Spezielle Solotechnik (Mit Hörprobe) | Legato ???

von Decadox, 25.04.06.

  1. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 25.04.06   #1
    Hi,

    seit einiger Zeit befasse ich mich mit einer bestimmten Solotechnik, die mir Kopfzerbrechen bereitet. Ich gebe zu, dass ich nicht der große Solospieler bin wie ihr ja schon aus meinen Workshops wisst, aber dieses Lick hat mich so begeistert, dass ich es mal versuchen musste. Ich hoffe ihr könnt mir helfen das Lick zu meistern ohne mich gleich zurechtzustutzen, dass ich nix kann... :cool:

    Ursprünglich stammt das Lick aus "Böhse Onkelz - Die Firma". Gonzo ist ja bekannt für schnelle Licks und ich möchte euch einfach mal fragen, wie man das Lick richtig spielt. Mir sind mindestens 5 unterschiedliche Spieltechniken eingefallen wie man das Lick spielen könnte. Komplett legato, Komplett gepickt, 3 Noten gepickt + 1 Pull-Off, nur Upstrokes, nur Downstrokes etc.

    Am besten ihr hört einfach mal selber in den Song rein und versucht mal einem konservativen Rythmusgitarristen zu erklären wie man es macht :) . Hier sind die Links zu den Tabfiles:

    GuitarPro : http://gonzotabs.go.funpic.de/tabs/...rma/gp4/boehse_onkelz_-_die_firma_-_blood.gp4 (Copyright by www.gonzotabs.de.vu)

    PowerTab : http://www.ultimate-guitar.com/tabs/b/boehse_onkelz/die_firma_power_tab.htm (Copyright by www.ultimate-guitar.com)

    Text :

    Code:
    
    E||-17-20p17----17-20p17----17-20p17----17-20p17----|
    B||----------20----------20----------20----------20-|
    G||-------------------------------------------------|
    D||-------------------------------------------------|
    A||-------------------------------------------------|
    E||-------------------------------------------------|
    
    So sieht das Lick aus. Ich weiß jedoch nicht, ob der Pull-Off nötig ist oder ob sogar Hammer-On mit Pull-Off zusammen gespielt wird. Die Töne stimmen 100%ig, aber ich weiß nicht, wie ich es spielen soll. Ich habe mir auf der "La Ultima"-DVD Gonzo's Spieltechnik genau angeschaut und versuche seine Spieltechnik zu kopieren.

    Von der linken Hand her ist eigentlich alles klar, aber das Picking bereitet mir Sorgen. Ich habe mal 2 unterschiedliche Spieltechniken eingespielt, damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, wie ich es spiele.

    Hier das Soundfile:

    http://decadox.de.funpic.de/Solotechnik.mp3 (Bitte komplett anhören !!!)

    Lick 1:
    Code:
        D        U  D        U  D        U  D        U
    E||-17p20p17----17p20p17----17p20p17----17p20p17----|
    B||----------20----------20----------20----------20-|
    G||-------------------------------------------------|
    D||-------------------------------------------------|
    A||-------------------------------------------------|
    E||-------------------------------------------------|
    
    U = Upstroke
    D = Downstroke
    Hier spiele ich Alternate Picking (Wenn man dieses "Etwas" so nennen darf :) )...

    Lick 2:
    Code:
        D  U     U  D  U     U  D  U     U  D  U     U
    E||-17-20p17----17-20p17----17-20p17----17-20p17----|
    B||----------20----------20----------20----------20-|
    G||-------------------------------------------------|
    D||-------------------------------------------------|
    A||-------------------------------------------------|
    E||-------------------------------------------------|
    
    U = Upstroke
    D = Downstroke
    
    Hier picke ich die erste Note auf der E-Saite mit einem Downstroke und "sweepe" dann mit Upstrokes langsam nach oben.

    Sorry, ich habe meine Samples einen Bund zu tief eingespielt, aber daran solls ja nicht liegen. Also bitte beachten !!!

    Lick 3:

    Ihr wisst schon ;)

    So ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen und mir genau erklären wie man dieses Lick spielt. Ich weiß, dass ich vom Tempo her weit entfernt bin vom Original und das Timing auch nicht gut ist, aber ich möchte nicht länger mit einer falschen Technik spielen, um dann am Ende alles Falsch gemacht zu haben...

    Gruß Decadox
     
  2. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 25.04.06   #2
    1.Deine Samples sind mind. 1 Halbton tiefer als das "Original"
    2.Ich wuerde mal behaupten dass der jeden Ton einzeln anschlaegt. Finde man hoert das Anschlagsgeraeusch ziemlich gut.
    Problem ist halt, dass du - ohne dir zu nahe kommen zu wollen - bei 2/3 des Tempos schon sehr unsauber bist. Da heisst es wohl ueben.;)
    Durch Hammer-On kann man sich das ganze wohl tatsaechlich etwas erleichtern, das Abdaempfen wird dann aber proportional wichtiger/schwerer ... muesste ich das spielen wuerd ich wohl alternate picken.
     
