Suche guten (hochqualitativen) Übungsamp

von HypnoseHamster, 23.09.06.

  1. HypnoseHamster

    HypnoseHamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 23.09.06   #1
    Also es gibt ja massenweise Threads zu Übungamps, in 99% der Fällen dreht es sich nur um die Vöxe oder Cubes dieser Welt.

    Ich suche einen Amp, der:
    - einfach ehrlich ist (verdammt wichtig für mich!)
    - bei niedrigen Lautstärken klingt (und eben nicht so flach, siehe unten)
    - mit nem externen EQ, Booster etc. betrieben werden kann, mein Vox kann das afaik nicht
    - nen akzeptablen Cleansound und nen offenen, möglichst trockenen HiGain-Sound hat (zur Not würde ich auch boosten bzw. mit nem externen EQ rumspielen - was wär da zu empfehlen?)
    -> ich brauche eigentlich nur 2 anständige Sounds, clean und verzerrt, den Rest (crunch) mach ich übern Vol Potis
    - wird wohl auf gebraucht hinauslaufen, hab schon über alle möglichen Ü-Amps gelesen bzw. selber gespielt, will aber keine 1000 Sounds (die ich dann mitbezahle)

    Kopfhörer kommen für mich aber nicht in Frage (zumindest nicht als Dauerlösung).

    Preis ist erstmal wurst, schlagt einfach mal alles was passt vor.

    Neu würde mir nur diese kleine Epiphone-Combo einfallen, ich weiß aber nicht ob die (ganz :o ) leise noch gut klingt...und zweitens müsste ich die noch irgnedwie anpusten.
    Bin also für gebrauchte Geheimtipps sehr offen. :) - da fehlt mir einfach der Überblick.
    -----

    Im Moment befinde ich mich im Besitz eines Vox AD-15VT, mit dem ich sehr unglücklich bin. Meine Hauptprobleme sind:
    - er ist ein verdammter Schönfärber (nicht grad toll zum üben), selbst mit sehr wenig Gain
    - er klingt bei dem was ich (und die Mitbewohner :p) unter Zimmerlautstärke verstehen sehr flach und tot, erst ab nem bestimmten Lautstärkepegel (der wie gesagt zu hoch ist) machts *klick* und dann klingt er
    - er hat zu viel Bass durch die geschlossene Bauweise (Rückwand abnehmen will ich nicht wegen Garantie) - selbst wenn ich den Regler ganz runterdrehe wummerts noch durchs ganze Haus
    - die zwanzig Ampmodels brauch ich eh nicht, die klingen im Prinzip eh alle gleich wenn ich EQ bzw. Volpoti und Gain zurechtschiebe
     
  2. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 23.09.06   #2
  3. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 23.09.06   #3
    schau mal bei ebay. dort findest du sicherlich marshall valvestate combos zu ziemlich guten preisen. hab meinen noch immer *gg*
     
  4. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 23.09.06   #4
    Ich kann Roland Cube 30(X) oder gleich den 60er empfehlen. Hat mir beim antesten sehr gut gefallen.

    Ansonsten wird gesagt, dass der Peavey Bandit 112 sehr gut sein soll. Den habe ich aber noch nicht gespielt.


    grüße
     
  5. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 23.09.06   #5
    mein kumpel hat sich letzten gitte und amp gekauft, bin mit ihm zum antesten zu ppc gegangen. dort haben wir erstmal dann ne ibanez sa120bk und nen kustom tube 12 gekauft. dat teil hat, wie der name schon sagt, zwölf watt, ist nen röhrenverstärker. kosten tut er 99€ und brüllen über nen 8" speaker. (alle angaben ohne gewähr *g*)
    ich hab ihn zirka ne viertelstunde angespielt und fand ihn richtig gut. nen schön warmercleansound und gut knurrige zerre. highgain hab ich nicht ausprobiert, bezweifle auch, dass er da ohne boost großartig was bringt. aber das teil klang imho besser als der mikrocube, der cube 30 und der vox ad15vt den wir da angetestet haben...
     
  6. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 23.09.06   #6
  7. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 23.09.06   #7
    Hol dir doch irgendeinen Guten Verstärker, und üb über Kopfhörer, dann musst du nicht darauf auchten, dass er leise gut klingt, weil dann kannst du ihn laut machen ohne, dass
    es jemanden stört, und selbst kannst du an den Kopfhörern auf eine für dich passable lautstärke regeln, aber der Sound bleibt gleich.
     
  8. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 23.09.06   #8
    Also, da fällt mir spontan definitiv nur ei Amp ein ! Du schriebst, der Preis ist erstmal wurscht. Dann empfehle ich Dir den EL34 Reussenzehn ! Er erfüllt fast alle Deiner Kritereien ! Er ist kein schönfärber, ehrlich, sehr dynamisch, und hat einen Hammersound ! Da er mit verschiedenen Endstufenröhren betrieben werden kann, kannst Du in Ruhe "Deine" Röhre aussuchen und die bleibt denn drin. Siehe Dir bitte die Homepage an den Testbericht mal an.

    + + + HiFi - REUßENZEHN - HiFi + + +
     
  9. HypnoseHamster

    HypnoseHamster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 23.09.06   #9
    @Roland Cube
    Ich befürchte halt wieder das wie beim Vox, die fehlende Dynamik. Werd ihn aber bei Gelegenheit testen. Der Sound ist mir an und für sich nicht mal so wichtig, solang man noch was boosten kann. Hauptsache er kann leise und ist dynamisch. :)

    @kustom tube
    Klingt interessant, könnte ihn ja mal bestellen, vergleichen und evtl. zurückschicken, weil Hannover ist zu weit und wo anders gibts den anscheinend nicht.

    @Kopfhörer
    Ich hab schonmal ne Woche lang über Kopfhörer spielen müssen und fands nicht grad toll, irgendwie geht was verloren. :o
    Wenn ich schon nen neuen Amp kaufe, kann ich grad auch nen leisen nehmen, für mehr Watt zahlt man ja eh meistens drauf.

    @tech21 trademark
    Hab ich auch schon dran gedacht. Mal gucken, leider scheinen die Dinger auch nicht so verbreitet zu sein. Außerdem wieder 30Watt und so viele verschiedene Sounds die ich gar nicht will. :o :)

    @ Reußenzehn EL-34
    Wow, das wär eigentlich genau das, was ich suche. :great:
    Vor allem das Zubehör ist mal geil.
    Der Preis ist für nen Ü-Amp natürlich ziemlich ordentlich - aber wenn er das wert ist, überleg ichs mir als mittelfristige "Investition" und spiel noch solang über das was da ist.
    ---
    Kennt jemand von euch vielleicht noch andere Amps, die in die selbe Richtung wie der Reußenzehn gehen? (und vielleicht weiter verbreitet sind, so dass sie auch noch gebraucht zu haben wären)
     
  10. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 23.09.06   #10
  11. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 24.09.06   #11
    hmm denke aber der wird ihn nicht wirklich zufriedenstellen ....ist ja auch nur nen Hybrid Amp ...dann würd ich dir auf jeden Fall eher zum Vox VR raten ...am besten den 30 ziger mit Master Regler der klingt wirklich klasse sowohl clean als auch Zerre auch bei geringer Lautstärke ...vom Sound her find ich ihn überlegener als die ad serie meiner meinung , ok ganz den High Gain Sound bekommste nicht hin ...aber zerren tut das Teil im OD 2 schon ganz schön. Also vom Klang kommt da kein Cube ..ect in dem preisbereich ran. Und hat nicht so viel schnörkelkram ...einfach Gitarre rein und losrocken..

    Den Tech wollte ich auch haben ..aber der klingt auch ziemlich dumpf ....was aber die Vöxe auch irgendwie ansich haben.
     
  12. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 24.09.06   #12
    nur mal so angemerkt: das was du da von dem amp verlangst ist rein physikalisch nicht möglich. wenn du leise spielst, wirst du nie große dynamische unterschiede hören, da der Dynamikbereich einfach viel zu klein ist, und die Unterschiede somit immer unhörbarer werden, je leiser du spielst.
    es ist einfach was anderes, wenn du auf sagen wir mal 70 db Durchschnittspegel spielst, als im proberaum auf 95 db.
    ich will ja jetzt nix gegen leise üben sagen, mach ich ja auch so. wer will schon seine ohren und die nachbarn so quälen. aber ich denke, du hast einfach zu große erwartungen.
     
  13. HypnoseHamster

    HypnoseHamster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 24.09.06   #13
    @riff
    Hmm schade mit dem Tech21, hatte sowas aber befürchtet. :(
    Werd ihn natürlich trotzdem versuchen zu testen.


    Es muss nicht gleichzeitig gehen. Es sollte nur möglich sein, dass man etwas leise spielen kann (abends);
    aber wenn man mal etwas lauter aufdreht - dann sollte er zumindest gescheit auf so was wie Anschlagsstärke oder aus Versehen mitklingende Saiten reagieren. (beim Vox ist das kaum der Fall, obwohl das interne Noisegate aus ist)

    Wenn ich unbedingt beides brauche gehen auch Kopfhörer.


    Edit: Habe jetzt die Lösung gefunden. :D
    Gitarre an den LineIn, Eingang digitalisiert, perfekt. Ist sogar noch auf ganz niedriger Lautstärke noch dynamisch. :)
    Hab damit sogar nen 9-Band-EQ integriert. Theoretisch müsste ich jetzt nur noch ein Zerrpedal kaufen. Fragt sich bloß, ob das mit meinem Soundchip so funktioniert.
     
  14. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 25.09.06   #14
    Hi !

    Schau mal nach bei Matamp (nicht Madamp, den gibt es auch, das sind Amp-Bausätze) oder den THD-UniValve ! Auch der THD UniValve kann mit verschiedenen Endstufenröhren-Typen betrieben werden und soll "sehr anständig" sein ... Was heißt soll, er ist es , meiner Meinung nach. Mein Kumpel hat den ...
     
  15. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 26.09.06   #15
    dann guck dich doch mal nah modeling software um, z.B. guitar rig 2 ist da sehr geil (nutze ich selber...). da gibt es auch ne demo von, aber keine ahnng wo man die bekommt. aber absolut geniale sounds und mehr möglichkeiten als du dir träumen lassen kannst. aber du willst ja nur 2 sounds....

    ansonsten, da ja kein preislimit gesetzt wurde: KOCH Studiotone Combo ST-20 C E-GITARREN Verstärker Combos OG2986 Musik-Schmidt Frankfurt
     
  16. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 26.09.06   #16
    Hi!

    Du hast ja nun bereits selbst eine Lösung gefunden. Auch ein beliebiges Zerrpedal sollte vor dem Vox gut funktionieren. Betreibe es einfach mit einem der Clean- Ampmodels zusammen. Wenn du einen ehrlichen, direkten sound willst, nimm einfach so wenig wie möglich Gain bzw. Verzerrung. Vom Typ der Verzerrung her sollte es eher Marshall als Mesa sein. Obwohl ihn viele nicht mögen, bin ich mit dem Boss MT-2 sehr zufrieden. Das ist "noch ein richtiger" Overdrive (also ohne Modeling) mit extremer Soundverbiegbarkeit.

    Zu den Vorschlägen EL-34, Koch Studiotone usw.: Das sind KEINE Übungsamps!!! Du würdest von diesen Dingern zu Hause absolut enttäuscht sein und teilweise auch im Proberaum die Krise kriegen. Diese Amps sind eher dazu gemacht, bestimmte Soundvortellungen zu erfüllen, ohne die Trommelfelle zu zerfetzen. Die sind für zu Hause "zu groß" und fürs Proben "zu klein". Live und im Studio geht sowas dann erst perfekt, weil dort per Mike abgenommen wird.

    Mein Tipp wäre auch ein Tech21 gewesen und als bessere Alternative zu einem Verzerrer wie meinem MT-2 solltest du mal den SansAmp von Tech21 testen. Der bringt eine noch hochwertigere Zerrstruktur mit und das kommt wieder deinem "ehrlichen" Zerrsound entgegen.

    Gruß Fiedel!
     
  17. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 26.09.06   #17
    vom MT-2 kann ich dem threadsteller nur abraten. ich hab selber so ne möhre, und die ist schonmal gar nicht was er will... klingt einfach undifferenziert, undynamisch, charakterlos. und direkt und ehrlich ist das ding auch nicht gerade. dann schon lieber SansAmp... evtl auch kleinere produkte wie den tri A.C., weil der SansAmp PSA 1.1 (oder auch 1.0) ist von den möglichkeiten her doch schon etwas overkill, wenn man den nur zum üben benutzen will.

    zum thema röhrenstudioamps: zum EL34 gibt es ja noch ne sehr gute powersoak, mit der man wirklihc leise spielen kann, und der Koch hat ne loadbox mit drin, also nen DI-ausgang, der hinter der endstufe sitzt, und den speaker kann man abschalten bzw runterregeln... und gerade der Koch studiotone wird für seine klageigenschaften bei zimmerlautstärke gelobt. also eignen die sich beide schon zum üben zu hause.
     
  18. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 26.09.06   #18
    Also ich habe den Koch Studiotone zum üben und der klingt auch auf Zimmerlautstärke gut,
    hat ja "nur" 20 Watt.
     
  19. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 26.09.06   #19
    Der AD15VT ist alles andere als ein Schönfärber (so a la Rockman...) vielleicht kann ich dir ja ein paar Einstelltips geben?

    Regele auf jeden Fall die Endlautstärke über Volume und nicht den Mastervolume
     
  20. HypnoseHamster

    HypnoseHamster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 26.09.06   #20
    Also das mit dem El-34 funzt sicher, weil man ihn mit einem extra-Powersoak auf 0.5 Watt runterregulieren kann. :)
    Also wie gesagt, ich bin mitm LineIn und dann ab sehr sehr zufrieden, da wird einfach nur verstärkt was man spielt. Verzerrung gucke ich mal (es gibt ja noch die Plugins für Kristal etc.), aber Guitar Rig find ich ein bissel unpraktisch (kostet ja immerhin noch 450€), denn ich muss immer den Rechner anhaben und wenn ich mal Band etc. machen will, funktionierts nicht.
    Eine echte Combo mit ein paar Watt könnt ich dann in die PA schmeißen.

    Oh, ein Experte. ;)
    Tipps nehme ich gerne, allerdings besitze ich den Amps bereits seit über 3 Monaten (in denen ich mich natürlich mit ihm beschäftigt habe) und wüsste im Moment nicht, was ich noch ausprobieren könnte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping