Selbstbau - Buzzard 5-string Bass

von benwolf666, 08.10.05.

  1. benwolf666

    benwolf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 08.10.05   #1
    Hi,
    also ich habe diese Woche meinen zweiten Selbstbau fertig gestellt. Das letzte Mal war es eine Gitarre (siehe https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=54341&highlight=ken+lawrence)
    Daraufhin wollte mein Bassist unbedingt, dass ich ihm nen Bass baue:rolleyes: . Dabei bin ich auf den Geschmack gekommen und spiele seitdem auch ein wenig Bass, aber wichtiger ist ich baue sie, also hier die Fotos:

    Hier ein Bild im Halb-Fertig-Zustand. Die Konstuktion dürfte ja zu erkennen sein, halt Neck-Through. Der Bass hat eine Mensur von 90 cm, damit auch die tiefen Töne knackig rüberkommen.
    [​IMG]

    Nun war der Bass aber von Anfang an schwarz geplant und so sieht er jetzt aus. Er ist aber nicht schwarz lackiert sondern schwarz gebeizt. Den Unterschied könnt ihr auf den folgenden Fotos erkennen. Man sieht halt noch die verschiedenen Hölzer, je nach Licht-Einfall.
    [​IMG]

    Hier ein Detaillfoto: Die Pickups sind Rough Crystals und drücken sehr ordentlich. Der Steg und der Saitenhalter sind Marke Eigenbau. Normale Stege sehen beim Bass immer so zerbrechlich aus:D .
    [​IMG]

    Der Korpus in Nahaufnahme: Ürigens gibt es drei Wahlmöglichkeiten der Pickups mit einem Drehschalter. Hals-Steg-Beide.
    [​IMG]

    Der originale Kopf gefällt mir nicht so gut: Der alte ist mir zu groß und der neue zu klein also ist mein Design ein Zwischending. Sattel aus Ebenholz wie auch das Griffbrett.
    [​IMG]

    Zum Abschluss noch ein Detaill-Foto.
    [​IMG]

    Ok, ich hoffe es interessiert den ein oder anderen Basser. Ihr könnt mir gerne fragen stellen. Im Moment bau ich gerade an einem 4-Saiter für mich:D

    Viele Grüße
    Ben
     
  2. bassmaster

    bassmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #2
    Verdammt wie schafst du es so krasse instrumente zu baue . bist du vieleicht guitarrenbauer oder tischler? vom disine der bass gefällt mir sogar noch besser als das orginal.
    ...eins würde mich aber interressieren.....wie hast du dass mit dem durchgehendem hals hinbekommen?....und was hattest du insgesammt an materialkosten?
     
  3. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 08.10.05   #3
    Wie ist die Bespielbarkeit?
     
  4. ][truba][

    ][truba][ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #4
    Auch wenn mir die Form nicht persönlich zusagt kann man nur sagen "Wow".
    Super gemacht!

    Wenn er sich nun noch gut bespielen lässt solltest du wirklich mal nen kleinen Customshop aufmachen.
     
  5. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 08.10.05   #5
    wie schwer ist das ding? ist ein truss rod im hals? was für hölzer hast du verwendet?
     
  6. Aragon

    Aragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Hagen / NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #6
    :eek: wie geil, sieht echt genial aus, nur das gebeizte sagt mir nicht so zu aber ansonsten einfach top :great:
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 08.10.05   #7
    ich sag da auch mal: Respekt - mein Lieber !
     
  8. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 08.10.05   #8
    Die Bridge ist mir zu klobig, ansonsten Hammer. :great:

    Gruesse, Pablo
     
  9. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 08.10.05   #9
    jo respekt! bau mal was komplett eigenständiges :p
     
  10. Ugly Bass Player

    Ugly Bass Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    3.09.16
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 08.10.05   #10
    der bass sieht echt klasse aus. ist die bespielbarkeit auch gut ?
     
  11. Blizzard

    Blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 08.10.05   #11
    Guten Nachmittag,

    Auf dem vierten Bild sieht die Lackierung letwas merkwürdig aus, so als hätte der Bass einen Strukturlack abbekommen oder sowas.Ansonsten geile Axt :twisted: :great:.


    Greetz Blizzard
     
  12. benwolf666

    benwolf666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 08.10.05   #12
    Hi,
    also erstmal vielen Dank für die ganzen Komplimente. Und ich höre auch immer wieder gerne, was einem nicht gefällt. Da lernt man von und man kann es beim nächsten Mal anders machen. Ob der Bass nun gebeizt werden sollte, oder nicht, ist natürlich Geschmackssache, aber die Brücke finde ich halt auch was zu wuchtig. Naja zumindest geht sie nie wieder kaputt:D .
    Also zu den Fragen:
    Der Hals ist aus drei Teilen zusammengezetzt, um mehr Steifigkeit zu bekommen. Außerdem treten Dead Spots damit weniger auf. In der Mitte ist es Jatoba und außen ist es Kambala. Jatoba ist ein sehr hartes Holz. Ich hatte auch noch nicht erwähnt, dass im Hals zusätzlich sogenannte Stiffening Rods eingesetzt sind. Das sind Stangen aus einem sehr harten Material, die die Höhen sehr stark übertragen. Bei mir sind sie aus V2A-Stahl, damit sie nicht rosten. Die Flügel sind aus Mahagoni. Das Holz hat mich eigentlich nicht soviel gekostet, da ich die Reste von der Explorer verarbeiten konnte. Sonst kommst du bei neuem Material schon mal auf so 200-300 Euro je nach Qualität. Der Rest kommt halt auch drauf an. Der Steg hat mich nur viel Arbeit gekostet. V4A-Stahl kostet ja als Rohmaterial nichts. Die Pickups waren mit 100 Euro nochmal teuer. Der Rest vielleicht insgesamt nochmal 200 Euro.
    Natürlich ist auch ein Truss-Rod verbaut. Sonst hätte der Aufwand ja keinen Sinn. Man weiß nie genau, wie sich das Holz unter Druck verbiegt.
    Die Bespielbarkeit ist sehr gut. Der Saitenabstand ist allerdings sehr gering. Mein Bassist wollte das aber so, da er eh nicht slappt. Dadurch kann man sehr schnell auf diesem Bass spielen.
    Gewicht kann ich nicht ganau sagen, da meine Waage gerade nicht da ist. Ich schätze ihn jetzt mal so auf 4-4,5kg. Ich werde euch aber noch genau sagen, wieviel er wiegt.
    Ürigens bin ich Physik-Student und kein Gitarrenbauer oder sowas. Ich will das allerdings nach meinem Studium noch nachholen. Hier ist noch meine Webpage: www.benreuters.de

    Liebe Grüße
    Ben Reuters
     
  13. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 08.10.05   #13
    Die Explorer Gitarre ist aber auch seeeeeehr sexy, auch wenn ich mehr auf Klassiche Fender/MuMa Formen stehe...

    Kompliment!

    Gruß, 08/15
     
  14. <*(((><

    <*(((>< Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    491
    Erstellt: 09.10.05   #14
    ich muss auch sagen das ist klasse...
    Ich wuerde mir auch gern mal nen bass bauen, aber irgendwie..
    wo hast du die hoelzer herbekommen?
    hattest du nur die beiden buecher als info quellen?
     
  15. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 09.10.05   #15
    wow

    wirklich sehr nettes Teil
    ich würde gern mal hören, wie das Teil klingt

    kleiner Schönheitsfehler: wickel die Saiten beim nächsten Mal bitte richtig rum :D
     
  16. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 09.10.05   #16
    Und du poste nicht wenn du früh morgens von der Sauftour heimkommst. Die Saiten sind richtig herum aufgezogen. :twisted: ;)

    Gruesse, Pablo
     
  17. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 09.10.05   #17
    erstens komme ich aus dem Urlaub und zweitens kannst du mir nicht erzählen, dass du die D und die G-Saite nicht anders herum gewickelt hättest (also von links um den Pinn rum, wenn du dir das Bild anschaust)
     
  18. -_-AmoK-_-

    -_-AmoK-_- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.05   #18
    edit:

    vorher lesen wär schon praktisch :D
     
  19. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 09.10.05   #19

    Ich haette die auch so wie auf dem Bild gewickelt, da ich sonst die Mechanik der D und G Saiten ja anders rum drehen müsste als den Rest. Und wie ich mich kenne, stehe ich dann da und bin am Stimmen, gucke nur auf den kleinen Kasten oder dumm ine Gegend um die Töne zu hören und drehe, wie ich es gewohnt bin und wundere mich dann, warum die Stimmung irgendwie nich passt. :D


    Ansonsten schicker Bass, auch wenn mir das Design persönlich nicht zusagt (mir gefallen, aber viele Bässe nicht, die der Allgemeinheit gefallen).
     
  20. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 09.10.05   #20
    Echt toll gebaut, allerdings nicht ganz mein Geschmack. Hast du eigtnlich auch schon mal dran gedacht, ein paar selbstgebaute Bässe zu verkaufen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping