Suche professionelles stagepiano

von yunyun, 18.04.06.

  1. yunyun

    yunyun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #1
    :) **** Hallo Ihr Lieben!**** :)

    Ich habe jahrelange Spielerfahrungen auf verschiedenen Instrumenten und bin mit dem Klavier am nächsten vertraut.
    Nun habe ich die Absicht mir ein Stagpiano anzuschaffen, das einen sehr guten Klang bietet, miditauglich ist und auch für die Bühne und Auftritte etwas taugt. Der Preis sollte unter 3000€ liegen.

    Für ein paar Tipps wäre ich Euch dankbar!


    Viele Grüße :great:

    Yun Yun
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 18.04.06   #2
    ich glaube dein post wäre angenehmer zu lesen wenn du in normaler schriftgröße und farbe geschrieben hättest ;)

    aber egal.
    was erwartest du von deinem stagepiano? was brauchst du an sounds? was spielst du für musik?
    davon hängen die empfehlungen ab... ;)
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 18.04.06   #3
    Hallo Yun Yun,

    in der Preisklasse würde ich als klassische Stagepianos das Kawai MP-8, Roland RD-700SX und Yamaha CP-300 nennen, die alle gut über 2.000€ liegen.
    Zwischen den dreien entscheidet am besten dein Geschmack, alle drei sollten zur Spitzenklasse gehören - und die Frage, wie viel du schleppen magst. Yamaha und Kawai sind mit jeweils ~35kg ziemlich heftige Brocken, die außerdem noch ein ziemlich großes Flightcase benötigen, während das Roland mit 25kg deutlich leichter und auch kompakter ist.
    Ein großes Plus beim MP-8 ist die echte Holztastatur mit freischwingenden Hämmern. Die ersetzt zwar immer noch keinen Flügel, kommt aber momentan am nächsten hin.

    Wenn du allerdings schon das Budget hast, könntest du noch Instrumente anschauen, die noch etwas mehr können.
    Da wäre erst einmal der Yamaha S90ES als eine Art Kreuzung zwischen Workstation und Stagepiano, für meine Begriffe ein feines Teil und mit 22kg auch gut zu transportieren. Kostet auch ca. 2200€ wenn ich mich nicht irre.

    Außerdem kämen natürlich noch professionelle 88er Workstations in Frage, die kosten allerdings wirklich knappe 3000€ und wiegen alle um die 28kg. Yamaha MO8 und Korg TR88 sind zwar mit jeweils ca. 1800€ billiger, aber gehören auch nicht zur Oberklasse.Die Frage ist natürlich, ob du die Funktionen wirklich brauchst - sonst macht es natürlich keinen Sinn, die mitzubezahlen.
     
  4. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 18.04.06   #4
    Das Clavia Nord Stage 88 wär vielleicht auch noch ne Überlegung wert. Kostet zwar wirklich 3000€ aber hat dafür die geilsten Orgel- und E-Piano-Sounds unter der Sonne!
     
  5. yunyun

    yunyun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #5
    Vielen Dank schon mal an euch alle! :great:
    In das Clavia Nordstage hatte ich mich auch schon verliebt weil es so schön rot ist. Habe nur keine Ahnung wie es klingt. Ich wohne nicht gerade in einer großen Stadt, unsere Musikläden bieten als Neuestes Modell erst das Yamaha P-250 (!!!) an. An ein Yamaha hatte ich auch schon gedacht. Mein Wunsch-Stagepiano soll für Klassik und Rockmusik geeignet sein. Das Gewicht ist nur zweitrangig, entscheidend ist der Klang und die Gewichtung der Tasten. :D
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 18.04.06   #6
    Das Nord Stage 88 hat den geilsten Pianoklang ever, aber eine recht leichte Tastatur, da damit gleichzeitig E-Piano, Synth- und Orgelsounds bedient werden können müssen. ;) Wenn dich das nicht abschreckt, wäre das auf jeden Fall die beste Alternative.
    Ansonsten würde ich zum RD700SX von Roland oder zum S90ES von Yamaha raten. Das MP8 von Kawai hat obendrein die beste erhältliche Tastatur (Holztasten und freischwingede Hämmer!), aber ich finde das Klaviersample nicht so toll wie bei Clavia, Roland und Yamaha.
    Vom P250 würde ich abraten, das ist mittlerweile recht alt und außerdem kann man mit ihm nicht besonders ausdrucksvoll leise spielen. Das ist beim S90ES aus dem selben Hause zum Glück anders.
     
  7. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 18.04.06   #7
    also die beste tastatur hat wohl unnerreicht das Kawai MP8, was übrigens auch einen in meinen ohren sehr guten klang hat... darauf kann man sicherlich auch klassik spielen ;)
    allerdings hast du da nicht so gute epianos und orgeln, wie du sie vor allem beim nord stage bekommen würdest...
    dazu kommt noch, dass der stage auch sehr gute klaviersounds hat, wenn auch "anders" als die anderen mitbewerber... das genauer zu beschreiben überlasse ich aber lucjesuistonpere ;)
    minuspunkt beim stage ist wohl die tastatur - die ist zwar keineswegs schlecht (find ich), aber doch ziemlich leicht... ich weiß nicht, inwiefern die sich (gerade für klassik) eignet...
    alles in allem aber beides top-geräte - es kommt halt drauf an, was für sounds du auf der bühne brauchst, und wie dein persönlicher geschmack ist ;)

    das roland rd700sx gibts natürlich auch noch, aber das hab ich nie so genau studiert weils mir nicht so besonders gefiel... deshalb hier so wenig darüber ;)

    edit: wenn man vom teufel, äh, luci, spricht... ;)
     
  8. 0815User

    0815User Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #8
    Das Gewicht (35KG) sollte man nicht unterschätzen, denn dazu kommt ja auch noch die sperrige Form. Bin froh, dass ich beim Transport/Aufstellen des MP8 eine Hilfe dabei hatte, so schwierig hatte ich mir das nicht vorgestellt. Eingeschränkt bühnentauglich, so würde ich es bezeichnen.
     
  9. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.04.06   #9
    Wenn schon 3k Euro drinnen sind, warum nicht ein MP8 mit eine Yamaha MO kombinieren?
    Da hätte man die beste Tastatur mit dem besten Sound zusammen
     
  10. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 19.04.06   #10
    Yamaha MO - bester Sound?? :screwy: Was Flügelsounds angeht, würde ich bei der Motif- und MO-Serie seeehr vorsichtig sein, vor allem wenn's für Klassik sein soll...

    Btw: Klassik auf einem Stagepiano is so ne Sache. Ich persönlich halte das für Stilbruch bis Blasphemie. :D
    Nein, im Ernst - wer auf nem Stagepiano Klassik üben will, den will ich nicht davon abhalten - mein Rat allerdings: man muß gewissenhaft ausprobieren und bedenken, ob man damit klar kommt! Ich dachte zuerst auch, das ginge, und bin mit der Idee auf die Schnauze geflogen. Auf einem DP hat sich das mir vertraute Klassik-Feeling, das ich von Klavieren und Flügel her kenne und liebe, nie wirklich entwickeln können und das Üben machte mir darauf kaum noch Spaß. Also: Ausprobieren! Und dabei bedenken, daß der erste "Flash", wenn man ein DP im Laden anspielt und so richtig geil findet, schnell wieder vorbeigeht. (Liebe auf den ersten Blick ist keine langwährende...)
     
  11. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 19.04.06   #11
    Da muss ich zustimmen. Man kann auf einem guten Stagepiano Klassik üben. Habe ich auf meinem MP9500 auch mal probiert. Aber da geht wirklich das ganze Feeling dahin. Diese Ausdruckweise bekommt man einfach nicht hin. Das geht nich. Und auch das Klangvolumen kann man mit keinem Pianosample und keiner PA hinbekommen. Wenn ich vor meinem Flügell sitze und der Deckel ist offen ist das was ganz anderes. Da liegen Welten zwischen.

    Wenn du ein Stagepiano kaufen willst empfehle ich dir das MP8. Von der Tastatur der beste Kompromiss zu einem echten Klavier.
     
  12. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 19.04.06   #12
    Hat das MO nicht die gleichen Samples wie das S90ES?
     
  13. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 19.04.06   #13
    nein.
     
  14. tubicen

    tubicen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #14
    Ich will auch vor MEINEM Flügel sitzen...grrrr.... ;)
     
  15. TheTwang

    TheTwang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 21.04.06   #15
    Meine Empfehlung: Nord Stage 88! Die Orgeln sind hammergeil, die Klaviere auch, der Synth auf die wesentlichen Live Features reduziert und eine absolut fantastische Bedienung die vor allem auf den live Betrieb abgestimmt ist.
    Und in Verbindung mit einem Triton Rack als externen eine brutale Klangvielfalt
    Und der Klang selber: komm mal vorbei ;o)
     
  16. yunyun

    yunyun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.06   #16
    Hey, Ihr wart ja richtig fleißig mit Beiträge schreiben *freu*! :p

    Ich habe mir das Yamaha S90-ES mal angehört und bin ziemlich begeistert, was die Kombination zwischen Stagepiano und Synthesizer betrifft. Für ein gutes Feeling beim Spielen sollte auf jeden Fall eine sehr gute Tastatur drin sein. Das S90-ES sollte nicht übel sein vom Anschlag. Müsste mal bei Musikproduktiv schauen, wie das sich spielen lässt. Ich denke beim Nord Stage 88 sind mir die Tasten noch zu nachgiebig. *Obwohl es so schön rot ist*
    Was haltet ihr von dem Yamaha S90-ES? Habt ihr ne Ahnung, was im Sommer/ Herbst so kommt? Ich kann nämlich noch etwas warten, denn so ein Schmuckstück sollte ja gut ausgesucht werden... :great:
     
  17. michi-w123

    michi-w123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.06   #17
    hallo yun yun
    also ich bim auch drauf und dran mir ein neues stagepiano zu kaufen
    habe das RD 700 sx ausprobiert ,und das yamaha s 90 es.fand den roland deutlich realistischer und bedienungsfreundlicher,und die tastatur die mir persönlich auch sehr wichtig ist fand ich beim roland am besten.oben hat sich ANDI 85 zu den preisen geäussert und meinte dass das ROLAND etc.über 2000 euro liegt,das stimmt nicht der normale Ladenpreis beträgt 1950 euro ,ich habe ein bisschen rum telefoniert (viele händler annoncen findest du in der zeitschrift keyboards)und der günstigste hat mir das ROLAND RD 700 sx für 1600 euro angeboten.
    mein tipp an dich ,
    GNADENLOS feilschen und wenn der händler nicht will dann rufst du den nächsten an,
    egal was du kaufst denke immer daran dass der Händler so viel Geld wie möglich an Dir verdienen will.:-):-):-):-):-)

    aber wenn du noch mehr Geld zur verfügung hast würde ich mirdas schöne ROTE noch mal ansehen,habe es persönlich noch nicht gespielt aber laut aussage mehrerer bekannter soll das der absolute hammer sein,naja bevor ich das RD 700 sx kaufe werde ich das Clavia Nord auch ausprobieren.
    das ding kostet aber fast das doppelte.....

    ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen
    alles gute und viel spass :-)CIAO
     
  18. Arndti

    Arndti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    18.04.15
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #18
    HI,

    nach vielen ausgiebigen Tests und Online Diskussionen habe ich mir jetzt auch das RD700sx bestellt. Wenn es ein Stagepiano sein soll ist das Teil meines Erachtens unschlagbar. Die S90ES Tastatur war mir zu undifferenziert. Der Pianoklang von Yamaha ist sehr detailliert, aber wenn man reinhaut klingts eher wie ein CP70 als wie ein Flügel oder Klavier ...
    Der Roland Klavierklang hat mir deutlich besser gefallen als der vom MP8, das zudem auch noch zu schwer war.
    Nord Stage war aufgrund der Tastatur und des Preises nicht wirklich mit im Rennen. Aber der Compact dürfte als zweite Tastatur sehr fein sein ... aber da steht momentan noch mein Nord Electro, der seine Dienste sehr gut leistet ... aber das ist ein anderes Thema

    Mach nen ausgiebigen Test. Musik Produktiv ist sehr gut, denn da kannst Du Deine Kandidaten auch mal alle über Lautsprecher testen. Das war bei mir noch einmal ein richtiger AHA Effekt

    Viel Spaß und liebe Grüße,

    Arndti
     
  19. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 19.06.06   #19
    war ja auch der listenpreis.

    btw: w123 = benz??
     
  20. yunyun

    yunyun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.06   #20
    Hey Ihr Lieben!

    Danke, das sind klasse Anregungen! Ich werde mir den Roland mal ansehen. Sag euch dann Bescheid, was mich überzeugt. Ich übe mich jedoch noch etwas in Geduld, denn bis dahin tut sich auf dem Markt noch was. Aber Musik Produktiv ist auf jedenfall drin! ;)

    PS: Die haben superleckere Röstis!!! Müsst ihr unbedingt mal probieren!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping