Turnaround

von Phoibos, 14.06.06.

  1. Phoibos

    Phoibos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    869
    Erstellt: 14.06.06   #1
    Hallo,

    Turnaround Der Turnaround kündigt das Ende des Blues-Schemas an und führt melodisch und rhythmisch zum Anfang des Schemas zurück. Der Turnaround kann entweder 1-taktig oder 2-taktig gespielt werden. Bei einem 2-taktigen Turnaround wird häufig in Takt 12 die Dominante anstatt der Tonika gespielt.




    Was ist eine 2-taktiger Turnaround??

    bedeutet das, dass der letzte takt, bei dem die dominante anstatt er tonika gespielt wird, einfach zweimal gespielt wird??

    Wan wird ein Turnaround eingesetzt, wenn man das blue-schema einmal gespielt hat oder wenn das ganze stück zu ende ist?? normalerweise beendet man einen blues doch mit der tonika, oder??

    :confused: :confused:


    Danke Gruß Tobi
     
  2. jaZoo

    jaZoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Berlin City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 16.06.06   #2
    Willst du jetzt wissen, was ein Turnaround ist?
    Das hab ich in einem Büchlein gefunden:
    Ein Beispiel in C-Dur wäre: C - F - Em - G

    Die Länge des Turnarounds ist dabei, soweit ich weiß, unerheblich, kann also auch gerne über zwei Takte gehen.

    Zum Blues: Der Blues muss keinesfalls immer mit der Tonika enden. Einzige vereinheitlichte Harmonien sind die Tonika im ersten und die Subdominante im fünften Takt, wobei alle Extension erlaubt sind, solange diese die Funktion nicht verschleiern.
    Wenn du möchtest, kann ich eine Liste mit verschiedenen Blueskadenzen posten, wobei die meisten sogar nicht einmal auf der Tonika enden. :)
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 19.06.06   #3
    Dieser Turnaround wird i.d.R. in allen Durchgängen außer dem Ende verwendet, um einen anständigen Spannungsverlauf zurück zum Anfang zu bilden. Ist natürlich alles kein "muss". Eine ziemlich gängige Lösung dafür sind Dominantketten. Für C sehen die letzten 4 Takte dann z.B. so aus:

    | G7 | F7 | C7 A7 | D7 G7 |

    Am Klavier gibt das durch geschickte Verteilung des Voicings eine chromatische Abwärtsbewegung (mit den Tensions 9 und b13). Alternativ kann man durch Tritonussubstitutionen eine wirkliche Chromatik erhalten.
     
  4. MathiasL

    MathiasL HCA Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.801
    Erstellt: 11.07.06   #4
    Turnarounds fallen nicht vom Himmel sondern entehen/enstanden aus einer wenn/dann
    Entwicklung und wenn am Ende des songs die Melo fertig ist ,und die musikalische Situation nach einer Wendung schreit(übrigens nat. auch häufig im Arrangement gelöst durch breaks oder fills)
    Beim einfachsten begonnen: Stück ist in C-Dur ,hört mit C-Dur auf,fängt mit Cdur an..
    den Musikern wirds irgenwann langweilig,und weil anderswo schon G7/ C
    vorkommt ,und die Wirkung bekannt ist ,gehts nach dem Motto,ja wenn ich das woanders machen kann ,warum dann nicht auch hier:
    also zb. // C // G7 // ..nach der nächsten Langeweile gehts weiter,..ja wenn ,dann
    geht doch auch : // D-7 // G7 // ,..wieder später wird ne Zwischendom.eingebaut
    ,auf einmal wirds eng mit dem Platz,..na und ,..zack den D-7 in den letzten Takt und weiter : // A7 // D-7 G7 // ,..jetzt meckert einer ,und sagt ,das ist so unsymetrisch,
    also ,die der Zwischendominante voranngestellte 2 muss her :
    // Em7 A7 // D-7 G7 // ,..weiter gehts mit der nächsten Waffe ,Tritonussubstitution:
    // Em 7 Eb 7 // D-7 Db 7 // ,..oder man stellt jetzt auch die moll7 ner um
    // Bbm7 Eb7 // Abm7 Db7 //....oder wieder ne Rolle rückwärts bei den Dominanten,weils wieder ne Neuerung braucht :
    // Bbm7 A7 // Abm 7 G7 // oder ,wie oben bereits erwähnt nur
    Dom.ketten // E7 A7 // D7 G7 // ,..wieder TTS.:
    // E7 Eb7 // D7 Db 7 // ...
    oder so :(nicht vergessen ,wir sind immer noch in C-Dur)
    // C Ebmaj 7 // Abmaj 7 Db maj7 // !!
    zu finden bei zb. Lady Bird,..hier wirds dann schon haarig ,weil das einzige Bindeglied nur noch die fallenden Quinten im Bass sind,und dann auch noch tritonussubstituiert.
    Klingt !,..nennt sich dann Reharmonisation mit constant structure,weil immer maj7,....klingt mit maj7 auch am besten,... ,...wie man sieht ,die Möglichkeiten ergeben sich immer schrittweise aus dem Vorangegangenen,...und es gibt sooo viele,...
    Schlimm ist immer wenn 2 Harmonieinstr. aufeinader treffen ,bei denen Egoprobleme
    vorherrschen,bzw mangelnde Absprachen,..man kann sich vorstellen ,was passiert,wenn
    Keys und Git hier fröhlich durcheinander ''turnen'' ,..wenn der Bassist dann auch was zum besten gibt,kommt nur noch Müll heraus,...

    Nat geht das auch alles in Moll,.aber das erpare ich mir jetzt hier ,selber basteln...
    Aber ruhig mal ''Stella by Starlight '' anschauen,da gehts noch länger ''rund''
    // E-7b5 A7 // D-7b5 G7 // C-7b5 F7 // und ab nach hause : Bbj7..

    Ja,auch das geht ,eine Kadenz die in Moll beginnt(moll7b5) und in Dur endet,.
    wird meist über einen Dom7 alt gelöst.

    Grüße!und happy chording
     
  5. SteveJay

    SteveJay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    28.08.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.06   #5
    ja wie? kann man alle akkorde nach lust und laune als maj7 akkorde spielen?
    maj7 klingt mit maj7 am besten? klanglich nachzuvollziehen!
    kann man das mit jedem akkord machen?
     
  6. MathiasL

    MathiasL HCA Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.801
    Erstellt: 29.08.06   #6
    Hi Steve!
    Ich verstehe die Frage nicht,sorry,....
    ..ausserdem ist da jetzt so ein kleiner lila Antismily in meinem post,..habe ich nicht reingesetzt,...

    Bitte andere Fragestellung ,falls sonst niemand behilflich sein kann.

    Grüße!
     
  7. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.08.06   #7
    Der Smilie entstand durch die Verbindung von dem Doppelpunkt und der Klammer. ;)

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...