"Teufelsmusik"

von mastaofdisasta, 12.01.07.

  1. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 12.01.07   #1
    Als ich letztens meinen religionslehrer fragte, was er von black sabbath hält (weil wir schon öfter über bands wie led zeppelin o.ä.alten stuff diskutiert haben) er sagte:"naja, nicht so meins, vorallem die texte, so über hölle und teufel. Aber ich bring das nächste mal einen film über "teufelsmusik" mit"
    die ganze geschichte:
    gut, das nächste mal war 2 h später (supplierung) under wir haben das delikate filmerlebnis "dancing with the devil" vorgesetzt bekommen, mit live material von deicide:D
    war übelste panikmache und ziemlich harter scheiß, unteranderem mit der rückwärtsversion von the game(queen). der text(rückwärts) lautete deren meinung nach " it's fine to smoke marihuana".....LOL!!!!

    oke, was ich eigentlich sagen wollte:
    mir viel auf, das im deathmetal eigentlich eher "normale" bis philosophische texte vorkommen, in andereren stilen e.g. black metal findet man eher so sachen....
    oke, warum dann death metal??
    hat ja eig. nix miteinander zu tun.....
    eure meinung intressiert mich, nämlich im gesamten, bezüglich film also auch...
    cheers,
    dom
     
  2. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 12.01.07   #2
    1. "Tod" != "Satanismus".

    2. Und im Großteil vom Death Metal sind doch wohl so Brutalo, Gore, Splatter und Antichristliche Texte.
    Ich weiß nich wo Du da normale oder gar philosophische Texte siehst...
     
  3. madmaxx

    madmaxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    314
    Erstellt: 12.01.07   #3
    Death Metal heißt Death Metal wegen der Band Death..
     
  4. soenny

    soenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    237
    Ort:
    25km vom W:O:A entfernt!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    19
    Erstellt: 12.01.07   #4
    kommt es nicht einfach nur auf die Autoren der Texte an?
    Ob nun Death, Black, Hardcore, Cabarett oder Hip Hop.. wenn sich die Schreiber Gedanken zu ihren Texten machen, dann kommt ab und an "philosophisches" was bei rum..

    Ich denke, dass dieses fürchterliche Klischeedenken sowieso überholt ist! Deathbands singen nicht nur von Ausweiden lebloser Körper oder dem sinnlosen Abschlachten in einer Menschenmenge!
    Zu allererst sind die Stilrichtungen an der Musik zu unterscheiden, nicht an den Lyriks!
     
  5. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 12.01.07   #5
    Naja Tendenzen sind aber schon zu erkennen...
    Im Nu Metal z.B. wirst Du selten einen Cannibal Corpse-Artigen Text finden und umgekehrt ;)
     
  6. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 12.01.07   #6
    okay,
    ich hör eigentlich nur melo death, wenn ich da z.B. world of promises oder das depeche mode cover everything counts nehme, doch, das hat tieferen sinn:rolleyes:

    @Errraddicator: ja, genau!
     
  7. madmaxx

    madmaxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    314
    Erstellt: 12.01.07   #7
    Melodic Death ist auch ne ganz andere Schiene.. ;)
     
  8. Bollebreeder

    Bollebreeder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 12.01.07   #8
    Deathmetal ist nach dem gleichnamigen Song von Possessed getauft=)
    mfg timm
     
  9. mr.bassinyoface

    mr.bassinyoface Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 12.01.07   #9

    hmmm joar nicht ganz...in flames gehn(gingen) z.b auch mit cc auf tour also andere schiene würd ich das nicht nennen.
     
  10. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 12.01.07   #10
    Naja ich würde auch mal sagen, dass Melodeath etwas ganz anderes ist als Death Metal, da sind die Growls oft das einzige was ähnlich ist und auch das nicht mal immer...(vergleiche Fridens growls mit dem Gegrunze von Chris Barnes etc). Wenn Bands auf Tour gehen miteinander muss das nicht so viel heißen, Slayer waren mit Lamb of God unterwegs, machen sie deswegen Metalcore? ;)

    Auf jeden Fall sind Death Metal Texte in der Regel schon sehr geprägt von Gewaltdarstellung, Antichristentum und was nicht noch alles.
    Philosophische oder poetische Texte, wie sie im Melodeath vorkommen, sind wieder ne ganz ander Sache...wobei: wer weiß, ob jeder den Untershcied auch wirklich hört. :rolleyes:
     
  11. Blackdrum

    Blackdrum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Hochdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.01.07   #11
    Ganz einfach im Death Metal geht es um "Schmerzen" und um "qualen" im Gegensatz zum Black Metal indem man mit Blutverschmierten Kleidern Satan zusingt.:D
    Ne im Ernst, es gibt verschiedene Bands mit verschiedenen Richtungen.
    Satanismus ist ja keine Musikrichtung und mehr ne Glaubensfrage.
    Was allerdings im BM doch sehr nah bei einander liegt.
    Death Metal is eher dazu da so richtig abzugehen und deine gesamten Aggression beim Bangen abzulassen.:great:
     
  12. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 12.01.07   #12
    okay,
    um zusammenzufassen, melodic death metal ist was ganz anderes als death metal(klar, sonst würd es ja auch gleich heißen, ne:D) und ich bilde mir ein einen sinn hinter den texten zu sehen, die ich da höre.
    desweiteren gehts im death grundsätzlich um gewalt und schmerzen, im blackmetal um ganz blutig satan anbeten.
    cool, ich bin ja saumäßig hart:D
    mailt das jemand an die evangelische kirche + zdf, bitte, ich will meine worte im fernsehen hören.....
    jaja, schon oke, ich geh ins bett.....
    grüß gott in vorarlberg!
    -dom
     
  13. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 12.01.07   #13
    nein, lamb of god machen deswegen noch lange keinen metalcore :p
     
  14. makrele

    makrele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Schlins in Vorarlberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    69
    Erstellt: 12.01.07   #14
    hey an vorarlberger : )
     
  15. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 12.01.07   #15
    --OT on
    zawas,
    wo ischn schlins?
    wit vo do(bregenz)?
    --OT off

    kennt jmnd den film vllt.?
    ist ziehmlich alt......
    cya
    dom
     
  16. makrele

    makrele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Schlins in Vorarlberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    69
    Erstellt: 12.01.07   #16
    Of T: isch eppa 50 km richtung bludenz, aber muaß ma ned kenna des kaff :D
     
  17. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 13.01.07   #17
    Dann dreh ichs eben rum und sag dass Lamb of God noch lange keinen Thrash machen nur weil sie mit Slayer unterwegs sind. ;)

    Und was zur Hölle labert ihr hier eigentlich wart ihr alle besoffen? :p
     
  18. ttntm

    ttntm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.14
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 13.01.07   #18
    nein tuts nicht!:rolleyes:

    heißt so wegen der band possessed und deren klassiker-album "seven churches", welches den stilprägenden song "death metal" drauf hatte

    death sind und bleiben aber trotzdem eine der wichtigsten todesmetall bands überhaupt!!
     
  19. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 13.01.07   #19
    gut dass du das so genau weißt:rolleyes:
     
  20. Quir

    Quir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    5.01.15
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Beyond Within
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    11.216
    Erstellt: 13.01.07   #20
    Jetzt lasst doch mal die Kirche im Dorf... Death Metal behandelt üblicherweise Tod und Gewalt in den Texten, da gibts doch gar nix dran zu rütteln und da muss man auch keine philosophischen Abhandlungen oder ähnliches drin erkennen wollen, um sich ein wenig intelligenter zu fühlen. Ich mag Death, aber bis auf wenige Ausnahmen sind die lyrischen Ansprüche bis auf etwaige Formschönheiten in Sachen Aussagekraft eher tief gesetzt :rolleyes:

    Und bezüglich tieferen Sinns in Liedtexten allgemein: Eine lobenswerte Aussage macht noch keinen anpruchsvollen oder philosphisch wertvollen Liedtext, wenn da jetzt eine Band mal drei Takte über Umweltschutz singt werde ich einen Teufel tun sie direkt als neue Götter der Weisheit lobpreisen...