Stromschlag beim Gitarre spielen !?

von #!ls, 09.08.04.

  1. #!ls

    #!ls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    9.03.15
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.08.04   #1
    Hallo Leute!!
    ja.. war gestern bei einem freund und wir haben gitarre gespielt..
    immer wenn ich meine saiten angefasst habe und meine füße auf seinen amp gestellt hatte bekam ich einen Stromschlag :eek: :eek: :eek:

    da ich(wir) sowas noch nie hatten und uns gefragt hatten was das sein kann und zu keiner Lösung gekommen sind dachte ich ihr könntet mir sagen was das war!

    Danke
     
  2. Cmdr

    Cmdr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    98
    Erstellt: 09.08.04   #2
    So was ähnliches hatte ich auch schon. Wenn ich die Saiten mit der einen Hand und etwas geerdetes mit der anderen angefasst habe, hat es so eigenartig gekribbelt ;-).

    Hab ich dann gemessen, waren 110V Wechselstrom.

    Es lag wohl an der kaputten Erdung der Steckdose, das solltet ihr auch mal kontrollieren.
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 09.08.04   #3
    ja das gibts!sofort andere steckdose nutzen
     
  4. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 09.08.04   #4
    ach du scheisse, woran kann man derartiges erkennen, muesste da nicht sofort die sicherung rausfliegen???

    lw.
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.08.04   #5
    Die Steckdose oder das ganze Haus ist schlecht geerdet. Sofort von einem Elektriker prüfen lassen. Ist auch nicht unerheblich für Haushaltsversicherung-/Haftung.
     
  6. #!ls

    #!ls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    9.03.15
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.08.04   #6
    man so schlimm hätt ich mir das nicht vorgestellt!!!!
    ich bin öfters bei ihm und wir spielen zusammen (auch immer das selbe equipment und steckdose) aber gestern gings halt los...

    (Habt ihr schonmal mit strom in den fingern gitarre gespielt ??? HOHO ich kann euch sagen... wenn man will is man um einiges schneller als malmsteen :D )

    ne aber wurde echt komisch da ein schlag nach dem anderen zu bekommen auch wenn man den pc monitor angefasst hatte..
     
  7. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 09.08.04   #7

    Glaub mir, 110V Wechselstrom rufen mehr als etwas kribbeln hervor.....
     
  8. TieflandMufflon

    TieflandMufflon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 09.08.04   #8
    110v...nich schlecht das kribbeln ;)
     
  9. Megarob

    Megarob Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.05
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #9
    hi
    hast glück gehabt ab 50V Wechselstrom ist es tödlich für einen menschen
    schnell elektriker holen oder andere steckdose benutzen oder steckdose ausbauen vieleicht ist der schutzleiter herausgefallen wenn nich und ein zweidraht system vorhanden ist ein TNC-S sytem herstellen das bedeutet den Nulleiter auf den schutzleiter kontakt aufklemmen aber das wurde ich keine raten
    :rock:
     
  10. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 09.08.04   #10
    hm ich kenn das nur wenn ich die gitarre in den händen hab und das mikro anfasse welches im Rechner steckt, fühlt sich an als ob man einen elektrischen weidezaun anfässt :D
     
  11. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.08.04   #11
    Wirklich gefährlich wird es erst, sobald der Strom durch die Körpermitte geht, also z.B. mit einer Hand an den nicht geerdeten Stromverbraucher mit der anderen an den Heizkörper.

    Ich hab schon öfter in 230V gefaßt und außer das es einen Schlag tut und die Stelle dann ein paar Minuten kribbelt, ist mir noch nix passiert.
     
  12. Megarob

    Megarob Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.05
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #12
    hi
    ja dan halt mal so paar sekunden an 230V
    und zweitens nach einem elektrischen schlag reagiert dein blut und fängt an zu kochen das bebeutet das dann in deinem adern das so gennante leichen gift mit schwimmt wenn es zum Herzen Gelangst na dan aufwiedersehen TOT
    das kann nach tagen passieren das das leichen gift dein herz erreicht also zum artzt gehen nach einem elektrischen schlag
    :rock:
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.08.04   #13
    Ich kenn das nur, wenn

    1. die Phase am Amp irgendwo auf der Masse liegt
    2. gleichzeitig der Schuko kaputt ist.
     
  14. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 09.08.04   #14

    Gut gemacht mein Junge, wir sind stolz. :eek:
     
  15. Siedler

    Siedler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    245
    Erstellt: 09.08.04   #15
    hört sich an als wenn es dir spaß machn würde in 230V zu fassen :D
     
  16. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.08.04   #16
    Wenn man viel mit Strom tut, ist es leider nicht immer ganz unvermeidlich.
    Meistens passiert es, wenn man an einer unisolierten Stelle ankommt (z.B. von Glühbirnen weggeschmolzene Isolierung). Man kommt dabei aber nur an, es ist nicht so dass man mit der Hand ein nacktes Kabel umfaßt (also "sekundenlang").
    Totale Vorsichtsmaßnahmen treffe ich natürlich wenn ich in Röhrenamps arbeite (450V). Eine Hand immer hinter dem Rücken, damit man nicht aus Versehen mit beiden drinnensteckt.
     
  17. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #17
    ich hab letzte woche in einem proberaum permanent schläge bekommen .. der stand ca. 3 wochen unter wasser .. und alles lief uebern nen wilden kirchenorgelverstärker .. hatte was vom skatman trrrrrrrr :eek: trrrrrrrrr :evil: trrrrrrrrrrr :rock: trrrrrrrrrrrrrrrr :D
     
  18. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.08.04   #18
    Das tut es nicht. Ich wollte nur klarstellen, dass 50V nicht tödlich sein müssen.
     
  19. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 09.08.04   #19

    lol du weißt schon wie schnell Blut gepumpt wird oder? Klingt eher nach einer Urban Legend, einmal zum Arzt ohne das dein Blut wieder beim Herz ankommt :D :D :D
     
  20. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 09.08.04   #20
    Also ich glaub auch das Blut nach ein paar Tagen schon abgekühlt ist. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping