Toneworks Ampworks Guitar

von Zirr, 12.01.05.

  1. Zirr

    Zirr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    21.10.12
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  2. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 12.01.05   #2
    Live: Absolut unbrauchbar, außer man spielt nur ein Lied
    Zum Recorden: nich schlecht, wird wohl ähnliche Effekte haben wir mein Korg AX1500g, mit dem ich sehr zufrieden bin...
    Zum Üben: geht schon, aber beim üben wärs schon nich schlecht, wenn man was zu Umschalten hätte...

    einen Umschalter kann man ja extra dazukaufen, aber da kein display existiert, wärs mir Live immernoch zu unsicher... mit Umschalter wärs wohl dann geeignet zum Üben...
     
  3. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 13.01.05   #3
    Hat immerhin eine dreifarbige LED die dir die beiden Presets und die WYSIWYG also die Manual Einstellung anzeigen. Insofern halte ich das trotz Fehlen eines "großen" Displays für durchaus Live tauglich. Mehrkanal Amps bieten am Fußschalter auch oft nicht mehr Ablesbarkeit.

    Check's doch einfach mal an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping