Suche guten Röhrenamp bis 800 Euro

von (HED)pe, 22.01.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. (HED)pe

    (HED)pe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.15
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    66
    Erstellt: 22.01.17   #1
    Hallo zusammen,

    Leider muss ich aus zeitlichen Gründen mein Hobby aufgeben:-( ich habe bis dato über den JVM410h gespielt, gekoppelt an einer 1960 Marshall Box. Diese combo werd ich zeitnah leider verkaufen. Da ich aber gerne für zu Hause noch einen Amp haben will, wenn es mir doch mal in die Finger juckt, suche ich einen Amp. Preislich stehen 800 Euro zur Verfügung. Ich war vom Klang meiner bisherigen Combo sehr angetan und zufrieden. Nur leider ist das große Besteck nichts für zu Hause zum Üben. Habt ihr vielleicht gute Empfehlungen für mich, welche Amps ich mir mal anschauen sollte? In erster Linie soll der neue Amp erst mal nur für zu Hause sein. Wer weiß jedoch, was die Zukunft irgendwann doch mal bringt. Daher soll der neue Amp auch noch schon bühnentauglich sein. Abgedeckt werden soll ein guter Clean Klang und gute Zerre, mit der man Rocksachen spielen kann.
    Freue mich über jede Empfehlung von euch:-)
     
  2. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.157
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2.659
    Kekse:
    11.586
    Erstellt: 22.01.17   #2
    Ich finde der JVM kann leise auch gut gespielt werden. Die Box ist natürlich etwas oversized. Ich habe eine 1x12" Box für daheim und spiele meine großen Tops darüber, klappt prima und wenn mal eine Session angesagt ist, ist das alles gut zu transportieren.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    12.031
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.480
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 22.01.17   #3
    Sehe ich genauso, schau mal nach ner Marshall 1936.
    Vielleicht tauscht jemand gegen deine 1960.
    Vielleicht sogar ne JVM212...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    27.06.17
    Beiträge:
    9.977
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    7.848
    Erstellt: 22.01.17   #4
    Jo, in die Richtung würde ich auch gehen.

    Ich würde den Kram behalten, eine 1x12" dazukaufen und glücklich sein. TT Box mit WGS ET65 :D

    Was machst du für Musik?

    Edit: überlesen...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. (HED)pe

    (HED)pe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.15
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    66
    Erstellt: 22.01.17   #5
    Also bis jetzt haben wir mit der Band von 3 Doors Down bis Chili Peppers, von K's Choice bis hin zu nickelback gespielt. Und bin mit dem JVM410h super zufrieden gewesen.
     
  6. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    15.613
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.132
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 22.01.17   #6
    Vielleicht wäre es auch ne Option, einen gebrauchten JVM215C zu kaufen und dein Stack zu verkaufen?
    Dann hast du einen deutlich kompakteren JVM zu Hause.
    Der OD Kanal beim JVM2 entspricht dem OD2 des JVM4, lässt sich aber sehr einfach auf OD1 umbauen (sind nur zwei Kondensatoren und ein Widerstand auf der Frontplatine, die getauscht werden müssen).
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Petri

    Petri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    714
    Kekse:
    3.049
    Erstellt: 22.01.17   #7
    Stehen dir 800 zusätzlich oder aus dem Verkauf deiner Combo zur Verfügung?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. (HED)pe

    (HED)pe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.15
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    66
    Erstellt: 22.01.17   #8
    ne nur 800 Euro.
     
  9. Petri

    Petri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    714
    Kekse:
    3.049
    Erstellt: 22.01.17   #9
    ok dann wird es wohl nix aus TwoNotes Live :D

    Ich sag mal so, selbst 1 Watt Röhren Amp ist zu laut für die Wohnung.
    Kauf dir das was du jetzt brauchst. Was in Zukunft passiert weiß man nicht...es werden schon andere Gelegenheiten kommen.

    JVM ist sehr gut leise zu spielen, habe ich selber. ;) Ich würde ihn einfach mal behalten und eine kleinere Box holen

    Oder schleiß ihn an PC anschließen ( Silent Recording) und über Kopfhörer oder PC Lautsprecher spielen.

    Über PC üben ist gar nicht mal verkehrt es gibt viele kostenlose Möglichkeiten und das klingt inzwischen richtig gut.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    15.613
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.132
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 22.01.17   #10
    Widerspricht sich das jetzt nicht etwas?

    Meine Meinung zu dem Thema ist ja bekannt...
    (Wie viel Watt ist egal, hängt von Schaltung ab > Class A/B mit gutem Master und kleiner Box mit Speaker, der leise kann, ggf. 1x12er > gut für zu Hause)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. Petri

    Petri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    714
    Kekse:
    3.049
    Erstellt: 22.01.17   #11
    Ich würde einen JVM nicht gegen einen anderen Amp tauschen, da er auch auf dem Bedroom Level gut klingt.

    Und...auch 1 Watt Röhren Amp richtig aufgedreht viel zu laut für die Wohnung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    15.613
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.132
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 22.01.17   #12
    Davon war aber nicht die Rede vorhin. Wenn du das dazu schreibst, also "ein 1 Watt Röhrenamp, ganz aufgerissen, ist zu laut für die Wohnung", dann stimme ich dir natürlich zu.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Un!corn

    Un!corn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.10
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    834
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    209
    Kekse:
    3.299
    Erstellt: 23.01.17   #13
    Behalte den JVM und kaufe dir eine kleinere Box. Das Master Volumen ist gut! Auch zu hause. Restgeld in einen kleinen Mixer stecken, damit du via Silent Recording auch über Kopfhörer spielen kannst. Wenn es mal nachts in den Fingern juckt.
    So würde ich das machen.
    Ansonsten: Palmer FAT50
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    15.613
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.132
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 23.01.17   #14
    Den kann man mit dem Governor kaum zu Hause spielen. Da ist ein Speakerwechsel angesagt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Seven 11

    Seven 11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.672
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    17.281
    Erstellt: 23.01.17   #15
    JVM behalten, kleine Box mit 12" mit niedrigem Wirkungsgrad!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    12.031
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.480
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 23.01.17   #16
    Auch wenn ich den Amp mochte, der JVM klingt doch gut anders.

    Und ja, Eminence und zu Haus, das ist nr mutige Sache...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. nemo94

    nemo94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.16
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.01.17   #17
    ENGL Gigmaster 15/30
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. DeadboZ

    DeadboZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    203
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 24.01.17   #18
    Die vorwiegende Meinung des Forums ist ja nun bekannt.

    Und wenn 800 € verfügbar sind unabhängig des Verkaufs des JVM ist sogar eine richtig gute Box drin. Die Palmer 1x12 sind gut und günstig, lassen sich ratz fatz aif closed back umbauen, aber es wäre z.B. locker eine Hook (mein Favorit) drin. Eine Mesa mit C90 kann ich nicht empfehlen, da der C90 ordentlich zunder braucht. Der V30 kommt recht früh zum guten Klang. In meiner Hook ist ein 70s 80s drin, der auch klasse klingt. Bei den niedrigen Lautstärken würde auch ein Greenback gehen ... boah, bei 800 € kann man sich total austoben ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    12.031
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.480
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 24.01.17   #19
    Ui, finde ich gar nicht. Je nach Cab klingt der erst extrem laut akzeptabel, z.B. im Marshall SL-5.
    Meinst Du den Celestion seventy80? :gruebel:
    Da würd mich Begeisterung ja wundern!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.431
    Zustimmungen:
    1.808
    Kekse:
    12.426
    Erstellt: 24.01.17   #20
    Der V30 braucht aber in der Regel schon etwas Lautstärke, bis er klingt. Der WGS Veteran 30 ist da etwas unkomplizierter, aber laut wird der auch schnell.
    Ich habe es noch nicht getestet, aber man liest immer, dass der JVM mit dem V30 nicht so gut harmoniert.

    Der JVM410H hat doch 100 Watt. Da wäre mir, rein aus Sicherheitsgründen, eine 2x12er lieber, auch wenn man leise spielt. Vielleicht eine Palmer 2x12 mit WGS ET-65 und Retro 30.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping