Stack rauscht...woran liegt das?

von Bassman, 11.04.06.

  1. Bassman

    Bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    19.04.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Radevormwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #1
    Hallo!
    Ich habe ein Mark Bass Little Mark topteil mit einer Hartke 2x10er xl box.
    ich habe das stack jetzt glaube ich so einen monat oder so und seit neustem rauscht es sehr laut im Hintergrund wenn ich spiele. Wer kann mir helfen?...weil ich weiß nicht ob es an der box oder am top liegt oder woran sonst...Bitte helft mir:)
    Mfg Bassman
     
  2. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 11.04.06   #2
    da muss ich jetzt mal blöd nachfragen - meinst du den little mark II? Ich geh jetzt einfach mal davon aus. In dem Fall könnte es daran liegen, dass der Amp für die Box viel zu viel Leistung hat und deswegen ein rauschen zu hören ist. Das Problem hatte ich mal. Hast mal eine andere Box dran gehängt, die der Leistung des Amps gerecht wird?
     
  3. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 11.04.06   #3
    Neue Neon Röhre eingebaut und nen Bass mit Singelcoils?
    TFT Monitor durch Röhren Monitor ersetzt?
    Kabel kaputt gegangen und durch sehr billiges Ersetzt?
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 11.04.06   #4
    kannst du das technisch begründen. oder ist es nur beim little mark so? und wenn ja, warum?
    ich konnte derlei noch nie beobachten. also als ich mit nem 400w amp in ne 180 w box gespielt hab, hats nicht gerauscht.
    sonst siehe hier - rauscht au nix.
     
  5. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 11.04.06   #5
    Dann würde es aber brummen und nicht rauschen...
     
  6. Bassman

    Bassman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    19.04.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Radevormwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #6
    Also ich habe den little mark II und es hat bis jetzt nie gerausch und der amp bringt an 8 ohm 300watt und die box hält an 8 ohm 200 aus...ich habe den amp nur bis höchstens dreiviertel aufgedreht...und ich habe letztens eine 410er die 400watt an 8ohm aushält mit drangehangen also paralellgeschaltet...und habe dammit 2-3 gigs gespielt.Und plötzlich rauscht der amp oder die box...ich weiß nicht woran das liegt weil vorher hat er nie gerauscht...die kabel habe ich auch mal ausgetauscht aber bringt auch nikkes!
    Hoffe mir kann einer helfen:(
     
  7. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 11.04.06   #7
    @Rubbl
    Wie gesagt, ich hatte das halt mal bei nem Halfstack, aber da waren die Komponenten auch schon etwas betagter - mag daran gelegen haben. Technisch begründen kann ich das so nicht - hab halt nur mal die Erfahrung gemacht (weil es aufgehört hat, als eine Leistungsstärkere Box dran gehangen hat)

    @Bassman
    ich würd drauf tippen, dass irgendwas kaputt gegangen ist. Vielleicht mal den Verstärker und ggf die Boxen durchchecken lassen
     
  8. Bassman

    Bassman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    19.04.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Radevormwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #8
    achja und als ich eine leistungstarke box mit drangehangen habe und auch elleine drangehangen habe haben beide boxen auch um die wette gerauscht nur halt die 210er ein bisschen übler und klarer durch die alumembrane die einen klaren sound liefern:)...ein kleiner scherz am rande:)
     
  9. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 11.04.06   #9
    In dem Fall kommt es ganz klar vom Verstärker - also mal durchchecken lassen
     
  10. Bassman

    Bassman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    19.04.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Radevormwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #10
    jo danke da sind wir einer meinung...naja ich habe ja noch garantie auf dem amp dann müsste das eigentlich keine probleme geben...danke dass alle so schnell geantwortet haben! ihr seit echt gut leute:)
     
  11. Knurf

    Knurf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    27.04.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.04.06   #11
    Ja, das Problem scheint Gelöst! Aber es ist evtl doch für den einen oder anderen noch interessant die Sache zu vertiefen...

    Problem Rauschen
    Alle Audiogeräte und alle Tonbänder rauschen - das gilt für die analoge wie für die digitale Technik. Der Fremdspannungsabstand (auch "Rauschabstand"), also der Faktor, um den der Pegel der chaotischen Spannungsschwankung (Rauschen) geringer ist als der des Nutzsignals, ist bei allen modernen Musikinstrumenten und Studiogeräten zufridenstellend. Unangenehm gering ist der Rauschabstand heute noch bei Cassettenrecordern und Röhrenverstärkern für E-Gitarren und E-Bässe, wie auch bei allen Verzerrern.