  3. Decadox

    Decadox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 25.04.06   #3
    Wie gesagt:

    Ich weiß, dass es (noch) extrem unsauber gespielt wurde, aber es wäre hilfreich, wenn ich wüsste, wie ich "richtig" spiele...
     
  4. Kettens?genKalle

    Kettens?genKalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.05
    Zuletzt hier:
    23.02.12
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 25.04.06   #4
    Hab mir grad das Original angehört, und ich denke er macht das so:

    Code:
        D  U     U  D  U     U  D  U     U  D  U     U
    E||-17-20p17----17-20p17----17-20p17----17-20p17----|
    B||----------20----------20----------20----------20-|
    G||-------------------------------------------------|
    D||-------------------------------------------------|
    A||-------------------------------------------------|
    E||-------------------------------------------------|
    
    U = Upstroke
    D = Downstroke
     
  5. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 25.04.06   #5
    Um für sowas das nötige Feeling zu bekommen ist es recht sinnvoll erstmal alles anzuschlagen und/oder es so zu spielen:

    ------D---------U--D -----------U--D
    E||-17h20p17----17h20p17-----17h20p17----17h20p17----|
    B||-------------20-------------20-------------20------------20-|
    G||---------------------------------------------------------------|
    D||---------------------------------------------------------------|
    A||---------------------------------------------------------------|
    E||---------------------------------------------------------------|

    Dein Beispiel sitzt halt einfach noch nicht so richtig. Wenn es so klappt, dann würde ich es erst die anderen Möglichkeiten genáuer unter die Lupe nehmen.
     
  6. Decadox

    Decadox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 25.04.06   #6

    Wie soll ich aber den Sprung von der B-Saite auf die E-Saite so schnell schaffen wie der Pull-off?

    Üben ??? ;)
     
  7. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 26.04.06   #7
    Da alles 16tel sind, ist der PO nicht schneller als ein Anschlag mit dem Pick.
    Wenn du natürlich nicht so schnell picken kannst lautet die Antwort tatsächlich : ja, üben.

    Eine andere Möglichkeit wäre, den Übergang vom A auf der e-Saite auf das G der h-Saite auch mit HO zu spielen. Dann kannst du ganz gemütlich immer nur einen Abschlag auf der 1 machen und spielst den Rest legato.

    Code:
    [FONT=Courier New][SIZE=2] D             D           D           D[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Courier New][SIZE=2]E||-17h20p17----17h20p17----17h20p17----17h20p17----|[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Courier New][SIZE=2]B||---------h20---------h20---------h20---------h20-|[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Courier New][SIZE=2]G||-------------------------------------------------|[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Courier New][SIZE=2]D||-------------------------------------------------|[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Courier New][SIZE=2]A||-------------------------------------------------|[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Courier New][SIZE=2]E||-------------------------------------------------|[/SIZE][/FONT]
     
    [FONT=Courier New][SIZE=2]U = Upstroke[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Courier New][SIZE=2]D = Downstroke[/SIZE][/FONT]
    
    Sowohl der schnelle Wechselschlag als auch eine saubere Legatotechnik sind bei dieser Sequenz sicher nicht ganz einfach. Ich würde in beide Richtungen üben, da du auch beides anderweitig brauchen kannst. Irgendwann kristallisiert sich dann eh raus, was hier für dich leichter ist.
     
  8. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 26.04.06   #8
    Habe mir gerade nochmal das Original angehört (hätte ich gleich machen sollen) und bin der Meinung, dass die Sequenz anders aufgeteilt ist , als du sie notiert hast. Die Töne stimmen zwar, aber die Akzente liegen anders und das hat auch Auswirkungen auf den Anschlag.

    Habe jetzt keine Gitarre hier, aber ich meine, es gehört so:


    Code:
    [FONT=Courier New]
    ----D------D--U----
    E||-20h17-----17---|
    B||--------20-------|
    G||-----------------|
    D||-----------------|    usw.
    A||-----------------|
    E||-----------------|
    [/FONT]
    Dabei muß der Akzent wirklich auf dem C auf der 1 liegen und damit es so knackig klingt bleibt eigentlich nur schneller Wechselschlag. Dabei am besten die rechte Hand wirklich durchticken lassen, dann ergibt sich das Muster, was ich oben dazugeschrieben habe.
     
