Steelcase - Warum sind die so schweine teuer?

von fender_cheggas, 05.06.05.

  1. fender_cheggas

    fender_cheggas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #1
    Moin,

    habe mich mal bei Ebay umgeschaut, für diese Steelcases. Warum kostet da ein so ein koffer um die 80 € - 150 €? Ist da gold mit rein verarbeitet worden?

    Und ich kapier auch noch nicht ganz, wie das zeug da drin geschützt ist, wenn man z.B. kleine Elektroteile reintut, dann fliegt das doch alles da drin rum.
     
  2. jamsound

    jamsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    24.07.06
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 05.06.05   #2
    Hast du mal ein Link, was genau du meinst?
     
  3. fender_cheggas

    fender_cheggas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  4. jamsound

    jamsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    24.07.06
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 05.06.05   #4
    Na ja, dass Holz denke ich ist nicht so teuer! Aber die ganzen Verschlüsse, Metallrahmen, Deckel etc. machen das teils so teuer. Außerdem musst du dir vor Augen halten, dass so ein Ding nicht jeder braucht und deswegen so etwas in kleinrem Rahemn hergestellt wird. 'Und umso weniger hergestellt wird, desto höher ist der Preis!
     
  5. fender_cheggas

    fender_cheggas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #5
    gut, und wie werden kleine teile da drin gesichert? das die halt nicht rumfliegen.
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 05.06.05   #6
    normal tut man da 19" geräte rein, aber es gibt auch eack schubladen oder ablagen, wo kleinere geräte angeschraubt werden.

    was hast du denn damit vor, bzw welche kleinen geräte willst du da reintun???
     
  7. NicolaiB

    NicolaiB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #7
    Ich muss sagen der preis geht noch!
    Denn wenn man sich mal vor Augen führt was die guten Cases (á la AMPTOWN & co)
    kosten, sieht man ganz schnell ein das das billig ist.
    Bei so billigen Cases wird meistens am Material gespart, dh. gehen sie recht schnell kaputt bei belastung.
     
  8. ColdFlame

    ColdFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.12.15
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 05.06.05   #8
    Hallo,
    das abgebildete Case sieht mir ganz nach China-Produktion aus und ist höchstwahrscheinlich absolute Billigware. Der Hersteller oder das Label nennt sich Flyte-Pro (das Schild, das seitlich angebracht ist, kommt mir bekannt vor).

    Aber zurück zu Deiner Frage: Das Case hat oben und vorn Rackschienen, an denen 19"-Geräte (Endstufen, Effektgeräte, Mixer etc.) mit Hilfe von Käfigmuttern und Schrauben festgeschraubt werden können. Da fällt also nix drin rum. Für Zubehör gibt es andere Koffer mit oder ohne Unterteilungen und Fächern oder auch mit Schaumstoffeinlagen (z.B. für Mikros). Von professionellen Casebauern wird so etwas auch nach Wunsch gefertigt. Aber das hat alles seinen Preis.

    Genau dieses Cases würde ich aber gerade mal für sehr leichte Geräte benutzen (wenn überhaupt), soweit ich mich erninnere (ich will hier keine falschen Behauptungen aufstellen) ist das kein Multiplex-Holz, sondern eher so was ähnliches wie Presspappe :D und die Nieten sind vollkommen untauglich.
    Ich hab so ein Ding mal gesehen - zerstört- und kann nur davon abraten!
    Gerade für Endstufen mit hohem Gewicht und Großer Einbautiefe würde ich da eher zu 9mm Multiplex und Casemaker-Profilen tendieren.

    Ein professionell gefertigtes Case/L-Rack mit diesen Abmessungen bekommst Du mit Glück für 180,- bis 250,- EUR , je nach Angebot und Ausführung. Das ist dann auch haltbar.

    Nur mal so als Hausnummer: Ich habe vor kurzem Garderobencases für ein Theater gebaut. Die waren für eine Low Budget-Produktion gedacht und haben 550,- EUR pro Stück gekostet. Allein die Alu-Profile, Griffe und Verschlüsse sind sehr teuer (ein Griff z.B. 6-8 EUR, ein Butterfly-Verschluß ebenfalls), das Holz je nach Ausführung 10 bis 25 EUR pro qm.

    Gruß,
    Achim
     
  9. fender_cheggas

    fender_cheggas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #9
    selber bauen, das ist eigentlich keine schlechte idee. hat jemand anleitungen oder links zu anleitungen wie man das selber bauen kann? ich mein gut, ne kiste zu bauen, ist nicht schwer, aber es geht um die details, wie z.B. befestigungen der geräte, art des holzes usw...


    einer wollte glaube ich wissen, wofür ich die teile brauche. also, ich habe mir gedacht, da wir in letzter zeit viele auftritte haben, müssen wir unser equipment immer rumkutschieren. und da habe ich mir gedacht, es ist am klügsten, wenn jeder von unsrer band solch einen koffer hat, wo nur sein eigenes zeug drin ist, dann kommt nix durcheinander und es ist auch alles schön verstaut und man muss nicht lange nach dem zeug rumsuchen, was man braucht. aber bei 200 € was ich oben gelesen habe, schreckt das schon wieder zurück, da kaufen wir uns wohl doch dann lieber irgendwas elektronisches.
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 05.06.05   #10
    baumarkt gehen und alukoffer für 9 € kaufen!!!

    Selberbauen ist zu teuer und zu "unsicher", denn es muss recht genau gearbeitet werden

    was für sachen wollt ihr denn da reintun???
     
  11. ColdFlame

    ColdFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.12.15
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 05.06.05   #11
    sagen wir mal so:

    Wenn's Low Budget sein soll, dann tut's für Kleinkram, Kabel, Mikros, etc auch ein Alukoffer aus dem Baumarkt. Damit kann man leben. Den kann man auch noch mit Schaumstoff auspolstern...

    Für leichte 19"-Geräte wie Effekte kann man bei Case-Bauern auch auf die Eco- oder Standard-Produktlinien zurückgreifen, die sind einigermaßen günstig. Oder aber die Tupperware von SKB - obwohl ich die auch nicht so besonders toll finde.
    Hier könnten auch die besagten China-Ebay-Cases halbwegs funktionieren - aber das auch nur bedingt. Stabil sind die wirklich nicht. Wenn das Zeug aber das ganze Jahr über im Proberaum steht und 3 oder 4 mal zum einem Gig rausgeschleppt wird, ist das wahrscheinlich noch ok. Aber dafür würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen.

    Selbstbau ist so eine Sache. Die Fittings und das Holz sind und bleiben teuer. Dazu kommt, daß man (wie schon erwähnt worden ist) genau arbeiten muß. Die Schließprofile und der Kantenschutz müssen auf Gehrung (45 Grad Winkel) gesägt werden, im Holz muß man genaue Ausschnitte für die Griffe und Schlösser sägen bzw Fräsen....und dann ist das noch nicht mal zusammengenietet. Die Kleinteile kann man überall im Netz bekommen (unter anderem bei www.adamhall.de oder bei mir :D )

    Allein bei Endstufen würde ich keinen Kompromiss eingehen.
     
  12. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 06.06.05   #12
    Hi,
    wenn die Beschreibung mit dem Case tatsächlich überein stimmt sind die 80,- EUR wahrlich ein super Spottpreis, dafür bekommt man normalerweise noch nicht einmal ein 2HE Amprack, geschweige denn ein L- Rack in der angegebenen Größe .
    Normal kostet so ein L- Rack um die 235,- EUR !
     
  13. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 06.06.05   #13
    Jeder, der mal versucht hat, ohne das passende (und schweineteure) Werkzeug Cases selbst zu bauen, wird bereit sein, nahezu jeden Preis zu zahlen ;)

    Es ist ein nicht unbeträchtlicher Aufwand, und genau muss man zudem auch noch arbeiten. Und wenn man dann mal die Kosten fürs Material und vor allem die Arbeitszeit rechnet, dann sind auch die üblichen 200+ für so ein L-Rack durchaus fair.

    Für einfache Effekte oder Gitarrenracks sind diese Plastik(-SKB und ähnliche-)teile durchaus eine Überegung wert.

    Viele Grüße

    France.
     
  14. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.06.05   #14
    @ ColdFlame: Das eBay-Rack ist aus Sperrholz! (hab nämlich auch so eines :D ) Für leichtere Sachen ganz ok, allerdings sollten die Griffe etwas weiter vorne (Richtung Schiene) befestigt sein. Dann wäre es besser zu tragen (Stichwort: Schwerpunkt...).
     
Die Seite wird geladen...

mapping