Tastaturunterschied zw. FP-7 & RD-700SX ???

von mack, 24.10.07.

  1. mack

    mack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.07   #1
    Hi Zusammen,
    ich lese hier schon seit einiger Zeit sehr interessiert mit!!!
    Nach meiner Suche nach einem SP mit sehr guten Tastatureigenschaften bin ich nun seit doch über zwei Jahren bei Roland angelangt. Infrage kam nur ein SP weil es transportabel sein soll.
    Haupsächlich sollte es mein Klavier hier zuhause zum späteren oder nächtlichem Spiel oder üben ersetzen. Da ich von meiner Rennermechanik verwöhnt bin, sind die Anspüche bei der Tastatur vom SP natürlich immer Priorität gewesen.

    Angespielt habe ich im laufe der Zeit ( nur die erwähnenswerten!!):

    MP8 + wahnsinn mit geschlossenen Augen hatte ich einen Flügel unter den Fingern ;-) - zu teuer und zu schwer (leider)

    MP5 - labberige Tastatur,
    + aber schön leichtgängig! und guter Preis!

    CP33 + feste direkte Tastatur, günstig!
    - für meinen Geschmach etwas zu schwer spielbar.

    P140 + mittlerweile supergünstig
    - leider auch zu schwer, und nicht wirklich Klaviaturfeeling

    RD-700SX + wieder ein Wahnsinn, endlich mal wieder das Gefühl Zuhause zu sein.
    - auch etwas zu teuer und ich brauche nicht diese ganzen Bühnenfeatures!

    Nun nocheimal konkret: Da ich noch kein FP-7 unter den Fingern hatte und keine Zeit habe nach Köln zu fahren, konnte ich mich nur auf die Aussage ( Heute morgen!) des Händlers verlassen. Er sagte die Tastatur des FP7 und des RD700sx wären identisch.
    Nun habe ich vorhin mal auf der HP nachgelesen und dort steht :

    RD700sx (Rolands ausdrucksstärkste Progressive Hammer-Action-Tastatur)

    und beim FP7 (Neue PHA II (Progressive Hammer Action II)-Tastatur mit sensibler Ansprache von Pianissimo bis F...)

    Das klingt ja noch nicht 100% identisch,
    nun raufe ich mir mal wieder die Haare!
    Weiß jemand von euch den Unterschied oder ist es einfach nur eine andere Bezeichnung, da es ja zwei unterschiedliche Produktschienen sind??
    Vielleicht rufe ich heute auch mal bei Roland an. Ich poste es dann mal!

    vielen Dank
    ich liebe euch
    :-)

    Mack
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 24.10.07   #2
    Hi und herzlich Willkommen im Forum!! :)

    Ich habe sowohl das rd-700SX (öfters mal) als auch das FP-7 (nicht ganz so oft) angespielt. Afair nie im direkten Vergleich, aber ich würde sagen, dass die Tastatur eine andere ist. Hast du schon bei Roland angerufen?

    MfG, livebox
     
  3. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 24.10.07   #3
    Habe selbst ein RD700SX und konnte auf der letzten Musikmesse das FP7 etwas länger anspielen. Also hatte genau das selbe Gefühl beim Spielen wie zuhause, sowohl von der Klaviatur als auch vom Sound. Das FP7 soll ja die Nachfolgerklaviatur des RD700SX haben. Mir sind keine größeren Unterschiede aufgefallen, aber lang ist's her...
     
  4. mack

    mack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.07   #4
    hey danke schon eimal für die Antworten.
    Ich habe Roland Deutschland mal angemailt und berichte dann davon!

    Wenn die Tastatur eine Weiterentwicklung von der des RD`s ist würde ich mich freuen. Ich habe allerdings nirgends etwas davon lesen können.

    Gruß
    Mack
     
  5. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 25.10.07   #5
    Ich habe auch beide angespielt, aber in etwa mit einem halben Jahr Zeitdifferenz dazwischen. Meinem Eindruck zufolge ist die Tastatur des FP-7 etwas schwergängiger als die des RD-700SX. Ich find sie trotzdem ziemlich gut. Wenn du schlicht den (genialen) Klaviersound des RD700SX ohne den ganzen teuren Technikschnickschnack willst, ist das FP7 ideal für dich. Vorher anspielen ist aber trotzdem Pflicht!
     
  6. mack

    mack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #6
    Also der Support von Roland ist ja fix!

    Hier der versprochene Post:

    "Vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Das RD-700SX gibt es mit 2 verschiedenen Tastaturvarianten. Die ältere Tastatur hat die Bezeichnung PA-588, die neuere Tastatur ist die PHA2.
    Die PA-588 wurde bis Ende Mai 2007 und die neue Tastatur ab Juni 2007 produziert. Da der Transport von Japan nach Europa ca 3 Monate dauert, ist davon auszugehen, dass bei Ihrem Fachhändler noch die ältere Version vorrätig ist.
    Konstruktiv gibt es bei den Varianten PA-588 und PHA2 Unterschiede. Subjektiv liefern bei Tastaturen ein identisches Spielgefühl. Von dieser Seite betrachtet würden wir die Frage, ob die Tastaturen PA-588 und PHA2 gleichwertig sind, mit Ja beantworten.

    In der Hoffnung, dass diese Informationen hilfreich für Sie sind, verbleiben wir

    mit freundlichen Grüssen
    Firma Roland "

    Ich habe mir jetzt in Vertrauen auf mein Gefühl und der Aussagen von Euch und Roland das FP-7 bei musikland-online bestellt!
    Bitte nicht schimpfen weil ich es nicht angespielt habe. ;-)
    Ich werde dann nocheinmal Berichten!!! (freu) ;)

    Bis Bald
    Mack
     
  7. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 25.10.07   #7
    Hi mack,

    ja, der Roland-Service ist fix und hat ja auch sehr detailliert geantwortet.

    Wolltest du aber nicht auch wissen, ob die Tastaturen von RD 700 SX und FP 7 identisch sind?

    Ich wollte dir nämlich gerade raten, zum FP 7 zu greifen, da dir das RD 700 SX ja eigentlich zu teuer war und du die vielen Bühnenfunktionen nicht brauchst, wie du schreibst.

    Na, berichte mal weiter, sind gespannt.

    lg
    stuckl
     
  8. mack

    mack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #8
    Hi stuckl,
    also.... ich war auch erst irritiert, da sie nicht das FP7 direkt angesprochen haben.
    Aber das FP7 hat die neue PHA2 Tastatur, die auch in den späteren Versionen des RD`s
    eingebaut sind.
    Hier nochmal der komplette Dialog:

    Das RD-700SX gibt es mit 2 verschiedenen Tastaturvarianten. Die ältere Tastatur hat die Bezeichnung PA-588, die neuere Tastatur ist die PHA2.
    Die PA-588 wurde bis Ende Mai 2007 und die neue Tastatur ab Juni 2007 produziert. Da der Transport von Japan nach Europa ca 3 Monate dauert, ist davon auszugehen, dass bei Ihrem Fachhändler noch die ältere Version vorrätig ist.
    Konstruktiv gibt es bei den Varianten PA-588 und PHA2 Unterschiede. Subjektiv liefern bei Tastaturen ein identisches Spielgefühl. Von dieser Seite betrachtet würden wir die Frage, ob die Tastaturen PA-588 und PHA2 gleichwertig sind, mit Ja beantworten.

    In der Hoffnung, dass diese Informationen hilfreich für Sie sind, verbleiben wir

    mit freundlichen Grüssen
    Firma Roland
    Th...............
    Customer Support Manager

    Ma........... schrieb:

    > Hallo Roland Team,
    > ich würde gerne von Ihnen wissen worin der Unterschied der Tastatur vom FP-7 und dem
    > RD-700SX liegen. Ich habe heute leider nur das RD-700SX (FP7 war nicht vor Ort) anspielen können und war von der Tastatur begeistert.
    > Da mir der Verkäufer bei Piano Schmitz in Essen versicherte die Tastaturen wären absolut gleich und ich auf Ihrer Webseite
    > dann doch Unterschiede feststellen konnte, (beim RD-700SX "Rolands ausdrucksstärkste Progressive Hammer-Action-Tastatur"
    > und beim FP-7 "Neue PHA II (Progressive Hammer Action II)-Tastatur mit sensibler Ansprache von Pianissimo bis Fortiss...")
    > bin ich etwas verunsichert!
    > Das was ich gesucht habe ist eben dieses sehr Klavier/Flügelähnliche Spielgefühl. Ist die Tastatur des FP7 gleichwertig?
    >
    > Vielen Dank im Voraus für Ihre Mühe
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > Ma....................


