Subwoofer Selbstbau

von Musicfreak, 06.02.06.

  1. Musicfreak

    Musicfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #1
    Hallo an Alle erstmal!

    So, nun zu meiner Frage. Ich habe vor mir in nächster Zeit zwei Subwoofer selbst zu bauen. Zwei Top-Teile habe ich schon, nun stellt sich nur die Frage welche Chassis ich einbauen soll. Es sollen nicht unbedingt Eminence sein, da ich schon zuviel schlechtes über sie gehört habe. Trotzdem sollen es nicht die teuersten sein, denn dafür benötig ich sie nicht oft genug. Einstzgebiet sind Parties bis ca. 400 Personen.
    Musikrichtungen gibt es eigentlich drei: Hip Hop, Trance, Dancehall
    Man kann auch sagen von allem was.
    Gedacht habe ich mir 2 Subs mit je 2 15" Chassis zu bauen, benötige in der Hinsicht aber noch etwas Rat! Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
    P.S.: Endstufe für die Subs ist eine T.Amp TA2400

    Mfg Musicfreak
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.02.06   #2
    Hallo!

    15"er Subwooferpläne gibt es wie Sand am Meer. Eine recht kompakte Lösung kann ich dir aus meiner eigenen Hexenküche anbieten:
     

    Anhänge:

  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 06.02.06   #3
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.02.06   #4
  5. Musicfreak

    Musicfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #5
    Danke für die Links!
    Für mich stellt sich aber noch die Frage, welchen Lautsprecher ich verbauen soll.
    Wenn ich mir so die anderen Beiträge hier im Forum durchlese, dann denke ich, dass ich mit Oberton gut bedient bin.
    Nur ich bin mir nicht ganz genau sicher welchen Oberton 15"er ich nehmen soll.
    Kann mir da vielleicht auch jemand weiterhelfen?

    Mfg Musicfreak
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 08.02.06   #6
    Normalerweise werden Gehäuse für einen speziellen Lautsprecher entwickelt und nur dieser passt dann auch da rein. Irgendeinen Speaker in irgendein Gehäuse zu schrauben funzt nicht!!!
     
  7. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 08.02.06   #7
    Hi,
    mit Oberton hast du eine gute Wahl getroffen, das sind prof. und leistungsfähige Speaker, die zudem recht günstig sind ! :great:
    Wenn du jetzt noch "Nägel mit Köpfen" machen willst, dann empfehle ich dir den Oberton 15XB600, er ist das 15" Flaggschiff von Oberton.
    Für den Speaker habe ich auch einen ausgereiften und bewährten Bauvorschlag, denn ich dir gern zu dem Speaker zur Verfügung stellen würde.
     
  8. Musicfreak

    Musicfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #8
    Was ist denn mit dem Oberton B450?
    Wäre das auch ein guter Speaker für einen Subwoofer?
    Der wäre nähmlich nicht ganz so teuer und meine Endstufe würde
    von der Leistung her besser zu ihm passen!
    Denn sie hat ja nur 1200Watt rms pro Kanal und dann zwei Speaker mit 600 Watt rms auf jeden Kanal? Dann könnte ich die Speaker gerade mal auf Dauerbelastbarkeit laufen lassen, oder?

    Mfg Musicfreak
     
  9. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 08.02.06   #9
    Der B450 ist ein Treiber für Baßhörner, der XB600 ist in einem BR-Gehäuse besser aufgehoben
     
  10. Musicfreak

    Musicfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #10
    Wenn es zu dem B450 einen passenden Basshorn-Bauvorschlag gibt, habe ich auch kein Problem damit ein Basshorn zu bauen.
    Wenn sollte dieser Bauvorschlag dann aber auch mehr oder weniger das Optimum aus dem Speaker herausholen.
    Außerdem ist doch zwischen einem Basshorn und einem Bassreflex Subwoofer auch nicht so ein himmelweiter Unterschied. Ich meine natürlich vom klanglichen her.

    Mfg Musicfreak
     
  11. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 08.02.06   #11
    Hörner gehen nur in größeren Rudeln einigermaßen tief und machen auch nur in größeren Locations wirklich sinn.
     
  12. Musicfreak

    Musicfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #12
    Jetzt bin ich noch mehr verwirrt!
    Wenn ich mir nun mal ein paar posts hier im Forum durchlese, dann weiss ich garnicht mehr was ich noch bauen soll. Dann wieder ein Basshorn, oder doch einen Bassreflex.
    Also nochmal von vorn! Ich habe zwei Top-Teile mit je 2*12" + 1*1"+2*Tweeter.
    Diese sind schon ziemlich laut und lassen sich auch als Fullrange betreiben.
    Dies ist aber logischer Weise nur in sehr kleinen Räumen möglich, da sonst jeglicher Bass fehlt.
    Da ich aber oft in größeren Räumen spiele, brauche ich nun noch, wie schon gesagt 2 Subwoofer.
    Eigentlich ist es mir ziemlich egal, was ich für Subwoofer baue, sie sollen nur ordentlich Druck machen. Es gibt nur 2 Einschränkungen die wären, eine Box sollte nicht mehr als 400€ kosten und die andere Einschränkung ist die begrenzte Endstufenleistung. (2*1200Watt rms an 4Ohm)
    An 2*15" pro Box dachte ich nur wegen den besseren Kickbasseigenschaften gegnüber einem 18" pro Box. Was meint ihr nun ist für mich das Richtige?

    Mfg Musicfreak
     
  13. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 08.02.06   #13
    Eine klare Abgrenzung gibt es da leider nicht. Baßhörner, die einigermaßen transportfreundliche Abmessungen haben, haben leider nicht die nötige Mundfläche, um ordentlich tief runter zu kommen. Daher braucht man eben mehrerer einzelne "Teilhörner", um auf die benötigte Mundfläche zu kommen. Normalerweise braucht man ca. 4 - 6 Hörner pro Seite für ordentlichen Tiefgang. Ein passendes Gehäuse für den B450 ist das HD15 von www.speakerplans.com. Die Meinungen darüber gehen allerdings weit auseinander. Es gibt im PA-Forum jede Menge Infos über das Teil. Wichtig ist beim Einsatz von Hörnern natürlich auch die Laufzeitanpassung gegenüber den Tops, damit der Schall der Tops nicht früher beim Hörer ankommt, als der des Subs.
     
  14. Musicfreak

    Musicfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #14
    Da mir die nötige Erfahrung mit dem Subwooferbau, vor allem mit dem Basshornbau fehlt kann ich da keine genauen Aussagen drüber machen.
    Deswegen ist es mir auch egal was ch für einen Subwoofer baue mit Ausnahme der genannten Einschränkungen.
    Das wichtigste ist mir, dass der Subwoofer mächtig druck macht. Vor allem brauche ich guten Kickbass! Ob es letztendlich ein BR, Bandpass oder Horn etc. wird, ist mir egal.
    Aber um es vielleicht ein bisschen einfacher zu machen, hauptsächlich spiele ich indoor.
    Nun einfach eure Vorschläge von Speaker und Gehäuse.

    Mfg Musicfreak
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 08.02.06   #15
    Wie wäre es dann mit dem?
     
  16. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 09.02.06   #16
    Dann sagt die Theorie, dass du mit Bassreflex besser dran bist.
    Aber bevor man sich hier schlägt: die THEORIE

    Ein sehr gutes Horn mag in der Hinsicht besser sein als irgendeine vergurkter BR Bausatz...

    Mal dir eine Dreieck aufs Papier, beschrifte die Ecken mit 'Tiefgang'(untere Grenzfrequenz und HP Ordnung), 'Wirkungsgrad' und 'Kick' (oder besser 'Impulstreue', hängt auch direkt mit linearem Frequenzgang zusammen) und jeder Speaker ist irgendwo dazwischen (oder fernab, wenn er 100€ gekostet hat:D ). Aber alles drei geht nicht! Die Frage ist nur, was ist einem wichtiger?
     
  17. Musicfreak

    Musicfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #17
    Ja, mag sein dass ein Horn eventuell besser ist, aber ich habe weder ein Programm womit ich ein vernünftiges Horn oder einen BR-Subwoofer simulieren kann.
    Zurück zu dem Noir Audio Speaker. Ist der sein Geld wert?
    Ich habe gehört Oberton soll besser sein, aber der XB600 passt halt nicht zu meinen Endstufen. Sag mir einfach jemand mit welchem Speaker bis 200€ ich den besten doppel 15"er Subwoofer egal welcher Bauweise, mit dem besten Bass-Kickbass Verhältnis bauen kann.

    Mfg Musicfreak
     
  18. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.02.06   #18
    Der Noir-Audio Sub entspricht genau deinen Vorgaben und deinen Preisvorstellungen.
    Der Preis in dem Link ist für ein Chassis und nicht wie abgebildet für zwei.
    Freu dich also nicht zu früh.
    Bei jeder weiteren Empfehlung die ich Dir geben könnte,kostet das pro Chassis ca.250-350€.
    Und deine Endstufe schafft dann nur noch ein Chassis im gebrückten Modus.;) :D :eek: :D
     
  19. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.02.06   #19
    Billiger ist eingentlich nur noch Eminence und die wolltest Du ja nicht.
     
  20. Musicfreak

    Musicfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #20
    Ja, dass der Preis pro Chassi ist habe ich gesehen. Ich meine ja auch 200€ pro Chassis.
    In welches Gehäuse würdest du den denn packen?
    Gute EIgenschaften soll doch auch ein Bandpass Subwoofer haben.
    Wäre der Oberton B450 denn für sowas überhaupt nicht zu gebrauchen?
    Hab gehört, der soll ganz gut sein.
    Von Noir Audio bin ich nicht ganz so überzeugt, weil ich gehört habe das sollen Chassis von allen möglich Herstellern sein. Es kann natürlich sein dass ich mich irre.

    Mfg Musicfreak
     
Die Seite wird geladen...

mapping