Symmetrischer Ausgang? / Welcher Mixer?

von HerrPi, 09.09.06.

  1. HerrPi

    HerrPi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 09.09.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei, mein Mini-Homerecordingstudio ein wenig zu ergänzen.
    Ich hab neuerdings eine M-Audio Delta 192 Soundkarte. Instrumente, die ich spielen kann hab ich sowieso, z.B. Roland Stage Piano, E-Gitarre mit BOSS GT-6 usw...

    Jetzt will ich mir noch einen Mixer zulegen. Dieser darf aber auch ruhig schön bescheiden sein, soll eben nur seine Dienste leisten.

    Ich weiß nicht, ob ich hier im PA-Forum richtig bin oder ob ich besser ins Recording-Forum zu den Mixern gepasst hätte.. Wie dem auch sei!

    Ich habe jetzt für meine Preisklasse (!!) folgende Mixer in die nähere Auswahl gezogen:

    Phonic AM 240
    Behringer XENYX 1002
    oder evtl. Yamaha MG 10/2


    Mein Favorit ist eigentlich der Behringer. Aber ich habe gerade gelesen, dass der Behringer unsymmetrische Main Outs besitzt, der Phonic aber z.B. symmetrische.
    Das könnte ja durchaus eine Überlegung wert sein, weil ja die M-Audio Soundkarte symmetrische Eingänge hat!
    Der Behringer Mixer würde diese "Funktion" also nicht nutzen...

    Was würdet ihr da vorschlagen? Lieber das Behringer nehmen und auf die Symmetrie verzichten oder was??

    Ist das Yamaha da auch in Erwägung zu ziehen?

    Danke schonmal!

    -HerrPi.
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 09.09.06   #2
    Da deine Soundkarte über symmetrische Eingänge verfügt, würde ich dieses Feature auch nutzen wollen und ein Pult mit entsprechenden Ausgängen wählen.
    Meine Erfahrungen mit den Kleinstmixern von Yamaha sind durchweg positiv ;)

    Ich verschiebe mal nach Recording, da paßt's besser.
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 10.09.06   #3
    Ich hab vor dem Kauf meines Mischers das komplette Sortiment an Kleinmischpulten meines Musikladens befingert. Da waren Behringer, Alto, Phonic und Yamaha. Ich hab mich für letzteres entschieden, weil es einfach am solidesten gewirkt hat. Dass manche der anderen z.B. einen Stereosummenfader gehabt haben, was das MG-10/2 nicht hat, war dann für mich zu verschmerzen.
     
  4. HerrPi

    HerrPi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 14.09.06   #4
    Danke für die Hinweise.

    Ich hab jetzt das Yamaha MG-10/2 bestellt und warte noch... Mal schaun, wie es ist!

    Gruß,

    -HerrPi.
     
Die Seite wird geladen...

mapping