Sounds auf alt trimmen

von Exi1, 12.09.06.

  1. Exi1

    Exi1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Klagenfurt/Kärnten/AUT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 12.09.06   #1
    Hallo, Leute

    Ich habe gerade ein Stück so in Richtung Django Reinhardt aufgenommen und möchte ihm jetzt den passenden Sound für eine Aufnahme dieser Zeit verpassen.
    (Rauschen, Knacksen, Röhrenradio - Sound, etc.)
    Also in etwa so, wie es auf den damaligen Geräten geklungen haben muss.

    Da ich ausschließlich mit dem PC arbeite, möchte ich das ganze möglichst direkt in Cubase bearbeiten, ohne es auf eine Rundreise durch verschiedene Hardware zu schicken. (Plugins?!?)

    Mfg. Exi
     
  2. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 12.09.06   #2
    Es gibt meines Erachtens nach schon ein mit Cubase geliefertes Plug-In was sich "Grungelizer" nennt, es soll den Sound einer alten Platte nachahmen,denk mal sowas suchst du, schau einfach mal nach unter den Plug ins und sag ob du´s gefunden hast
     
  3. Exi1

    Exi1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Klagenfurt/Kärnten/AUT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 12.09.06   #3
    Ja, danke, gefunden. In Verbindung mit einer Amp - Simulation der Effekt, den ich erzielen möchte, danke.
     
  4. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.09.06   #4
    darüber hinaus würde ich um so alte sounds zu bekommen auch alte mics benutzen..... oder ohne drum herumzureden: sm57 + sm 58 für alles mögliche, sei es auch mal eine bassdrum oder ein crashbecken..... das verleiht einen sehr 70er, 80er mäßigen sound!!

    richtung 50er geht es wenn du ein extremes stereobild machst, damals gab es nur "rechts" "links" "mitte" - nix dazwischen.... so drastisch muss es ja nicht gleich sein, aber zur orientireung.....

    ganz hohe frequenzen kannst du auch getrost absenlen, geschätzt ab 16khz aufwärts ;)

    viel glück und spaß beim probieren

    lg
    simon
     
  5. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 12.09.06   #5

    Gute Idee, aber ich glaube ermeint noch viel ältere Aufnahmen....
    Um das dann wirklich mit Geräten originalgetreu hinzubekommen, musses dann wahrscheinlich schon Röhrenequipment sein....(lass mich aber auch gern eines besseren belehren)
     
Die Seite wird geladen...

mapping