Steinberg verabschiedet sich vom E- Lizenser

exoslime

exoslime

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
29.08.06
Beiträge
5.922
Kekse
188.187
da bin ich mal gespannt :)
 
Andy Hilvar

Andy Hilvar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
01.12.20
Beiträge
131
Kekse
1.614
Ort
Flensburg
Danke für die Info! :claphands:
 
glombi

glombi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
17.05.06
Beiträge
2.745
Kekse
13.686
Ort
Aschaffenburg
Das wäre ja mal was. Das Teil war der Grund, warum ich sogar die mit Geräten mitgelieferten Versionen nicht genutzt oder schnell wieder deinstalliert habe...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
waldru

waldru

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
27.03.15
Beiträge
576
Kekse
2.257
Ort
West-Berlin
dito (n)
 
soundmunich

soundmunich

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
15.05.13
Beiträge
2.603
Kekse
59.922
Ort
München
Die Katze aus dem Sack gelassen haben sie ja jetzt noch nicht. Vorstellen kann ich mir die zeitlich begrenzte Lizenz à la Microsoft Office oder Adobe für die aktuellen Produkte. D.h. man zahlt regelmäßig schön brav immer wieder. Ich seh aufgrund dieses Hinweises jedenfalls zu, dass ich baldmöglichst noch mal die aktuelle Version anschaffe.
 
FünfTon

FünfTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Mitglied seit
22.03.16
Beiträge
499
Kekse
2.017
Bin ich der einzige, der den eLicenser praktisch findet? So kann ich nämlich meine DAW mit in den Proberaum nehmen, ohne gleich den ganzen Computer als "eLicenser" mitschleppen zu müssen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
19.02.11
Beiträge
10.492
Kekse
21.723
Das wäre ja mal was. Das Teil war der Grund, warum ich sogar die mit Geräten mitgelieferten Versionen nicht genutzt oder schnell wieder deinstalliert habe...

Bei Hardware mitgelieferte Versionen waren noch nie Dongle-pflichtig.


Bin ich der einzige, der den eLicenser praktisch findet? So kann ich nämlich meine DAW mit in den Proberaum nehmen, ohne gleich den ganzen Computer als "eLicenser" mitschleppen zu müssen.

Nein, bist Du nicht. Ich behaupte mal, dass nicht wenige bis die meisten von denen, die sich beschweren noch gar nicht mit dem Dongle gearbeitet haben, also gar kein Cubase nutzen, oder zu denen zählen, die sich nur deswegen abfucken, weil es Cubase in den aktuellen Versionen nicht gecrackt gibt...


Und was soll da jetzt neues und vorallem besseres kommen? Ich hatte es schon in den Recording-Stammtisch-Thread geschrieben, das wird doch wahrscheinlich auf einen permanenten Online-Zwang hinauslaufen. Auf jeden Fall wird es kein Challenge-Response-System mit einmaligen eintippen eines Codes werden, wie viele komplett Betriebsblinde sich das jetzt zusammenträumen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
O

octopussy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
23.12.12
Beiträge
25
Kekse
64
Richtig, und der hat mich total genervt. Dachte es geht um den. Dann halt nicht...
Nein, ein Dongle ist Hardware für den USB-Port, die (zumindest) beim Programmstart abgefragt wird.
 
glombi

glombi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
17.05.06
Beiträge
2.745
Kekse
13.686
Ort
Aschaffenburg
Danke für die Erklärung, aber mir ist schon klar, was ein Dongle ist. In der Überschrift stand halt nur e-Licenser, und den gibt es nunmal auch als Software. Und nur den kannte ich. Der Dongle wird erst im letzten Satz des Artikels erwähnt, und den hast ich tatsächlich ausgelassen...
 
FünfTon

FünfTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Mitglied seit
22.03.16
Beiträge
499
Kekse
2.017
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Klangbutter

Klangbutter

HCA Akkordeon-Spieltechnik
HCA
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
03.10.10
Beiträge
3.205
Kekse
39.067
Ort
Sachsen Anhalt
Auf jeden Fall wird es kein Challenge-Response-System mit einmaligen eintippen eines Codes werden, wie viele komplett Betriebsblinde sich das jetzt zusammenträumen.
Was macht Dich so sicher?
Auf der Bühne online sein?
Geht nicht.

Bisher hat mich der Dongle nicht gestört. Aber zur Zeit wechsele ich alle paar Minuten von einem Rechner zum anderen, um ein Live setup aufzubauen.
Cubase runter Dongle ab
Dongle dran Cubase hoch.

Ach Mist, was vergessen.

Cubase runter Dongle ab
Dongle dran Cubase hoch.:LOL::LOL:

Außerdem, der Laptop hat 3x USB:
Audiointerface,
Midiinterface,
Lichtsteuerung.

Ein Hub muss her für den Dongle...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
19.02.11
Beiträge
10.492
Kekse
21.723
Was macht Dich so sicher?

Weil Steinberg dann auch gleich Cubase (und Nuendo) zum freien Download bereitstellen könnte.

Der Wechsel, wie auch immer der aussehen wird, kommt ja auch nicht von ungefähr und ich nehme stark an, dass die Stimmen der Nutzer, anders als von Steinberg angeführt, nur einen kleinen Einfluss auf die Entscheidung hatten, aber das ist natürlich der offiziell angenehmere, edlere etc. Grund. Der wirkliche und ausschlaggebende Grund wird sein, dass wohl in den letzten Jahren große Fortschritte bei der Überwindung des Dongle-basierten Kopierschutzes gemacht wurden. So war es schon vor ungefähr zweieinhalb Jahren (ich kann mich nicht mehr genau erinnern) der Fall, dass ein Teilnehmer meines Online-Tutorings meinte, dass er ein gecracktes Cubase Pro nutzt. Bzw. war es so, dass es sich wohl um eine kleinere Variante handelte, bei der dann diverse Funktionen der Pro-Variante freigeschaltet wurden. Das auffälligste woran ich mich erinnere war, dass Sidechaining (noch) nicht verfügbar war.

Steinberg wird also lediglich die Zeichen der Zeit erkannt haben und entsprechend handeln. Das als Einlassen auf begehren der Anwender zu verkaufen, ist natürlich aus Unternehmenssicht sinnvoller, als allen die es noch nicht wussten auf die Nase zu binden, dass der Kopierschutz wirkungslos ist bzw. in nicht allzu ferner Zukunft sein wird.

Beim neuen System wird Steinberg auch ganz sicher nicht auf einen Mechanismus setzen, den wahrscheinlich jeder fünfzehnjährige Nachwuchs Hacker in einer Stunde inklusive Nasebohren und fappen knackt.

Wobei das mit dem Online-Zwang natürlich auch "super" funktioniert, wenn man sich Korgs Versuch in dieser Richtung anschaut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Klangbutter

Klangbutter

HCA Akkordeon-Spieltechnik
HCA
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
03.10.10
Beiträge
3.205
Kekse
39.067
Ort
Sachsen Anhalt
Ich wünsche es mir wie bei Spectrasonics. Dort kann man ein VSTi auf 3 Rechnern anmelden.

Magst schon recht haben.

Ich höre zwar nie von Cracks, aber ich bin auch kein Maßstab.
Der Mensch ist schlecht
.. drum hau ihm auf den Hut, vielleicht wird er wieder gut.
 
GothicLars

GothicLars

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
11.12.12
Beiträge
452
Kekse
5.943
Ort
Bochum
Für mich eher schlechte Neuigkeiten. Ich habe Cubase zu Hause und im Proberaum (oder auf der Bühne) und zwischenzeitlich auch mal auf der Arbeit. Dank Dongle kein Problem.

Brauche ich dann demnächst für jede Installation eine eigene Lizenz? Das wäre uncool.
Eine Abfrage der Lizenz über einen Lizenzserver im Internet wäre auch mies. Auf dem Dach des Probebunkers steht zwar ein Sendemast, innendrin aber kein Empfang. Und eine Festnetzleitung wird es da auch nie geben.
 
O

octopussy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
23.12.12
Beiträge
25
Kekse
64
So äußert sich ED Doll von Steinberg:

Das sind genau die Themen, die wir beim Wechsel berücksichtigen wollen. Nicht jeder hat immer überall Internet-Zugang und kann zu jeder Zeit eine Verifikation durchführen oder eine Lizenz neu herunterladen. Der USB-eLicenser bleibt allerdings nur insofern eine Alternative, als er so wie er ist, weiterhin genutzt werden kann. Lizenztransaktionen werden nicht mehr möglich sein und zukünftige Betriebssysteme sind irgendwann nicht mehr mit dem eLicenser Control Center kompatibel. “Never change a running system” ist dann die Voraussetzung.
 
Rescue

Rescue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
02.10.07
Beiträge
3.989
Kekse
5.209
Ort
Kiel
ich habe 4 USB Dongle mit etwa 20 Lizenzen von denen ich mehrere auf 2 Betriessystem Installationen nutze, Dual boot Rechner mit Win 8.1 und 10
und auf dem Laptop Cubase Pro 10 Halion 6 und Groove Agent 5 auf USB Dongle
mal sehen was mich da erwartet
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben