Unterschiede Gibson SG Spezial - SG Standard

von Monkey Man, 22.05.06.

  1. Monkey Man

    Monkey Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 22.05.06   #1
    Hallo Leute

    Die Suchfunkione bringt mir irgendwie "zu viel" und bringts mir nicht auf den Punkt :

    Worin liegen eigentlich die Unterschiede zwischen einer Gibson SG Spezial und einer SG Standard (außer im Preis natürlich :) )

    "Lohnt" der Mehrpreis für die Standard ?

    Ist der soundmässige Unterschied gravierend ?

    Gruß + Danke !
     
  2. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 22.05.06   #2
    ob sichs lohnt musst du selbst entscheiden : )
    der unterschied ist wohl das die special dot inlays und bindings(optische schmankerl ; ) ) hat und nen kleiner unterschied in den pickups
    special 490r/490t
    std 490r/498t
     
  3. Eisy

    Eisy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    274
    Erstellt: 22.05.06   #3
    Hey,

    also ich bin mir nicht ganz sicher, aber Unterschiede gibt es vor allem bei der Fertigung (Hölzer, Verarbeitung) und bei den Tonabnehmer (natürlich auch beim Aussehen...).

    Gruß,
    Eisy

    EDIT: dave war schneller... ;)
     
  4. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 22.05.06   #4
    die standard hat soviel ich weiß einen etwas schlankeren hals
     
  5. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 22.05.06   #5
    stimmt alles nicht.. die special wurde nur optisch etwas runtergesetzt, keine bindings (verschlechtern[?] das spielgefühl) und die pu's sind sehr leicht unterschieden, die hölzer sind soweit ich weiss ident, bis auf das die special nur dot inlays hat und die standard ne schöne lackierung
     
  6. Eisy

    Eisy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    274
    Erstellt: 22.05.06   #6
    ich meinte mit anderes holz, dass sie für die standard wahrscheinlich höherwertiges mahagoni verwenden, weiß ich aber nicht genau, nur so ne vermutung....
     
  7. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 22.05.06   #7
    soweit ich weiss sind die hölzer von selber qualität, die schlechteren hölzer kriegt wohl eher epiphone ; )
     
  8. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 22.05.06   #8
    nö, eigentlich nicht!

    aber letzten habe ich im thomann eine SG special aus 5 lagen!!! mahagoni gespielt! (ab wann sagt man sperrholz dazu?) ob das der grund war, warum sie nicht gut klang (hab auch schon gute andere specials getestet, aber diese klang schlecht)...
    da schimpfe doch jemand über epiphone oder andere günstige firmen....
     
  9. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 22.05.06   #9
    das mann ne schlechte gibson erwischt, passiert, aber ist eben nicht üblich ^^
     
  10. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 22.05.06   #10
    ist sperrholz nicht das selbe wie pressspan?

    also bei den specials die ich kenne und habe (die faded worn) sieht man eindeutig das sie aus einem stück gemacht wurden
    versteh nicht wie du eine aus 5 teilen spielen konntest ich hab gedacht das die herstellungsweise immer die selbe ist bei allen specials
     
  11. Eisy

    Eisy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    274
    Erstellt: 22.05.06   #11
    ok, dann bin ich jetzt wieder schlauer ;)

     
  12. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 22.05.06   #12
    Hmm in der Regel bestehen die Gibsonmodelle, zumindest bei der LP bin ich mir recht sicher, aus 2 Teilen.
    1 Teilige bekommst du in der Regel nur aus Customshops.
     
  13. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 22.05.06   #13
    ich weiss das die in der regel in der mitte die verbindungsstelle haben

    aber die gibts bei mir nicht die ist definitiv aus einem teil
     
  14. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 22.05.06   #14
    ab und zu muss man wirklich genau schauen!
    man siehts am besten am zargen...
    die war definitv aus 5 teilen, habs auch dem netten verkäufer gezeigt - konnte er auch bestätigen.
    einteilige sind seeehr selten, ob sie dadurch besser klingen sei mal dahin gesagt.
     
  15. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 22.05.06   #15
    naja mir ist schon aufgefallen das meine sg ander sklingt als alle anderen die bisher in der hand hatte
    besser oder schlechter ist dadurch nicht gesagt
    sie klingt runder wenn man sie ohne amp anspielt
     
  16. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 22.05.06   #16
    hi!
    ich habe eine sg standard und neuerdings auch eine sg-junior. die junior ist natürlich extrem "abgespeckt" und kostete nur ca. die hälfte wie die standard, aber trotzdem ist das ne klasse gitarre die sich ebensogut bespielen läßt und (natürlich im rahmen der unterschiedlichen konzeption) genausogut klingt. ich kenne die aktuellen "specials" nicht, aber nach meiner erfahrung mit der junior hätte ich keine bedenken auch ein günstigeres modell zu empfehlen.

    "in der regel" sind die all-mahagony-korpusse aus einem stück mahagony - aber es ist nicht immer der fall (meine junior ist 2-teilig)... 5 teile (nebeneinander/aneinander geleimt) hört sich schon ziemlich extrem an.
    daß gibson "lagen" von holz übereinander leimt (so hört sich die beschreibung von dragonjackson an) ist eigentlich seit den "sandwhich-bodys" aus den frühen 70ern nicht mehr üblich gewesen...

    und nein, pressspan ist nicht das gleiche wie sperrholz.
    sperrholz besteht aus aufeinander geleimten dünnen holzplatten, während presspan (wie der name schon sagt) aus einem zusammengepressten gemisch aus leim und holzspänen besteht. wenn man sich die beiden im baumarkt mal anguckt sieht man den unterschied.

    es gibt im übrigen sehr schöne und gut-klingende gitarren aus schicht/sperrholz (z.b. gibson es-335).

    cheers - 68.
     
  17. Monkey Man

    Monkey Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 22.05.06   #17
    Ich habe es auf die abgesehen, die derzeit (seit 20.05.) als "Gibson des Monats"

    http://www.gibson-des-monats.de

    läuft.

    Gibson SG Special Faded Worn Cherry
    Für 799,- Euro (derzeit bei Musicstore Köln z. B.)

    Müßte ja eigentlich die "normale" SG Special sein, die sonst für 898,- zu haben ist.
    ....Sonderanfertigung zu dem Preis für eine einmalige, zeitlich begrenzte Aktion KANN Ich mir bei Gibson einfach nicht vorstellen :rolleyes:

    Die techn. Daten etc. sind ja aus der o. g. Homepage zu ersehen.

    Nur halt die "subjektiven" Details der Gitarreros ;) nicht

    Was meint ihr ?
     
  18. Eisy

    Eisy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    274
    Erstellt: 22.05.06   #18
    eine sg special ist nicht mit der sg special faded gleichzusetzen. letztere hat eine andere lackierung, eine vom aufwand her billigere lackierung (dünner aufgetragen), ob das gut oder schlecht ist, muss wohl jeder für sich entscheiden.
     
  19. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 22.05.06   #19
    schöner sind die faded auf alle fälle
     
  20. Eisy

    Eisy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    274
    Erstellt: 22.05.06   #20
    da geb ich dir recht ;) und auch soundmäßig sollen (habs nur gehört) die sehr gut klingen, da die gitarren nicht so vom lack erschlagen sind und daher leicht "offener" klingen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping