausgeben?
     
  4. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 03.07.07   #4
    bei mir gingen sie bis eben auch nicht
    weißt nich woran es liegt, dass sie jetzt gehen...

    das mbirch find ich viel zu teuer...

    dann hol dir lieber das hier:

    http://cgi.ebay.de/Mapex-Pro-M-Ltd-...yZ148615QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    die b8 kannste in ein paar monaten durch besseres ersetzen
    oder halt die alte 3005er oder 2005er force serie kaufen

    hab das m birch jetzt 6 monate in der modern music school gespielt und fand es jetzt nicht so genial wie du, da gibts besseres für das geld

    schau doch einfach mal was gebraucht für n 1000er geht (das ist einiges), das sind meist solide mittelklasse sets mit mittelklasse becken, da hast du mehr von
     
  5. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 03.07.07   #5
    Für den Preis hätte ich evtl. sogar zu den B8 von Sabian geraten, wenn er für mglichst wenig Geld verhältnismäßig gute Cymbals haben will :)
    Alternativ gäbe es da von Sabian auch noch die XS²°! Die habe ich selber u.a eine Zeit lang gespielt. Sie kosten mittlerweile noch EUR 330,- (Ladenpreis), beinhalten eine 14"er HiHat, 16"er Crash" 20"er Ride und ein 12"er Splash und sind eigentlich klasse Becken.
    Natürlich muss dir der Klang zusagen. Aber zur Qualität kann ich sagen, dass die Dinger quasi unkaputtbar sind!

    Die Zultans hier im Shop - wie mrbungle schon angesprochen hat - sind definitiv auch einen Blick wert.

    Von deinen bevorzugten Becken würde ich persönlich total abraten. Finde sie ersten klanglich sehr bescheiden und viel zu teuer, für das was einem geboten wird. Aber das ist wiederum Geschmackssache. Schauste am Besten mal hier
    und erkundigst dich mal im Cymbal bereich über diverse Becken.


    Was das Drumset an sich betrifft schließe ich mich voll und ganz der Drummerin an, das Mapex Set ist auch meiner Meinung nach zu teuer. Aber wenn du bereit bist an die EUR 900,- fürs Set auszugeben würde ich auch die Augen nach dem ein oder anderen Gebrauchtangebot aufhalten.

    An neuen, guten Sets in der Preiskategorie bleibt nicht viel übrig.

    Denke da z.B. an ein pdp-Set. Zum Beispiel dieses hier. Das Set hat meiner Meinung nach dem Mapex einiges Voraus. Ein Freund von mir hat sich vor zwei Wochen ein ziemlich ähnliches zugelegt. Und ich muss sagen. Issn ganz cooles Teil.

    Wie auch schon angesprochen bliebe unter anderem noch etwas aus der "alten" Sonor Force Serie. Zum Beispiel das Sonor Force 3005. Wobei da eher das Subjetiv aus mir spricht, da ich das Set selber spiele. Habe damals zwar ein Vermögen dafür bezahlt, aber dadurch, dass es sich mittlerweile um ein Auslaufmodell handelt. Dürfte es sicher unter EUR 800,- zu kriegen sein. Wie es mit den neuen Sonor-Sets der Force Serie - sprich 3007 aussieht. Kann ich dir nicht sagen. Glaube die DrummerinMR ist da ein wenig fitter als ich :D

    Die Tama superstar Serie wäre meines Erachtens auch den ein oder anderen Blick wert. Ich persönlich bin wzar n icht so der Tama-Fan, dennoch ein sehr beliebter Hersteller. Als Beispiel führe ich jetzt mal dieses an. Durchaus ein schönes, solides Set, welches meiner Meinung nach auf jeden Fall mit der Force Serie von Sonor mithalten kann.

    Ich könnte Stunden so weitermachen. Wäre ganz schon noch ein paar einzelheiten zum gewünschten Drumset zu bekommen.

    Also müssen es unebdingt vier Toms sein? Legst du dringend Wert auf die "kleinen" Tomgrößen? Hast du irgendwelche bevorzugten Hersteller? Oder Hersteller, die dir persönlich garnicht zusagen?

    Wäre nett, da noch ein paar Infos.

    Weitere Tipps und Ratschläge zu den Cymbal und dem Hocker und sonstiger Hardware findest du wie schon gesagt sicher in den entsprechenden Fachbereichen.

    lg West :great:


    Ps.: Drummerin, wo bleibt dein Basix Custom :p :D
     
  6. Morgorroth

    Morgorroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 03.07.07   #6
    oh weh da ist wohl einiges im Argen :o , erstmal VIELEN DANK!!! an alle, die mir helfen. Ich bin eigentlich Gitarrist und siel jetzt schon ein paar jährchen so nebenher auf nem New Sound (yeah) Schlagzeug von nem Kumpel, dass er bei mir im Keller lagert, da er bei sich nicht spielen darf ^^. Jetzt will ich halt ernst machen und auch Schlagzeugunterricht nehmen, lange Rede kurzer Sinn: ich bin ein Noob und hab einfach mal willkürlich becken ausgesucht und hab auch keine wirklich guten Vergleichsmöglichkeiten (ausser dem Pearl Set von unsertem Schlagzeuger, welches ich fürchterlich finde).

    Mit dem Gebraucht ist immer so eine Sache mit dem Versand. Ich wohne im Saarland, das ist leider so garnicht zentral (dafür muss ich nur 20 km fahren und kann in Luxembourg tanken ;) )und 500 oder 600 km fahren um ein Schlagzeug abzuholen..... :(

    Zu der Fuma: Ich hab den Link zu dem italienischen Shop gefunden (Danke DrummerinMR :) ) und werde mir dann wohl die Cobra kaufen.

    Ansonsten: nein es müssen keine 4 Toms sein, Markenmäßig bin ich flexibel aber Pearl hat mir bisher noch nichts, was ich gesehen habe zugesagt (hab aber auch noch nicht viele gesehen ^^). Tama Rockstar hab ich die Snare von (getauscht gegen die Newsoundsnare :D :D :D ), der sound gefällt mir eigentlich nicht wirklich, bin für Anderes offen :).

    Zu den Becken noch: Ich war auf der Musikmesse und hab mal alle becken angehauen die ich gesehen hab und die Sabian Becken haben mir im Großen und ganzen zusammen mit Stagg Becken am besten gefallen (leider habe ich keine ahnung was ich da von welcher serie gekloppt habe -.- ). #

    und auch danke für den "Fußmaschinenlink" ich werde mich dann auch mal einlesen

    ich fasse dann mal zusammen:
    - Mapex set böse.
    - Zildjian Beckensatz böse. (Ich hab momentan total zerschredderte Planet Z die sind auch zum weglaufen)
    - "altes" Sonor 3005er oder 2005er gut

    Für einen hocker würd ich denk mich mal nicht mehr als 100 euro ausgeben, oder sollte ich ? ^^ (piele momentan auf einem urlaten Klavierhocker)



    nochmals vielen Dank :)
     
  7. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 03.07.07   #7
    Ich finde es würde irgendwo kein Sinn machen, dein Anliegen in verschieden Abteilungen wie "Drumhocker" "Becken" "Drumset" "Snare" aufzuteilen. Und da du hier nach Ratschlägen bezüglich eines kompletten Drumsets gebeten hast, geht es denke ich in Ordnung alle Fragen weiterhin hier abzuklappern.

    Dennoch, eine Frage vorweg: Wer tauscht eine Tama Rockstar Snare gegen eine absolute noname Snare ?! :)


    Naja Btt: Erstmal zum Hocker. Ob du dafür 100,- ausgeben solltest/Wilslt ist ganz allein dir überlassen. Fakt ist, es gibt Hocker die bei EUR 30,- anfangen und es gibt Hocker die bei EUR 200,- aufhören. Was du nun bevorzugt und worauf du wert legst ist ganz allein deine Entscheidung.

    In erster Linie solltest du darauf achten, dass der Hocker in der Höhe einstellbar ist. Er sollte doppelstrebige Beine haben und evtl. ein Drehspindesystem, was ich persönlich vorteilhaft finde. Wichtig ist auch, dass du darauf achtest we hoch bzw tief man den Hocker drehen kann. Wen du z.b. 1,95m groß bist macht es wenig Sinn, einen Hocker zu kaufen den man nur auf 40cm hochdrehen kann

    Meiner Meinung taugt ein Hocker für EUR 30,- nichts! Ein Hocker für EUR 200,- hingegen find ich übertrieben und überflüssig. Nun ist bist du gefragt, was du haben willst. Einen Hocker mit Stoffbezug oder Kunstleder? Einen RUndsitz oder in Sattelform?! Auch beim Drumhocker gibt es zig verschiedene Hersteller. Unter anderem Pearl, DW, Tama, Sonor, Yamaha uvm.

    Ich selber spiele einen relativ billigen. Zwar nicht für EUR 30,- sondern für knappe EUR 60,- Es handelt sich um diesen Hocker. Weiterempfehlen würde ich ihn nicht unbedingt. Weil ic hnicht so genau weiß, was der Hocker so taugt. Ich persönlich bin eigentlich nicht so der Fan von Magnum. Und es kann durchaus sein, dass ich einen Stuhl erwischt habe, der auch hält was er verspricht. Was man von vielen anderen Magnumartikeln nicht behaupten kann. Also ich will dir nichts ans Herzlegen wovon ich selber nicht überzeugt bin.

    Wenn es nun ein Hocker eines "großen" Herstellers sein soll, wie die o.g. sehe ich eigentlich nicht viel Unterschiede. Wobei ich persönlich von DW eher abraten würde, weil sie was Hocker betrifft ein wenig kostspielig sind. Das billisget Model sollte es nicht unbedingt sein, aber das Teuerste meiner Meinung nach auch nicht.

    Ich denke es gibt in der Mittelklasse einiges was lohnenswert wäre.

    - Yamaha DS 750 für EUR 79,-
    - Peral D - 75 für EUR 69,-
    - Sonor DT 470 für EUR 74,-
    - Tama HT-35 für EUR 69

    Die sind laut verschiedener Testberichte und Qualitätschecks Drumhocker die meines erachtens ein gutes Preisleistungsverhältnis haben und auch einiges hergeben.


    Was die Cymbals betriffst bist du wirklich besser in der Beckenabteilung aufgehoben. Du sagst zwar du hast schon einiges angetest. Aber wenn du dich nicht mehr dran erinnern kannst, um welche Becken es sich handelt, hilft uns das auch nicht wirklich weiter :)

    Vielelicht könntest du ja noch sagenw as für Becken du suchst. Also ich denke sie soltlen sich im Rahmen zwischen EUR 200,- und EUR 400,- bewegen und einiges Aushalten können.

    Vielleicht auch hierzu noch die ein oder andere Info. Bevorzugte Hersteller? was für Becken? Wieviele? Und vor allem wie sollten sie klingen? Das heißt, nach welchem Sound suchst du.

    Ich würde mal auf etwas lautes voluminösen tippen, du da ja ein Schlagzeug für die Musikrichtung "Metalcore" zusammenstellen möchstest.


    Zum Drumset selber wurde eigentlich bereits alles gesagt. Dass das Mapex "böse" ist will ich bestreiten. Es ist lediglich zu teuer. Für den Preis gibt es super Alternativen (siehe oben), bei denen De Kauf in meinen Augen sinnvoller wäre.

    Mit dem Gebrauchtkauf hat sich ja leider erledigt.


    liebe Grüße, West :great:
     
  8. Morgorroth

    Morgorroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 04.07.07   #8
    ok danke :)
    Also bei den Becken frage ich dann mal in der Beckenabteilung seperat.
    Ich schließe gebrauchtkauf nicht unbedingt aus, aber es ist nuneinmal unwahrscheinlich, dass ich etwas finde was wenigstens halbwegs in der Nähe ist.
    Naja mal sehen ich werde sobald ich das Geld auf meinem Konto habe mal wieder nachfragen ;) (bzw ebaylinks posten oder ähnliches :D ).
    Nochmal vielen Dank.
    MFG

    Zu dem Drumset: ich bin gewillt ca 1000 euro dafür auszugeben, hätte dafür gerne etwas (was möglichst nicht in Puink Glitter lackiert ist), was möglichst stabile und verrücksichere Hardware hat (ja meine toms rutschen nach hinten wenn ich darauf spiele) und sollte "gut" klingen. Ich weiss, dass "gut" Definitionssache ist, aber ich denke für mich klingt alles "gut" was nciht aus presspappe zusammengefügt wurde. Aber naja "Druckvoll" wäre vielleicht etwas was schön wäre (vor allem bei der Bassdrum).

    Tut mir leid, dass ich so unpräzise bin aber besser kann ich es leider nicht ausdrücken :/
     
  9. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 04.07.07   #9
    Da 1000€ kein Pappenstil sind, wuerde ich dir erstmal raten, in einen Musikladen zu gehen (auch wenn das einen gewissen Aufwand darstellt, seis Entfernung etc.) und dir dort erstmal einen groben Ueberblick zu verschaffen, was es an Sets und Becken so gibt.
     
  10. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 04.07.07   #10
    Wieso, ist doch mehr als ausreichend.
    Du suchst nen Drumset. Das heißt, mindestens 3 Toms plus Snare und kompletter Hardware. In Form von HiHatstand, Snarestativ und diversen Beckenständern.

    Das ganze sollte die 1000,- nicht überschreiten. Über die Farbe musst du dir in erster Linie keine Gedanken machen. Weil ein Set, was in Pink Glitter zu bekommen ist, wird es beispielsweise auch in schwarz geben.

    Stichwort druckvoll: Da würd ich sogar evtl. zu nem großen Schlagzeug raten. Also 20"er bis 22"er Bassdrum und große Toms in Richtug 12" 13" 16". Ein Freund von mir spielt kleine Größen. Handelt sich um ein Gretsch in 10" 12" 14". Die Toms klingen weniger Druckvoll sondern eher pitchig. Klar das ist auch eine Art der Stimmung. Aber im Grunde genommen kann man sagen, dass ein 16"er Standtom druckvoller stimmbar ist als ein 14" zum Beispiel.

    Ich persönlich spiele 12" 13" 16" und hab meine Toms mit Pinstripes befellt. Klingen sehr voluminös mit viel Druck aber wenig Sustain. Aber soweit sind wir ja noch nicht. Denke beim Kauf eines Schlagzeugs werden auch bei dir erstmal Werksfelle drauf sein.


    Bei den Becken wäre es evtl. auch sinnvoll, wenn du nicht unbedingt ein komplettes Set kaufst. Sondern dir dein eigenes Set selber zusammenstellst.
    Einfach mal im Laden schauen oder im Gebrauchtmarkt bei eBay.
    Du solltest dir einfach vor Augen halten was du willst, bzw. brauchst.

    Bei Cymbals hat man auch nicht soo das Problem mim Versand oder Transport. Habe mal in 20" Ride verkauft und musste lediglich 6.90 EUR Versandkosten zahlen.

    graz West :great:
     
  11. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 04.07.07   #11
    Zum Versand kann man sagen, dass alles ueber Gewicht bzw maximale Seitenlaengen geht und das man im speziellen Fall mit Hermes schon recht guenstig Drumsets wie auch Becken verschicken bzw sich schicken lassen kann.
    Versand stellt also wirklich kein grosses Problem dar.
     
  12. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 04.07.07   #12
  13. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 04.07.07   #13
    Manchmal glaub ich du kriegst dafür ne gewisse Provision beim MS :)
     
  14. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 04.07.07   #14
    Bei so Set Groeßen muesste aber eigentlich das Ride und das Crash beides um 2" groesser sein. ;)
     
  15. im_Wahn

    im_Wahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.07
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.07.07   #15
    Dann fehlt ihm aber immernoch ein Hocker (bei dem ich KEINE abstriche machen würde! Du bereust es innerhalb von einer Woche!) und eine DoFuMa...

    MfG
     
  16. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 04.07.07   #16
    es ging ihm in seinem letzten post erstmal darum druckvolle drums zu haben
    darauf beziehe ich mich

    ansonsten bin ich weiterhin der meinung gebraucht alles zusammen zu kaufen ;)


    interessant sind hierzu auch thomann kleinanzeigen
    zB

    "Verkaufe ein 3 Jahre altes pdp Schlagzeugkomplettset von DW (FX-Serie; Farbe: blue fade) bestehend aus: 3 Hänge-Toms 10", 12" und 14". 22" Bass-Drum und 14" Snare. Inklusive Hardware (Beckenständer, Fußmaschine, Halterungen, etc.). Beckenset: Zildjian Avedis Power Set: 20" Ride, 16" Crash, 14" HiHat und 14" Anatolian CR Baris Brilliant Crash Becken. Mit dabei ist ein Tama FirstChair Hocker (rund), ein komplettes Taschenset von Gewa und ein Hardware Caddy. Der komplette Neupreis liegt bei 1803,00 Euro (alle Rechnungen erhalten.). Preis: VB 1000 Euro.Bei Fragen einfach mailen! Auf Wunsch gibt es auch Fotos. Gerne auch Probespielen!"

    für 900-950 wäre das sehr ok :D
    dann kann er die fußmaschine verkaufen und sich bei ebay für 80-120 euro ne yamaha dofuma älteren semesters holen, die laufen gut und sind günstig :)
     
  17. Morgorroth

    Morgorroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 04.07.07   #17
    hm ... das Basix sieht schon ziemlich fies aus ^^ aber naja der Drummer von 3 Inches of Blood hat auch auf nem Ropsa Glitter Ludwig SChlagzeug gespielt .....
    zu der Difuma: Da gebi ch lieber mehr Geld aus ;) weil Speed matters.
    Das DW werd ich mal anfragen, ob es noch zu haben ist, sobald ich die Kohle habe. dankeschön :)
     
  18. im_Wahn

    im_Wahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.07
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    11
    Erstellt: 07.07.07   #18
    Auch für eine "schnelle" DoFuMa muss man keine €400 ausgeben, weil Speed eben vom Spieler kommt;) Günstige DoFuMas mit Anspruch z.B.:

    Yamaha DFP-880 (ebay ca. €100-€120, ehem. Top-Modell, super Laufeigentschaften)
    Tama HP90TW/ HP80TW (ebay ca. €160, erste Iron Cobra Serie)
    Pearl P-122TW (neu €199, letztens im Proberaum von einem Freund gespielt, Fazit: alles was man braucht)

    MfG
     
  19. Morgorroth

    Morgorroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 30.08.07   #19
    Hallo, istj a mitlerweile einige zeit ins Land gegangen, ich war mal antesten, die Fußmaschine steht fest :) ich bin bei der Pearl elimintator hängen geblieben. Becken werden gebrauchte sabian AAX (oh weh sind die teuer), werde die zwar einzeln kaufen müssen alle paar monate und solange auf meinen alten becken spielen müssen, aber was solls.
    Beim Schlagzeug habe ich auch angetestet und zwar: M-Birch von Mapex, LX von PDP und ein älteres Mapex (keine ahnung wie das heisst wurde mir angeboten) ,habe ausserdem ein sonor 3000 direkt gehört (kollege vonm ir hat eins, hab beim soundcheck dagestanden ;) ).
    Das PDP als auch das Sonor haben mir vom Klang sehr gut gefallen, werde sobald ich das Geld zusammenhabe dann mal sehen, ob ich ein gebrqacuhtes LX oder Sonor 3000 finde :)
    Danke nochmal für die Mühen.
    MFG

    (für Hockerempfehlungen bin ich übrigens noch offen)
     
  20. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 30.08.07   #20
    die LX gibt es neu momentan um die 900 euro mit hardware!
    gebraucht sind sie eher schwer zu bekommen, da es kaum leute gibt, die welche besitzen ;)

    die 3000er force sind eine sehr gute idee, gibts um die 600-800 euro je nach zustand als shellset.

    ich wünsch dir viel erfolg bei deiner suche!
     
Die Seite wird geladen...

mapping