Security Locks...

von schalkefreak, 21.01.08.

  1. schalkefreak

    schalkefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 21.01.08   #1
    Hi!
    Hab mal wieder ein Problem :D
    Und zwar sind meine Security Locks immer locker, bzw. kann man sie nicht mehr richtig fest drehen!
    Meine Frage daher: kann ich in die Löcher etwas Holzleim reintun, und dann die Sec-Lock-Schrauben reindrehen?
    Oder kann da was passieren?

    Doofe Frage, ich weiss, aber ich geh lieber auf Nummer sicher^^

    Liebe Grüße
     
  2. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 21.01.08   #2
    Ich würde an deiner Stelle erst mal versuchen, die Bohrung enger zu machen, indem du ein bissl holz (zahnstocher o.ä.) oder sägemehl reintust. Dadurch müsste die Schraube besser ziehen und die Securitylocks fest sitzen. Hat bei mir immer geklappt.
     
  3. Boneyard

    Boneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 21.01.08   #3
    oer ein stück vom streichholz :p

    aber leim würde ich nicht reintun, wenn du (warum auch immer) irgednwann mal
    wieder die normalen pins reinmachen willst, dann is alles voll geleimt...
    das streichholz/zahnstocher oder so kannste dann ja einfach wieder
    rausnehmen und eventuell n neues nehmen ;)
     
  4. Pyron

    Pyron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    9.09.09
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    159
    Erstellt: 21.01.08   #4
    Ich würde gerne mal eher eine allgemeine Frage einwerfen.
    Ist es normal, dass sich die Muttern, mit denen man den Gurt am Pin "festquetscht", sich hin und wieder ein wenig lockern?:er_what:
     
  5. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 21.01.08   #5

    Wenn du unter "festquetschen" verstehst, dass du die Mutter von Hand angezogen hast, dann ja. Wenn du sie aber mit nem Schraubenschlüssel angezogen hast sollte das Ding eigentlich recht fest sitzen. Es kommt aber halt auch immer auf die Dicke des Gurts an, ich hab z.B. mir einen aus nem alten Lederantriebsriemen von ner Futterschneidmaschine gemacht (kein Witz), das Leder ist aber sehr dick und dadurch konnte die Mutter vom Securitylock nur wenige Windungen reingedreht werden. So kommt es schon mal vor, dass sich das Ding etwas lockert.
     
  6. Epiphone_SG

    Epiphone_SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    498
    Ort:
    nähe Mainz
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.273
    Erstellt: 21.01.08   #6
    Das is bei mir auch so. Zumidest am Neck-Gurtpin lockert sich die Mutter und das ganze dreht sich mit der Öffnung nach unten. Beim hinteren lockert sich auch die Schraube am Body ein wenig. Ich zieh sie halt 1x im monat oder wenn ichs grad seh oder was an der GItarre mach wieder an.
     
  7. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 21.01.08   #7
    Jep, das ist "normal", wenn Du sie mit der Hand anziehst. Keine Ahnung, warum die die Mutter+Gewinde auch so extrem flach machen, ohne Zange ging da bei keiner meiner 3 Gitarren was. Aber einmal mit Schraubenschlüssel angezogen, bewegt sich nix mehr.

    C.
     
Die Seite wird geladen...

mapping