    Gruß
    Mack
     
  9. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 25.10.07   #9
    Wäre es dann nicht besser nochmal nachzuhaken und ggf. das FP 7 zu nehmen (Kosten, Verzicht auf zusätzliche Features möglich).
     
  10. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 25.10.07   #10
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil :cool:

    MfG, livebox
     
  11. Zystian

    Zystian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.07   #11
    also als ich mir ein stagepiano kaufen wollte bin ich wie verrückt in läden gelaufen und hab alles ausprobiert. ich hab da auch eine ganze weile fp 7 und 700 sx verglichen. aus dem selben grund wie du. weil rd 700 sx einfach viel kostet.
    ich habe mich für 700 sx entschieden gerade wegen der tastatur:
    ich habe folgenden unterschied festgestellt. die tasten des 700 sx brauchen meiner meinung nach einen sehr stetigen kraftaufwand. wohingegen bei fp 7 der kraftaufwand anfangs groß ist und dann abrupt abfällt. du drückst, und wenn die taste in die gänge kommt ist die gegenkraft wie verschwunden und die taste knallt runter und der stoß muss natürlich von deinem fingergelenk absorbiert werden.
    der effekt war für mich bei längerem spielen so auffällig, dass meine mittleren fingergelenke anfingen zu schmerzen.
    ich dachte mir lieber paar 100 euro mehr, als mich nachher dauernd zu ärgern. klar kostet rd 700 sx viel aber wenn du mich fragst ist das ding sehr hochwertig und du wirst nix bereuen. ich zocke jeden tag 1- 2 stunden intensiv da drauf und hatte 0 probleme bis jetzt.

    ich hoffe der bericht kann helfen, auch wenn du fp 7 schon gekauft hast :). ist auch ein sehr gutes ding aber eben nicht so gut wie 700 sx
     
  12. Dieter Wölfel

    Dieter Wölfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.07   #12
    Hallo,

    @Zystian
    so wie ich das bisher verstanden habe, würde Deine Empfehlung nur Sinn machen, wenn man ein RD700 mit der "alten" Tastatur bekäme. Neuerdings sind doch die gleichen verbaut, oder?

    Gruß
    Dieter
     
  13. mack

    mack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.07   #13
    hey man, mach mich nicht schwach :eek:
    aber mal im Ernst, wenn wie es Dieter schon erwähnt hat und nach Aussagen des Roland Supports Fakt ist, dass die PHA2 Tasten auch in den neuen bzw. aktuellen rd-700sx`s verbaut sind, dann hätte ich ja schlechte Karten falls ich nicht zufrieden sein sollte! Zurückschicken kann ichs ja! Aber dann?
    Anderer Fall:
    Wenn das RD-700SX welches ich ja erst vor ein paar Tagen angespielt habe nun schon die neue Tastatur in sich trägt ist es um so besser.
    Vielleicht fahre ich gleich nochmal vorbei und frage den netten Verkäufer ob wir nicht mal eben die Kiste aufschrauben können :cool:
    Nee Spaß beiseite,
    ich lasse mich jetzt einfach mal überaschen und hoffe das Beste (für meinen Geschmack).

    nochmal @ Zystan: Es könnte sein, dass mit dem Spielgefühl welches du beschreibst der Druckpunkt gemeint ist der beim Klavier/Flügel entsteht wenn die Taste auf die Hammermechanik trifft. Als Simulation natürlich!

    bis Bald
    lg
    Mack
     
  14. Zystian

    Zystian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.07   #14
    folgendes: ich habe mein jetziges piano so etwa vor 6 monaten oder so gekauft.
    damal gabs es noch nirgends irgendwelche infos seitens roland, was denn nun neu ist in der fp7 tastatur. bei mir war es so dass ich im laden war als das erste fp7 überhaupt reinkam. originalverpackt. der typ hat es vor meinen augen aufgemacht und ich durfte drauf zocken. und da direkt daneben auch ein neues 700 sx war konnte ich gut vergleichen. vom spielgefühl waren sie einfach anders. wenn man mich fragen würde, würde ich sagen im fp7 ist eindeutig was anders.

    ich glaube weder fp7 noch 700 sx haben eine druckpunktsimulation. sowas haben nur die guten home-pianomodelle denk ich. ich fand fp7 vom preis-leistungsverhältnis einfach revolutionär. aber ich fand die tastatur einfach ungesund für meine finger.
    kann natürlich an meiner persönlichen anatomie liegen. aber ich denke eher nicht.

    spiel doch einfach lange und ausführlich auf deinem ding und wenn du keine probleme hast ist alles in butter :)
     
  15. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 26.10.07   #15
    Vielleicht sind die Tastaturen zwar identisch, aber die jeweiligen Sounds reagieren halt anders drauf beim anspielen.
     
  16. Dieter Wölfel

    Dieter Wölfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.07   #16
    Ähm, was hat das mit dem Sound zu tun, wenn ihm die Finger weh tun?
     
  17. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 27.10.07   #17
    Gute Idee, könnte durchaus sein.
    Widerspricht sich meiner Meinung nach nicht unbedingt. Ist z.B. beim FP-7 die gesamte Velocity-Kurve etwas niedriger eingestellt als beim RD-700SX, hat er für die gleiche Lautstärke härter in die Tasten. Vielleicht liegt's auch nicht an der Velocity sondern an der Klangerzeugung. Das könnte man testen, in dem man das eine Piano als MasterKey nimmt und per Midi ins andere geht und danach umgedreht.

    MfG, livebox
     
  18. mack

    mack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.07   #18
    Aalso,
    als erstmal kurze Rückmeldung muß ich sagen :great:
    Am Montag ist es gekommen. Da ganze wurde turboschnell abgewickelt mit Musikland-online.
    Top Shop (schleichwerbung;))
    Da ich noch nicht so viel Zeit hatte zu spielen, insgesamt ca. zwei Stunden ist meine erste Einschätzung vielleicht nicht so aussagekräftig.
    Aber, die Tastatur hat mich nicht enttäuscht. Sie entstpricht eigentlich meinem Ersteindruck aus dem Laden. Sehr leichtgängig und stabil und ein wunderbares Spielgefühl. Mein Klavier ist zwar schwerer gewichtet, aber bei den anderen "schwereren" SP-Tastaturen die ich unter den Fingern hatte kam nie so recht analoges feeling auf.
    Beim FP kommt noch der sehr hohe Dynamikbereich hinzu, da ist wirklich auch pp möglich!
    Die Sampels (GP1-3) sind erste Sahne. Mir persönlich gefällt GP3 am besten. Zum modifizieren von GP1 bin ich noch nicht gekommen. Und der Hammer ist ja wohl eine frei konfigurierbare Zugregister Orgel!!!
    Die bisher einzige Kritik ist die wirklich etwas laute Tastatur. Aber mal ehrlich, ich habe immer mal wieder darauf geachtet als ich andere angespielt habe. So richtig leise sind sie doch alle nicht!? Das nehme ich so in Kauf.
    Vielleicht mal demnächst mehr!!!

    LG
    Mack
     
  19. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 31.10.07   #19
    Hallo Mack

    Bin mit meinem FP-7 bezüglich Tastatur und Klang auch wirklich sehr zufrieden.

    Falls du die Gelegenheit hast, schließe es doch bitte mal direkt an eine Endstufe (ohne Mixer) an und sag mir dann ob die Klavierklänge auch leicht verzerrt oder klar und sauber klingen.
    Ich hab nämlich das Problem, klingt alles recht gut über Kopfhörer und interne LS, als ich das Instrument vorgestern an eine PA-Endstufe hängte war ich schlicht weg entsetzt über den bröseligen Klang des Klavieres. Vielleicht hat auch mein Line-Ausgang einen Schaden ....

    Wäre nett wenn du berichten könntest.

    danke
    Robimarco
     
Die Seite wird geladen...

mapping