Suche gutes Live Vocal Mikro!!!!

von Finn_bo, 21.12.05.

Sponsored by
QSC
  1. Finn_bo

    Finn_bo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.06   #61
    sers leute..........ich wollt wissen ob ein schalter beim live vocal mic besonders wichtig ist bzw. welche vor- und nachteile dadurch entstehen wenn ich keinen schalter habe außer, dass es die ganze zeit an ist!!!
    Beim tgx-80 is ohne schalter und kostet 169 € ohne schalter
    des tgx-81 mit schalter kostet gleich mal 20 € mehr also 189 €
    ...zu welchem würdet ihr mir raten!!!!!!
     
  2. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 16.01.06   #62
    ohne schalter! mit kommt nur zu komplikation, machst es aus versehen aus, ist aus und du merkst es nicht usw und am gig regelts ja der foh mann. man braucht ihn nur wenn man nicht schnell irg wo runterdrehen kann bzw runterdrehen lässt wenns mal zu feedback kommen sollte.
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.252
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 16.01.06   #63
    deswegen kann man schalter auch meist blockieren.

    am sm58 dieuntere schraube lösen und andersrum die metallplatte anschrauben, am tgx58 einfach mit nem kleinen schraubenzieher die kleine schraube IM schlaterchen umlegen :great:
     
  4. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 16.01.06   #64
    Hallo,

    ich vote auch gegen Schalter. Es kommt zu oft vor, daß ein Sänger denkt er müsse sein Mic ausschalten und vergisst es dann wieder anzumachen. Kommt nicht gut bei größeren Konzerten! Es wird dann immer auf den lieben Mischermann geschoben.

    So long...
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.259
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 17.01.06   #65
    ohne Mann am Mischpult: mit Schalter
    mit Mann am Mischpult: ohne Schalter
     
  6. Sammy23

    Sammy23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.02.19
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.06   #66
    Schalter sind unnötig und bloss eine mögliche Fehlerquelle.
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.259
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 17.01.06   #67
    und was machst du auf die Schnelle, wenn du keinen Mann am Mischpult hast und dein Mikrofon pfeift?
    (ich spreche jetzt von den unzählig vielen kleinen Bands, die sich selber von der Bühne aus mischen)

    Wenn es keinen Bedarf für Mikrofone mit Schalter geben würde, so würden sie nicht produziert. So einfach ist das mit Bedarf und Produktion.
    Ausserdem gehen wir langsam OT - das wäre schon Thema für einen neuen Thread.
     
  8. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 17.01.06   #68
    wozu den schalter blockieren wenn man auch gleich die variante ohne schalter nehmen kann.
     
  9. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 17.01.06   #69
    hm naja ganz so nicht, ich sag mal eher: keine andere möglichkeit schnell runterzuregeln: mit schalter

    sonst ohne

    wie gesagt wenn man zb von der bühne aus in irgend einer form level control hat wird der schalter überflüssig bzw man is auch nicht mehr auf den mann am pult angewiesen.
     
  10. Finn_bo

    Finn_bo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.06   #70
    sers leute vielen dank für eure tips......wir haben zum glück nen mann am mixer ........also spar ich 20€ und nehm des tgx-80
    ...nochmals danke jungs

    mfg Finn_bo
     
  11. Finn_bo

    Finn_bo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.06   #71
    muss euch leider nochmal stören ........ was haltet ihr für das bessere des tgx-80 oder des tgx-60 (beide ohne schalter), oder habt ihr noch andere vorschlage in der preisklasse so um die 150€?????
    mfg Finn_bo
     
  12. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.259
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 17.01.06   #73
    Das TGX-80 besitzt eine etwas leichtere Membran als das TGX-60 und kommt etwas tiefer runter. Es ist daher für Instrumentalabnahme besser geeignet. Für Stimme nahezu unerheblich. Du kannst also bedenklos das TGX-60 zum Singen nehmen.
    bzw. gleich den Nachfolger - das neue Opus 89:
    http://www.musik-service.de/beyerdynamic-opus-89-vocalist-microphone-prx395753329de.aspx
     
  14. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 17.01.06   #74
    genau diese liste hätte ich jetzt auch gesetz. das sind so die standard top mics im dynamischen bereich. es ist aber sehr geschmackssache, besonders das shure polarisiert. deswegen am besten antesten. ich kann noch eins hinzufügen

    https://www.thomann.de/audix_om3_dynamisches_vocalmikro_prodinfo.html
     
  15. Finn_bo

    Finn_bo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #75
    ok .......nochmal danke für die neuen links ..........jetzt hab ich ja reichlich auswahl zum testen
    ohne des forum bzw. ohne eure Hilfe hätte ich bestimmt irgendein ein scheiss mic gekauft

    ------------>DANKE

    mfg Finn_bo
     
  16. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 18.01.06   #76
    und wir freun uns dann über ein review ;)
     
  17. Finn_bo

    Finn_bo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #77

    jo alles klar

    ...mfg Finn_bo
     
  18. TechN

    TechN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    13.02.19
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 19.01.06   #78
    Also für die dutzenden Vollprofis die jedes Jahr inner Zeche spielen geht das Teil völlig in Ordnung.

    Dagegen neigen gerade Gurkentruppen aus Erwachsenen mit zuviel Geld häufig zu exorbitantem Equipment. Naja, andere Diskussion.

    Ich werd mir demnächst ein SM57 für den Gesang holen, weil ich damit besser die unterschiedlichen Lautstärken zwischen grunzen/kreischen ausgleichen kann.

    Und was für Pro Pain gut ist kann für mich nicht schlecht sein :D
     
  19. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.259
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 19.01.06   #79
    deine Argumentation hast du jetzt wohl aus dem Clo gezogen - oder? :eek: :evil:

    das SM57 ist definitiv nicht für Gesang gemacht, aber für scheinbar hoffnungslose Fälle wie dich auch durchaus einsetzbar
     
  20. TechN

    TechN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    13.02.19
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 19.01.06   #80
    Also wenn ein pedantischer Akerfeldt von Opeth mit dem SM58 kein Problem hat, warum sollte es irgendwer anders haben?

    Von ganz stillen Voice & Klavier oder ähnlichen Produktionen mal abgesehen.

    Das ich mir ein SM 57 kaufe hab ich letzte Probe beschlossen, da hab ich von meinem E835 den Korb abgeschraubt (so das man an die Kapsel etwa so nah wie beim 57 kommt) und ich hatte keine Probs mehr mit der Lautstärke bei tiefen Passagen. Da ich das 58 auch ok finde und der einzige Unterschied beim 57 die Form des Korbes ist, der halt nun eher meinen Vorstellungen entspricht, werd ich mir kaufen.

    Kloargumente findet man hier übrigens häufig, aber ist es nicht letzendlich eher ne Geschmacksfrage?

    Abgesehen davon hab ich weder im Publikum noch bei Soundtechnikern gehört "Der Gesang klingt komisch, mit nem anderen Mikro wärs bestimmt besser. :rolleyes:


    ps:
    Gibt scheinbar noch mehr hoffnungslose Fälle
     
Die Seite wird geladen...

mapping