TENSON-Set?

von sasse, 11.05.05.

  1. sasse

    sasse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    27.01.06
    Beiträge:
    133
    Ort:
    in einem Kaff bei Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #1
    Hallo liebe Bassisten da draußen!

    Als Bass-Anfänger hat man mir im Musikhaus ein ziemlich gutes Angebot gemacht und ich würde gerne wissen, was ihr davon haltet bzw. wie eure Erfahrungen mit dem Instrument/Amp sind.

    Vielleciht noch so viel:
    Ich will den Amp nur für zu Hause für den Anfang, und sobald ich 'nen Gig spiel und 'nen größeren Amp will, kann ich den Alten in Zahlung geben



    PLAYER PACK E-Bass von TENSON

    - E-Bass Tenson PJ-Modell (F504.200 oder F504.203)
    - massiver Basswood Korpus
    - geschraubter Ahornhals, Pallisandergriffbrett, 20 Bünde
    - verchromte Hardware, offene Mechaniken
    - 1 P- und ein J-Tonabnehmer, 2 Volumen- und ein Tonregler
    - Tenson Bass 15 Verstärker F962.300, 15 Watt RMS, 8 Zoll Lautsprecher
    - Eingänge für Bass, CD-Player, Kopfhörer
    - inkl. Gigbag, Gitarrengurt und Picks
    - im attraktiven Verkauskarton


    Also, sagt mal was dazu ...

    Danke schonmal im Vorraus
     
  2. Nile

    Nile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 11.05.05   #2
    wieviel du dafür bezahlen musst, das wäre noch interessant zu wissen
     
  3. sasse

    sasse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    27.01.06
    Beiträge:
    133
    Ort:
    in einem Kaff bei Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #3
    etwa 280 euro
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 11.05.05   #4
    frag nicht wie es bei den bässen ist, aber tenson baut die schlimmsten gitarren die ich je unter den fingern hatte: schelcht verarbeitet, schlechter sound, und ne verdammt schlechte stimmstabilität.....
     
  5. Sunnyboy

    Sunnyboy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #5
    Hi.

    Ich finde 280 euro sind schon ne menge dafür und man kann für den Preis besseres bekommen. Hast du schonmal was von einem Basswood-Baum gehört ??? Ich jedenfalls noch nie. Und der Verkaufskarton sollte nicht wirklich ausschlaggebend sein.

    Wenn du noch 6 Euro mehr ausgibst bekommst dafür schon diesen Bass und diesen Combo

    Das ist Material mit dem du schon sehr gut arbeiten kannst. Plecks und Gurte sind eigentlich pfennigartikel. Und wenn du dann zu höherem aufsteigen willst bekommst du den Behringer Combo und den Yamaha Bass auf jeden fall besser und teurer verkauft als das andere Zeugs. Glaub mir, wenn der Bass nach Blechbüchse oder so klingt und miserabel zu bespielen ist machts absolut keinen Bock.
     
  6. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 11.05.05   #6
    Nur zur Info: Basswood = Linde ;)
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 11.05.05   #7
    basswood ist die englische bezeichnung für eine Linde! die kennst du doch hoffentlich?? ;)

    EDIT: mist, zu langsam :o
     
  8. Sunnyboy

    Sunnyboy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #8

    Achso *an kopf klatsch* :screwy:

    Ich dachte jetzt das sei schon wieder sowas wie "Korpus aus Masivholz" ... was ja bei eBay immer so schön beschrieben wird :D

    Aber mit dem Rest von dem was ich geschrieben habe, hab ich 100 % Recht!
     
  9. KnallerKay23

    KnallerKay23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Tostedt bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 12.05.05   #9
    Also, Tenson = Nicht zu empfählen (Persönliche Meinung)


    Ich hatte von denen meinen ersten Bass (ca. vor einem Jahr). Okay, ich war damals kompletter Anfänger und habe mich leider vorher hier nicht schlau gemacht. Die sind wirklich nicht dolle. Der Knale war nicht sonerlich, die Potis haben mal so wirklich fast gar nichts gebracht. Bespielbarkeit war nicht so schlecht. Verarbeitung nicht so schön, alles sehr billig. Ich bin recht schnell umgestiegen (da mich das Bass Fieber gefasst hat)

    Wenn es den Yamaha und ne Combo zusammen für einen nur leicht höheren Preis gibt dan hol dir den. Die sind besser gebaut etc. der Klang ist auch hier wieder geschmackssache aber wenigstens kauft man sich keinen "unfug".

    So, war meine Persönliche Meinung...
     
  10. Luntak

    Luntak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    13.08.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Witten /NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #10
    kann ich nur zustimmen.....Yamaha und Behringer sind gute sachen und für nur 6€ mehr würde ich das nehmen....
     
  11. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 12.05.05   #11
    ich habe heute ein paar bässe getestet, und für den preis ist der yamaha schon klasse!
    ich vermute mal die empfehlung von dem bass forum wäre:

    Yamaha + Behringer :great:
     
  12. thirsk

    thirsk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 12.05.05   #12
    Lass auf jeden Fall die Finger vom Tenson - hatte ein mal einen in der Hand, das war ein Schock fürs Leben ;)
     
  13. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 12.05.05   #13
    Also ich habe auch mit diesem tenson angefangen und kann nur sagen: wirklich schlecht.
    Bespielbarkeit, verarbeitung einfach schlecht.
    Der Preis ist auch viel zu hoch: habe das set damals glaub ich für 200 bekommen.
    würde mal so spontan das hier empfelen: klick
    kostet ähnlich viel und ist um längen besser. Der Verstärker ist meiner Meinung nach sowieso erst mal egal. Hauptsache es kommt was raus. Und für ne Band der so brauchst sowieso noch was neues. Und der Bass ist zumindest von der Bespielbarkeit richtig gut im gegensatz zu diesem Tenson! :great:

    Gruß Moses
     
  14. sasse

    sasse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    27.01.06
    Beiträge:
    133
    Ort:
    in einem Kaff bei Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #14
    ok, danke für die kritik!

    2 fragen meinerseits

    1) ich will nen combo mit 8" speaker, vorschläge?
    2) wie äußert sich schlechte "bespielbarkeit"
     
  15. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 12.05.05   #15
    ...als Übungscombo für zuhause. ;) Mehr geht mit so einem kleinen Teil nicht wirklich, deshalb ist es eigentlich egal ob er 10" oder 8" hat, ich würd' einen kleinen 10" Combo nehmen.

    Beispiele:
    SWR LA-10 - 35 Watt Basscombo
    HARTKE B300 - 30 Watt - Basscombo
    WARWICK - Blue Cab 20, 20 Watt,

    ....und dann gibt's noch einen von Roland, den Cube 30.

    kleine Combos für zum angucken

    Bespielbarkeit="Feeling des Basses beim Spielen", oder "Wie fühlt sich der Bass an?"... wobei das subjektiv ist.

    Ein (für mich) schlechter Bass wäre z.B.:

    -wenn jeder Ton den Fingern zuviel Kraft abverlangt, so das es nach 5 min. spielen nervt.
    -wenn der Bass zu schwer ist, so das einem der Rücken weh tut.
    -wenn der Bass nicht stimmstabil ist, nach jedem Lied nachstimmen, args! :rolleyes:
    -wenn der Bass kopflastig ist, was einer Kraftverschwendung des linkens Arm gleichkommt.
    -wenn der aktive Bass alle 3 Tage einen neuen 9V-Block braucht, was mich wahnsinnig machen würde. :D


    Ich kenne diese TENSON-Bässe nicht, auch halte ich mich mit Empfehlungen meist zurück.
    Wenn möglich geh' in einen Musikladen und teste ein paar Bässe an, Du wirst schnell merken was Deinen Fingern angenehm ist und was nicht.

    Willkommen im Bass-Club! :great:
     
  16. sasse

    sasse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    27.01.06
    Beiträge:
    133
    Ort:
    in einem Kaff bei Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #16
    es is nicht egal ob 10" oder 8", mein zimmer ist so groß wie ne sardinenbüchse, auf deutsch gesagt!
    ich brauch nen guten, preiswerten, 15 watt combo mit 8" speaker
    kennt ihr da welche?

    der tenson bass ist ziemlich leicht

    wozu braucht man nen 9V block?

    ich will net im internet bestellen, ob ich im musikhaus die instrumente auch zu den preisen wie beim MS kriege?
     
  17. Sunnyboy

    Sunnyboy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #17
    1) Der Durchmesser des Speaker ist nicht wichtig bei solchen Amps. Wenn dann solltest du aber doch zum 10" greifen, weil der sich besser wiederverkaufen lässt (mit dem Gedanken der Käufer "größer ist besser")

    2) Schlechte bespielbarkeit kann auch gesundheitliche Folgen haben. Hatte mal einen Sehnscheidenentzündung (aua sag ich nur) da mein 1. Bass sooooo scheiße zu bespielen war. Man mußte praktisch einen LKW aufs Griffbrett stellen um die Saiten auf die Bünde zu drücken. Von den Blasen an den Fingern mal ganz zu schweigen.


    Prost !
     
  18. Sunnyboy

    Sunnyboy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #18
    ob 8" oder 10" ist echt Wurscht. Die 8" Speaker haben *rülps* dafür immer mehr Holz um den Lautsprecher = Gleiche Größe wie 10 "
     
  19. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 12.05.05   #19
    oh man,ich find meine tenson eigentlich ganz gut :o
     
  20. Sunnyboy

    Sunnyboy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #20
    Du fährst bestimmt auch einen LADA
     
Die Seite wird geladen...

mapping