Tipps zum Probehören

von Xkan, 17.11.07.

  1. Xkan

    Xkan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    12.05.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Tamm!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 17.11.07   #1
    Hi,
    nächsten Samstag werde ich mir mal ein Paar Monitore anhören, z.B. Yamaha HS80M, KRK RP8, Maudio BX8A und weitere wenn möglich... daher wollte ich mal fragen, obs Tipps gibt, wenn ich die verschiedenen Modelle anhöre... eher laut oder leise hören? jedes model eher kurz oder lange? Und sind "gute" Audiodateien zwingend nötig, oder tuts ne 256er MP3 auf ne CD gebrannt au?
    Wäre über Tipps dankbar, damit ich mich richtig entscheide, wenn ich mich zum Kauf entscheide, was au noch nicht sicher ist....

    Schonmal Vielen Dank

    Xkan
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 18.11.07   #2
    Du brauchst Musik mit Fehlern.

    Du musst die Fehler in der Musik hören können! Darauf kommt es in erster Linie an!


    Also was, wo der Bass mal etwas zerrt, wo die Vocals etwas zu weit vorne sind, wo die Höhen überbetont sind, ein MP3 einmal in 128 Kbit und das gleiche in 320 Kbit usw. usw. usw.

    Eine fertige Kauf CD (sollte) sowohl auf den Monitor Boxen gut klingen, als auch auf einer HiFi Anlage. Insofern dient IHMO ein Song von so einer CD nur dazu, um z.B. zu überprüfen, wie gut oder auch nicht gut der Bass rüber kommt.
     
  3. Xkan

    Xkan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    12.05.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Tamm!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.11.07   #3
    Ah, ok, vielen dank, des bringt mich echt weiter... stimmt, fehler sollte ich gut hören... danke!
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 18.11.07   #4
    • Auf jedenfall auch leise hören, da die Lautstärke den psychologischen Effekt hat,
      dass vieles gut klingt, wenn es nur laut genug ist.
    • Die Musik mitnehmen, die man sehr gut kennt und die man auch selber Produzieren will. (nicht unbedingt ein muss, aber schon hilfreich)
    • Nicht sehr lange probehören und lieber eine Pause dazwischen einlegen. Das Ohr wird nach einer Weile müde.
    • Teure Produkte mit billigeren Vergleich, um einen besseren Eindruck zu bekommen.
     
  5. Xkan

    Xkan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    12.05.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Tamm!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.11.07   #5
    Auch vielen Dank für die Tipps, ist echt hilfreich...
     
  6. Xkan

    Xkan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    12.05.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Tamm!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 25.11.07   #6
    So, gestern hab ich mir jetzt mal lange und ausführlich die verschiedensten Modelle angehört und mich letztendlich für die KRK RP8 entschieden. Für mich klangen diese am besten und ich konnte die unterschiedlichsten Sachen gut heraushören. Die Yamaha HS80M klangen auch nicht schlecht, doch ich fand die Höhen nicht so gut. Die Fostex klangen zu stark nach Hifi, starker Bass, starke Höhen, kaum Mitten, die Samson Rubicon klangen in hohen Mitten und Höhen einfach schlecht. Die Behringerdinger klangen irgendwie überhaupt nicht. Ich hab dann au des ganze mal mit Subwoofer gehört und das hat auch nochmal einiges ausgemacht, des ist wirklich für die Zukunft überlegenswert... naja, ich denke ich werde mit den KRK RP8 zufrieden sein...
    Bald werde ich sie geliefert bekommen und dann zu Weihnachten zur Verfügung haben...

    Wenn jemand noch mehr Details wissen will, nur fragen, nur ich hab halt keine Ahnung wie es eigentlich klingen soll, daher ists bei mir sehr subjektiv...
     
  7. Kris McGovern

    Kris McGovern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.07   #7
    zitat: Auf jedenfall auch leise hören, da die Lautstärke den psychologischen Effekt hat,
    dass vieles gut klingt, wenn es nur laut genug ist.

    es ist nicht nur den psychologischen effekt, sondern tatsächlich so, dass der körper ein in trance versetzendes hormon ausschütet bei lauter musik. was dich natürlich absolut urteilsunfähig macht! der sogenannte dacefloor-oder partyeffekt. desswegen ist an partys der sound immer so laut. damit man nicht hört wie schlecht er ist und man vom rauschzustand alles viel positiver wahr nimmt.
    übrigens... wie kann man jemanden zitieren?
    cheers
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 30.11.07   #8
    Bei jedem Beitrag (den du zum Beispiel zitieren willst) steht unten recht ein Button, wo "Zitat" drauf steht. Dort drauf klicken und schon kann man die Antwort zum zitierten Beitrag schreiben.
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 30.11.07   #9
    Gute Wahl!




    Topo :cool:
     
  10. Xkan

    Xkan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    12.05.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Tamm!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 30.11.07   #10
    Gut, des freut mich doch! Jetzt müssen nur noch die Monitore und Weihnachten kommen :D

    Zum psychologischen Effekt... als mir die Teile demonstriert wurden, wurden sie alle relativ stark aufgedreht... nach 10min dann: So, welcher solls sein... Ich: Keine Ahnung, ich brauch noch Zeit... -> Ich hab noch andere Kundschaft ->blabla... dann hatte ich den Raum für mich alleine und konnte mir die Teile mal richtig anhören... nochmal Danke für die Tipps!
     
Die Seite wird geladen...

mapping