    Das geringe Rauschen hochwertiger Geräte kann allerdings durch eine Verstärkung in den diversen Gliedern der Signalverarbeitungskette so stark angehoben werden, dass es sich störend auswirkt. Wenn der Pegel des Nutzsignals angehoben werden muss, wird das Rauschen, das am Eingang des Geräts ankommt, ebenfalls mit angehoben.

    Um Rauschen zu vermeiden, kommt es darauf an, alle Glieder der Signalver- arbeitungskette so hart wie möglich auszusteuern, ohne dass Verzerrungen auftreten. Nur bei einer satten Aussteuerung wird der Pegel des Grundrauschens relativ zum Nutzsignal klein. Erst im letzten Glied der Signalverarbeitungskette wird das richtig ausgesteuerte Signal "leise" gedreht (z.B Fader des Mischpultes).

    Wenn es rauscht, gilt es das erste Glied der S.v.kette ausfindig zu machen, das schlecht ausgesteuert wurde. Alle nachfolgenden Glieder müssen ebenfalls möglichst kräftig ausgesteuert werden. Die Lautstärke-Regelung erfolgt frühestens bei der Wiedergabe eines gut ausgesteuerten Bandes im Mischpult. Insbesondere Bandaufnahmen müssen immer möglichst hart ausgesteuert werden, allerdings nur so weit, wie keine nennenswerten Verzerrungen auftreten. Nachträglich lässt sich Rauschen nur schwer und unter Klangeinbußen entfernen. (Denoiser von Steinberg oder von Sonic Foundry oder ähnliche Software)

    Rauschen kann auch durch defekte Kabel hervorgerufen werden.


    PS. Entschuldigung für´s Klugscheissen! Ist alles aus 3 Büchern zusammengefasst... :rolleyes:
     
  12. young_bassman

    young_bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Radevormwald (nähe Remscheid, Wuppertal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #12
    ud ich komm wieder zu spät zum antowrten :-(.

    @bassman lass mich raten die 410er box war ne Hartke 410VX??
     
  13. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 11.04.06   #13
    Da ist kein technischer Zusammenhang zu sehen!

    Dass ein Verstärker rauscht, hat sicher nichts mit der Belastbarkeit der angeschlossenen Box zu tun. Was Dir seinerzeit auch immer passiert sein mag, hat nichts mit unangepasster Belastbarkeit zu tun!

    Wahrscheinlicher ist da eine unangepasste Impedanz, die Deinem Amp fast das Leben gekostet haben dürfte...

    Am wahrscheinlichsten ist jedoch ein "Verkaufsargument" des Händlers, bei dem Du die neue Box gekauft hast!

    Faktisch sieht der Verstärker nichts anderes als die Impedanz der angeschlossenen Box. Eine zu geringe Belastbarkeit kann der Verstärker erst registrieren, wenn sich die Schwingspule verflüchtigt hat und sich damit die Impedanz dramatisch ändert!
     
  14. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.04.06   #14
    ists denn wirklich ein rauschen (weißes rauschen gibts als files im netz, siehe google) oder eher ein einstreuungsbrummen??

    oft wird brummen nämlich fälschlicherweise als rauschen bezeichnet, was den techniker bei der fehlersuche zur verzweiflung bringt

    @nookie.... deine annahme hat keinerlei technische basis...

    wie die anderen schon sagten: rauschen hat nichts, absolut gar nichts mit der belastbarkeit einer box zu tun!

    in deinem fall wirste die alte box einfach durch eine ohne hochtöner ersetzt haben, nehm ich an
     
  15. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 12.04.06   #15
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil:

    --> ich habe schon selbst gesagt, dass meine Vermutung auf einer nicht technisch zu begründenen Basis beruht.
     
  16. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 12.04.06   #16
    Ja, das hast Du ansatzweise gemacht!

    Obwohl das Phänomen nicht auf einer technisch zu begründenden Basis beruht, hast Du trotzdem falsch vermutet.

    Deine Geschichte liefert einen ziemlich schrägen Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung, und genau sowas bleibt in den Köpfen hängen!