  9. Decadox

    Decadox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 26.04.06   #9
    Vielen Dank erstmal! Ich würde mich wirklich freuen, wenn Jemand das mal einspielen könnte und seine Spieltechnik vorstellt. Das würde die ganze Sache nach vorne bringen... :cool:
     
  10. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 26.04.06   #10
    Wie ich sagte ;)
    @Decadox: Ich kann mal versuchen ob ich Zeit finde, gerade Abiklausur vorbei :)
     
  11. Decadox

    Decadox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 26.04.06   #11
    Danke ... :great:
     
  12. JerryHorton

    JerryHorton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    2.289
    Erstellt: 26.04.06   #12
    Hi,

    der Soundclip ist beim ÜBergang jeweils falsch. Mach dir keinen Stress, du beherrscht den Link von den Onkelz auch ganz bald. Üb auf jeden Fall langsam, bis er sitzt "! Die Anschlagsangaben scheinen okay zu sien. Ich hab solche Licks damals im Blues Bereich gehabt. Ein guter Tipp ist. Stampf mit dem Fuß, wenn du den Pulloff vom 19. zum 16. machst, heb den Fuß wenn du den 19. auf der H-Saite spielst, danach wieder im 16. auf der e-Saite anfangen .. das wiederholt sich quasi nur. Spiel es langsam, sieh das du im Takt bleibst. Mit der Routine kannst du dann das Tempo steigern und den Lick dann meistenr. Ist nicht so über schnell, aber klingt in dem Guitar Pro file echt net und liegt gut in den Fingern !
     
  13. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 26.04.06   #13
    hi!!

    ich hab das lick auch mal ausprobiert...ich starte mit einem pick im 20.bund der e-saite,danach pull-off (17.bund/also nicht pick) und dann springe ich mit demselben finger schnell auch den 20.bund der b-saite (wird gepickt)...kurz nachdem der ton erklungen ist picke ich wieder die e-saite im 17.bund und dann hammer-on(nicht pick) auf den 20.bund....und dann wieder von vorne...

    ich hoffe,ich hab das einigermassen gut erklärt....habs auch mal in langsam+etwas schneller aufgenommen....

    da ich erst seit 1 1/2 jahren spiele und mit sicherheit kein solo-profi bin, haerts natürlich mit dem speed,aber wenn man das übt,müsste es so gut klappen...:)

    http://www.last-nite.de/upload/gonzolick.mp3

    p.s: hab' auch noch eine andere methode gefunden, womit es vielleicht flüssiger klingt:

    e---------------T20-----17p15h17-------

    hat allerdings nichts mit der hier genannten spieltechnik zu tun....:D


    gruss

    evil
     
  14. JerryHorton

    JerryHorton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    2.289
    Erstellt: 26.04.06   #14
    Jap, so schauts. Dein langsamer Anlauf ist recht gut, der schnelle ist aber etwas schneller als du kannst, das hört man. Aber schon gut.

    Das mit dem Tapping ist klar, aber das würde ich keinem anraten, bevor man weiß was man da macht und wie man es ins Spiel einbindet
     
  15. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 26.04.06   #15
    Alos ich würde alles auf der e-saite spielen. Ist (auf die schnelle)für mich um einiges einfacher.
     
  16. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 26.04.06   #16
  17. Decadox

    Decadox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 26.04.06   #17
    Super! Endlich mal ein Sampleclip. Hört sich ganz gut an (Gitarre muss noch runtergestimmt werden ;) ), ist aber noch nicht so schnell wie das Original. Ich habe mittlerweile eine reine Downstrokesversion probiert und komme voran. Meine Fingerkuppen sind Blau und ich mache erstmal einen Tag Pause.

    Bitte postet weiter eure Sampleclips + Erklärung...
     
  18. Decadox

    Decadox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 26.04.06   #18
    @KlausP:

    Wirklich beeindruckend dein Clip! Respekt! Klingt sogar fast besser als das Original (Original = 160 BPM)...

    Soweit ich auf der DVD sehen kann, bewegt Gonzo seine rechte Hand nur minimal. Ich glaube Gonzo spielt entweder nur 2 Downstrokes oder nur 2 Upstrokes. Mal sehen, was die Anderen so schaffen.

    PS: Vielen Dank nochmals für euer Engagement !!! :cool:
     
  19. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 26.04.06   #19
    @decadox:

    vielleicht hasts übersehen....hab auch 'ne methode , das zu spielen - sogar mit sample..:D
     
  20. Decadox

    Decadox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 26.04.06   #20
    Hab ich nicht übersehen ;)

    Deine Methode ist auch in Ordnung. Es ist halt die Frage ob es möglich ist, dass Lick so akzentuiert zu spielen wie Gonzo. Und auf Originaltempo wird das ganze noch schwerer. Mal sehen wie sich die Sache entwickelt.

    Ich hoffe, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Ich nehme eure Spieltechniken ernst und werde alle ausprobieren sobald der Zeigefinger wieder durchblutet wird ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping