Tom Delonge Gitarren

von -x-valane, 24.10.07.

  1. -x-valane

    -x-valane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 24.10.07   #1
  2. Herr Ternes

    Herr Ternes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.154
    Erstellt: 24.10.07   #2
    Klar, die 2000€ Preisunterschied macht nur der Markenname!
     
  3. malleus

    malleus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.406
    Erstellt: 24.10.07   #3
    Wenn du schon solch (dämliche) Fragen stellst, würde ich dir echt nicht dazu raten, ne 3000€ Gitarre zu kaufen :rolleyes:
    Mir scheint es eher so, als hättest du kaum/keine Erfahrungen in Sachen Gitarren...lies dich besser mal ein wenig in diesem Forum schlau :great:

    Gruß
    malleus
     
  4. -x-valane

    -x-valane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 24.10.07   #4
    die haben im studio unzählige zusätzliche effekte und er hat sicherlich an seiner noch rumgebastelt... und die frage ist überhaupt ob die so eine gitarre im studio spielen. nur weil tom delonge seinen namen für die gitarre hergegeben hat heisst das net unverbindlich dass er genau die gitarre spielt

    mir gehts hauptsächerlich um den preisunterschied ob der überhaupt berächtigt ist
     
  5. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 24.10.07   #5
    is sein sig modell - die is ihm aufn leib geschnitten wird er dann wohl auch spielen...
    der preisunterschied ist "berechtigt":
    natürlich kommt n zuschlag für den namen "gibson" drauf aber
    - bessere Hölzer
    - bessere Verarbeitung
    - made in USA
    können schon am preisrad drehen
    ob ein preisunterschied von ~1900€ angebracht ist, darüber lässt sich streiten

    lg KG
     
  6. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.07   #6
    naja es gab mal ne strat von ihn made in mexico von fender und squire sonst wo gebaut ^^
    und da laut forum kein riesen utnerschied ;)
    ich würd sagen aufgrund des gibson pu wird die gitarre sehr ähnlich klingen aber nicht gleich genau
    der rest ist halt geschmackssache

    Ich hab aber von meinen heimischen Gitarrenladen "insound kiel " gehört die Tomdelonge EPI sei eine LT Edition und nur 100 mal in Deutschland ausgeliefert , kann da jemand was zu sagen ?
     
  7. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 29.10.07   #7
    ob die beiden gleichgut sind oder nicht weis ich nicht. aber bis auf auf das letzte album dürfte keines der lieder mit der gitarre eingespielt worden sein.

    gruß hamstersau
     
  8. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.07   #8
    wieso wurde das letzte album nicht mit ihr eingespielt ?
    wenn du das blink 182 album meinst dann würd ich schon sagen!
    wenn du dich auf ava beziehst dann bin ich mir net sicher
    ich weiß nur das er ne es mit invader spielt
     
  9. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 30.10.07   #9
    Er meint das letzte Album wurde mit der Gitte eingespielt. ;)

    Die Epi würde ich dem Fan eher raten, die Gibson ... ja, genau, wer gibt für ne Punk Gitarre schon 2000plus Euronen aus?
     
  10. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 30.10.07   #10
    les meinen post einfach nochmal:rolleyes:

    edit: mit "der Gitarre" meine ich sein signature modell
     
  11. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #11
    ach ist doch egal :D
    wer ne "oldschool"look gitarre haben will die ordentlich dampf hat
    und 509€ übrig hat , soll sie kaufen . Schlecht wird sie nicht sein
     
  12. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 30.10.07   #12
    Was is an der Old School? Ist sie mit den Sounds, der Bestückung und dem Endorser nicht eher modern? :p

    Oder ist das auch egal? ;)
     
  13. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #13
    Lesen: "look"
    und modern = ordentlich dampf für mich
     
  14. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 31.10.07   #14
    ich selbst habe beide gitarren noch nicht angespielt, glaube aber sagen zu können das die epiphone auch eine sehr gute gitarre ist. mit sicherheit ist die gibson eine echt geile klampfe und sicherlich auch "besser" aber auch sehr teuer...
    wenn du wirklich viel wert auf sehr gute (ich will nicht sagen perfekte) verarbeitung und den namen gibson legst, dann wirst du mit der epiphone nicht viel freude haben. ansonsten wenn du dir eine gute und günstige gitarre kaufen willst, dann ist die epiphone sicherlich eine gute wahl (solange man nicht mehr an sounds braucht).

    leider habe ich die gitarre in österreich noch nicht gesehen, würde sie aber gern mal anspielen, und für mich als alten blinkfan auch zusätzlich noch interessant, da ich leider keine 2500€ zur verfügung habe.

    um hier noch etwas klar zu stellen:

    sorry aber das stimmt nicht ganz... soweit ich das gesehen habe wurden sehr viele lieder, auf der blink182 platte, mit einer gibson les paul custom (in weiß) über einen diezel vh4 eingespielt. auch seine eigenartige, mit stickern beklebte gibson es 335 mit seymour duncan sh8 wurde verwendet. sonst wurden irgendwelche custom stratocaster oder explorer verwendet.
    jedoch hat seine signatur bzw. die gitarre die er bei angels and airwaves spielt (wenn er überhaupt noch spielt) keinen sh8 drinnen sondern ein gibson dirtyfinger.
     
  15. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.07   #15
    ich weiß das er bei ava den invader wie reingemacht hat

    Igrendwie ist der typ komisch :D

    hat ne Es 335 signature aber nimmt damit keine platte auf
    da stellt sich die frage ob er die nur hat um einfach nur kohle von gibson zu kassieren
     
  16. -x-valane

    -x-valane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 31.10.07   #16
    die gitarre kam erst zum ende seiner blink karriere dazu (glaube i miss you war das erste lied aber kaum ahnung)
    live hat er die auch benutzt
    zumindest live benutzt tom bei angels and airwaves seine gibson (oft)
     
  17. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.07   #17
    das mein ich ja mit kohle kassieren ,dass er sie live benutzt .....
    dann ist er eine werbeträgerikone für Gibson ..
     
  18. man-o-steel-man

    man-o-steel-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 31.10.07   #18
    alllsooo,

    zum thema fender & squier delonge lässt sich sagen, dass die squier auf jeden fall (für unter 250 € die sie damals gekostet hat) wirklich gut war ! die original fender hab ich nie gesehen, daher kann ich keinen vergleich machen.

    die gibson ist natürlich aus besseren hölzern als die epi, made in usa usw usw, kostet allerdings auch fast 2000 € mehr. Die Epi hat den gleichen Pickup (gibson dirty fingers) und auch grundsätzlich sind epiphone gitarren ja wirklich in ordnung was preis/leistung angeht. ich hab mir die Gitarre schon bestellt und bekomme sie in 3 wochen, dann kann ich ja mehr berichten.

    gibson hat übrigens was qualität angeht krass nachgelassen, bekommt man eine gute gibson in die hand, dann ist die auch richtig gut, aber immer öfter ist es der fall das gibson gitarren oft mies verarbeitet sind und ein preisunterschied von x000 € einfach eine frechheit ist...nur mal grundsätzlich zu epiphone und gibson.

    mein fazit (noch vor dem test): die epiphone hat den gleichen pickup und nicht wesentlich teurer als die anderen epi semiakkustik gitarren, somit, absolut in ordnung was den preis schonmal angeht
     
  19. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.07   #19
    hat jemand die gibson es 335 von delonge schon semi gespielt ?
    Weil ich hab letztens bei JustMusic Ne Epiphone Dot gespielt .
    Fand jetzt das Handling der GItarre net so gut
    -groß
    -ungewohnt
    und zum sound der pickup hatte wenig output
    -high gain ging nicht so ab
    - Neck pu klang total dumpf
    -Steg Pick up ähnlich wie bei einer lespaul custoum nur bisschen breiter vom Grundsound

    Würdet ihr sagen die epi dot unterscheidet sich klanglich sehr stark vo der Delonge ?
     
  20. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 31.10.07   #20
    Das Spielgefühl ist natürlich immer ES mäßig, sobald du ne ES in der Hand hast. Der Sound dürfte allein auf Grund der deutlich anderen PUs schon nen gewissen Unterschied für dich bereithalten :-)
    Highgain ist natürlich bei Semiakustiks auch so ne Sache. Klar geht es, aber es gibt halt auch schneller mal nen Feedback, als bei Solidbodies.
     
Die Seite wird geladen...

mapping