    Ganz ähnlich war das mit der alten Geschichte mit dem hohen Eisengehalt von Spinat! Ein Tippfehler hat Spinat zum Hero gemacht, die Richtigstellung hat dann aber niemand gelesen und noch heute werden Kinder völlig nutzlos mit Spiant gequält!

    Der Allgemeinheit bleibt immer nur die ungeheuerliche, phantastische und sensationelle Erkenntnis übrig, auch wenn sie völlig unbegründet und falsch ist!
    Deshalb kann man gar nicht deutlich genug gegen das Märchen: "Rauschen durch zu geringe Boxenbelastbarkeit" wettern!
     
  17. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 12.04.06   #17
    OK, wir wollen anscheinend Haarspalten:

    Definition von Vermutung:
    "Eine Vermutung ist eine auf bestimmten Grundlagen, Tatsachen sowie auf Intuition oder Gefühlen beruhende ungesicherte Erkenntnis oder Annahme"

    -->Ich habe (technische)Grundlagen ausgeschlossen. Intuition kommt ebenfalls nicht vor.
    Die von mir beschrieben Tatsache ist, dass ich einen sehr starken Verstärker an eine schwache alte Box angeschlossen habe und es sehr laut gerauscht hat. Weitere Tatsache war, dass sich das Problem einstellte, nachdem ich eine leistungsstärkere Box angeschlossen habe. Ich bin also ohne jedwede technische Grundlage zu der subjektiven (Gefühle) Annahme (nicht der Erkenntnis) gekommen, dass das Rauschen entstanden ist, weil ich einen viel zu satrken Verstärker an eine schwache Box angeschlossen habe.

    Und jetzt erklär mir bitte mal, warum jede zweite Antwort auf mir rumhackt, nur weil ich eine Vermutung (weder eine Behauptung noch eine Feststellung, oder eine Erkenntnis) aufgrund etwas, was mir,so unlogisch das auch sein mag, einmal passiert ist, geäußert habe.
     
  18. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.04.06   #18
    weils einfach falsch ist?!?!

    und weil evtl der threadersteller oder irgendwelche anderen leute mit dem problem plötzlich das problem auf ihre box schieben würde und anfangen würden irgendeinen boliden hinter ihren amp zu klemmen was völlig unsinnig ist!

    wie gesagt: damals hast du wahrscheinlich einfach nur n box mit HT gegen eine ohne HT ausgetauscht, ergo rauschts auch weniger weil die box das obere spektrum des meist weißen rauschens nicht mehr übertragen kann.

    außerdem: man sollte find ich nicht zu viel vermuten, ich hab hier so viele vermutungen, wenn ich die alle schreiben würde, und die leute auf mich hören würden gäbs auf der welt keine vollröhrenamps und kein ampeg mehr *ggg* (nicht ganz ernst gemeint)
     
  19. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 12.04.06   #19
    ich find es trotzdem schwachsinnig, auf einer entkräfteten bzw schon als eindeutig falsch herausgestellten Vermutung rumzureiten...aber wenns Spass macht...
     
  20. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 13.04.06   #20
    Und damit sollten wir das auch beenden, es handelt sich um eine:

    @nookieZ4: Es geht nicht und ging nie darum, Haarspaltereien, Wortverdrehungen etc. zu verwenden, selbst
    Es geht einfach darum, Wahrheiten zu finden oder wenigstens Realitäten zu beschreiben.

    Dieses Forum beschäftigt sich weniger mit Esoterik oder Voodoo (ob das bei den Gittarréros auch so ist, da bin ich mir aber nicht immer ganz sicher :D ), deshalb werde ich auch weiter versuchen, Erklärungen für Phänomene zu finden, wie Du sie hier beschrieben hast. Wahrscheinlich ist genau das passiert, was EDE-WOLF vermutet:
    Und ich denke, es ist für alle Leser wichtig, bei harten Fakten zu bleiben, weil
    und nebenbei wirklich richtig Kohle kostet, die nutzlos aus dem Fenster geschmissen würde!

    Wenn das Forum niemanden mehr inhaltlich weiterhelfen könnte, jeder das Gefühl hätte, dass die Mehrzahl der Tipps und Tricks hier in die falsche Richtung gehen und eher ein Beitrag zum Umsatzsteigerung von Händlern und zur Verarmung von Musikern führen,
    dann wäre es an der Zeit, unter die glorreichen Tage des musiker-boards einen Schlussstrich zu ziehen!

    ...bin ich einfach dagegen! Du auch?
     
Die Seite wird geladen...

mapping