Squier Vintage Modified Jazz Bass vs. Jack & Danny JB Vintage 1975 NA

  • Ersteller el_greco
  • Erstellt am
E
el_greco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.13
Registriert
05.02.08
Beiträge
30
Kekse
42
An die Fender Jazz Bass Fans:

Soeben habe ich auf musicstore.de folgende bemerkenswerte Bewertung des Jack & Danny JB Vintage 1975 NA gelesen, die dort "nicnoq63" geschrieben hat. Ich zitiere:

"This bass is really great, it outclasses my Squier Fender Jazz-bass in playing feeling and in tonal quality. It feels solid and the finish of instument is great. Good set-up, I dont think that I have to make an intonation. I highly recommend this bass!"

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/-/art-BAS0004371-000?campaign=GBase

(Der Squier kostet etwas über das Doppelte des Jack & Dannys.)

Klingt so, als hätte er zumindest BEIDE in den Händen gehabt. Hat noch jemand von euch BEIDE Bässe angetestet?

Was sagt ihr dazu?
 
Eigenschaft
 
Journeyman
Journeyman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.19
Registriert
06.01.05
Beiträge
1.163
Kekse
4.934
Ort
Heusweiler
Er schreibt da was von einem Squier Jazz Bass. Nichts von einem Vintage Modified Jazz Bass.
Das kann auch ein Affinity sein.
Dann ist es schon vorstellbar.

Sonst eher nicht.
 
E
el_greco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.13
Registriert
05.02.08
Beiträge
30
Kekse
42
Ach ja, tatsächlich! Explizit von "Vintage Modified" hat er ja gar nicht gesprochen...
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
24.09.22
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.325
Kekse
119.347
Ort
Linker Niederrhein
Du hast ja mehrere Threads gleichzeitig aufgemacht ... ;)

Wenn ich das richtig sehe, willst Du einen Bass mit einem breiteren Hals, aber zwei Pickups.
Dann könnte dieser "kölsche" Jazz Bass evtl. besser sein, da der vermutlich einen "modernen Precision Bass Hals" (41 mm) hat: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Baesse/4-Saiter/Jack-Danny-JB-WH-White/art-BAS0004190-000
Das ist allerdings nur Vermutung! Es gibt gerade sehzr preiswerte Jazz Bässe, die einen breiteren (als 38 mm) Hals haben. Da wäre allerdings Anspielen am besten (was ja in Köln geschehen soll). Übrigens würde ich dann auch raten einen preiswerten Precision zu probieren: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Baesse/4-Saiter/Jack-Danny-PB-WH-White/art-BAS0004191-000 oder http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...Danny-PBJ-3-Tone-Sunburst-/art-BAS0000999-000
Gerade letzterer scheint aufgrund der Bilder mindestens 41 mm zu haben ...

Gruß
Andreas
 
E
el_greco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.13
Registriert
05.02.08
Beiträge
30
Kekse
42
Wie ich sehe, gibt's wohl kein Thread, der dir entgeht.... :D

Der Status-Quo ist, dass ich gerade von der Vorstellung, "ich brauche unbedingt einen breiten Hals" wieder abrücke. Irgendwas kann da ja nicht stimmen: Es gibt Millionen, die zufrieden den Fender-Jazz-Bass-Hals spielen, von denen auch viele garantiert größere Pranken haben als ich (ich hab' nämlich "relativ" große Hände und lange Finger, wenn man die Körpergröße von 1,70m bedenkt). Ich wiederum spiel' ja noch gar nicht richtig Bass, so dass ich doch auch denke, dass ich "Bespielbarkeit" etc. noch nicht mit Gewissheit beurteilen kann.

Da mich wiederum der Klang der Bässe mit 2 J-Pick-Ups immer wieder besonders anspricht (z.B. sowohl der Squier Vintage Modified im Laden als auch der Del Rey aus dem anderen Thread im Video, wenn die Leute da nicht gepfuscht haben, was ich aber auch nicht denke), tendiere ich momentan doch zu einem Jazz Bass. Die Alternative wäre ein Bass mit P-Pick-Up und J-Pick-Up (oder ggf. 2 Humbucker), was aber wohl einer der "nächsten Bässe" werden wird. Mir gefällt Verschiedenes, und langfristig werd' ich bestimmt nicht einfach so bei einem Bass bleiben.

Die mehrfach vorgeschlagenen Bässe G&L L2000 und L2500 fand ich übrigens sofort phantastisch. Ich hab' sie in die "Warteschleife" für den "nächsten Bass" gesetzt. Momentan denke ich also tatsächlich wieder an einen Jazz Bass.

PS: Nach ausführlicher Saitenforschung plane ich außerdem, den letztendlich ausgewählten "Billig-Jazz-Bass" sofort mit diesen Saiten zu beziehen: Fender 7250L (.040/.060/.080/.0100).
 
d'Averc
d'Averc
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.263
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
Wie ich sehe, gibt's wohl kein Thread, der dir entgeht.... :D
mir auch nicht. nach dem motto dreimal ist bremer recht ... werde ich dir spätestens den vierten schließen ... :rolleyes:
bevor hier beratungszombies gepflegt werden: was soll zu (bitte pm)?
... Der Status-Quo ist, dass ich gerade von der Vorstellung, "ich brauche unbedingt einen breiten Hals" wieder abrücke....
deshalb hatte ich dir tigereyes thread velinkt.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben