[USERTHREAD] Trace Elliot

von .s, 12.11.07.

  1. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 12.11.07   #1
    hab in der richtung nix gefunden...

    trace elliot ist in vergangenen jahren sehr bekannt für bass amps gewesen, doch dass sie auch durchaus gute - sehr gute gitarrenamps gebaut haben, weiß kaum jemand...

    wollte erkundigung einholen, wer hier noch einen spielt?

    ich habe den "speed twin h50" mit einer trace elliot 4x12 box mit Celestion G12 T75 Speaker (also die std's) :rolleyes:. und auch wenn ich mit dem cleanen sound nicht so zufriden bin, da ich mehr auf den fender clean stehe, ist es jedoch der beste und tollste amp den ich jemals hatte...und ich kann auch mit dem clean gut leben...

    ps: gekauft habe ich ihn auf backyardmusic.de... dqa gibt es auch noch den sehr seltenen 100W amp ;)

    hier ist noch ein bild [KLICK] - stehen blöderweise meine klampfen davor :cool:
     
  2. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 30.11.07   #2
    so gar keiner spielt nen trace??
     
  3. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 30.11.07   #3
    Hallo,


    hatte mal einen Trace Elliot Speed Twin, wirklich guter Amp. Sehr unterschätzt, geht in britische Richtung, kann sehr viele Sounds anbieten und ist wirklich sehr gut verarbeitet.

    Was hast du den für dein Topteil bezahlt??


    Sehr selten zufinden, der Neupreis war 2000-2500DM.

    Hier ein kurzer Auszug aus Gitarre und Bass:

    Trace Elliot, Speed Twin H100

    Anfänglich ausschließlich Bassisten vorbehalten, versorgt Trace Elliot inzwischen auch andere Musikergattungen mit Verstärkern und Lautsprechersystemen. So scheinen seit einiger Zeit die E-Gitarristen das besondere Interesse des englischen Herstellers geweckt zu haben, denn sie dürfen inzwischen aus einer umfangreichen Palette diverser Transistor-, Hybrid- und Röhrenamps inklusive passender Boxen wählen. „Speed Twin" hat Trace Elliot die Serie von vier Vollröhrenamps getauft, die, und das darf ich wohl vorwegnehmen, mit einer mega-üppigen Ausstattung aufwartet. Heute also auf dem Prüfstand: Das 100 Watt-Topteil H100.

    konstruktion

    Wer sich angesichts der zahlreichen Regler, Schalter und LEDs schon durch die Frontplatte in erwartungsvolle Stimmung versetzt fühlt, sollte sich erstmal die Rückseite ansehen! Bleiben wir sachlich. Das Top basiert auf Röhrentechnologie (lediglich für die FX-Loop und den Federhall werden ICs verwendet) und bietet zwei manuell oder per Fußschalter wählbare Kanäle, jeweils mit 3-Band-Klangreglung ausgestattet. Im Channel 2 stehen wiederum zwei abrufbare Preamp Styles (Medium und High Gain) zur Verfügung. Zu guter Letzt kommt der H100 mit zwei regel- und ausschließlich per Fußschalter abrufbaren Master Levels gemäß Adam Riese auf sechs Kanäle. „Janz ruich", ich bin noch nicht fertig! Die FX-Loop ist nicht nur seriell bzw. parallel schaltbar, sondern erlaubt auch die Regelung sowohl des Send- als auch des Return-Levels. Flexibler geht’s nicht. Den bordeigenen Belton-Federhall hat man parallel zur FX-Loop geschaltet. Da man den FX-Send auch als Preamp-Ausgang z. B. für Recording benutzen kann, hat Trace Elliot praktischerweise auch gleich einen Mute Switch angebracht, der die Endstufe stumm schaltet. Der Anschluß eines Lautsprechers oder Lastwiderstands (Dummy Load) ist dabei nicht erforderlich.

    Des weiteren gibt es einen Output-Damping-Regler, der die Wechselwirkung zwischen Endstufe, Lautsprecher und Boxengehäuse beeinflußt. Im Pentode-Betrieb liefert der Amp 100 Watt, im Triode Mode etwa 40 – 50 Watt, für den Fall, daß man die Endröhren schon bei geringeren Schallpegeln „sättigen" möchte. Der Speed Twin gestattet die Verwendung unterschiedlicher Endröhren wie 6L6-, 5881-, 6550- oder EL34-Typen. Letztere finden wir im Testgerät. Der erforderliche Abgleich (Bias) wird durch einen Schalter und von außen zugängliche Trimmpotis erheblich erleichtert....

    Ü B E R S I C H T

    * Fabrikat: Trace Elliot
    * Modell: Speed Twin H100
    * Herkunftsland: England
    * Gerätetyp: E-Gitarrenverstärker, Topteil, 2 Kanäle, Röhrenschaltung (5´ Sovtec 12AX7, 4´ Tesla EL34)
    * Leistung: 100 Watt/4, 8, 16 Ohm (Pentode Mode), 40 – 50 Watt/4, 8, 16 Ohm (Triode Mode)
    * Gehäuse: 19 mm Sperrholz, Kunstlederbezug, 8 Stahlecken, große Gummifüße, verchromtes Lüftungsgitter oben, Ledergriff
    * Anschlüsse: Input, Zweifach-Fußschalter Preamp Style M/H und FX On/Off, Zweifach-Fußschalter Channel 1/2 und Master 1/2, FX Send und Return, 2´ Speaker Out, Netzkabel
    * Regler: Channel 1: Volume, Treble (Pull Bright), Middle, Bass; Channel 2: Gain, Bass, Middle, Treble (Pull Shift), Level; Reverb, Presence, Master 1, Master 2; FX-Send Level, FX-Return-Level, Output Damping, Trimmer für Röhrenbias 6L6 und EL34
    * Schalter: Channel 1/2, Bright on/off, Preamp Style M/H, Shift On/Off, FX On/Off, Standby; FX-Loop seriell/parallel, Impedanz 4/8/16 Ohm, Pentode/Triode, Power-Amp-Mute-On/Off, Endröhren Bias 6L6/EL34, Power on/Off
    * Effekte: Belton-Federhall
    * Einschleifweg: mono, seriell/parallel und on/off schaltbar, Send- und Return-Level regelbar
    * Maße: 705 ´ 278 ´ 279 (BHT, mm)
    * Gewicht: 21,5 (kg)
    * Preis: ca. DM 2250,– (inkl. einem Zweifachfußschalter)

    P L U S

    * Sounds/Schalldruck
    * dynamisches Wiedergabeverhalten
    * klanglich flexibel (quasi sechs Kanäle)
    * Ausstattung
    * Funktion der FX-Loop
    * vier Fußschaltfunktionen
    * Verarbeitung

    M I N U S

    * Hall-Sound
     
  4. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 30.11.07   #4
    also ich habe 750 gebraucht bezahlt (für das top).
    dem g&b review kann ich voll und ganz zustimmen... vor allem bei dem minus ounkt :o
     
  5. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 30.11.07   #5
    ich würd mich wie bolle über n paar soundsamples freuen, weil nach dem review hats mir n bisschen den mund wässrig gemacht ^^ vor allem wegen der vielseitigkeit
     
  6. schocka

    schocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    543
    Erstellt: 30.11.07   #6
    Hallo,

    ich besitze seit nunmehr 10 oder 11 Jahren einen SpeedTwin H100. Der Amp war ganz lange ein Hauptverstärker bis mir ein Freund einen Petersburg P50 zum 1987x-Klon umgebaut hat und der in meiner aktuellen Kapelle besser passt.

    Den SpeedTwin habe ich aber noch und ich werde ihn auch nicht verkaufen, denn die dafür erzielten Preise z. B. bei ebay werden den Qualitäten des Amps einfach nicht gerecht. Wer einen zuverlässigen flexiblen Amp für relativ schmales Geld sucht und nicht markenfixiert ist, sollte sich hier also durchaus mal umschauen.

    Soundmäßig geht´s sehr britisch zu, der verzerrte Sound ist imho recht dicht (die Schaltung ist angeblich sehr an den Soldano SLO100 angelegt, hat mir mal jemand gesagt, der Schaltpläne lesen kann), dem an sich schon ganz guten Cleansound habe ich durch Tung-Sol 5881 Reissue Endstufenröhren noch etwas auf die Sprünge geholfen, dadurch wird´s im Bassbereich etwas aufgeräumter.

    Vor ein paar Monaten habe ich mal etwas damit aufgenommen (allerdings noch mit EL34), wer also mal hören möchte: http://www.schockland.de/mp3/aussenjam75_schocka.mp3 (davor sind allerdings noch ein Diabolo, ein RM Voodoo Vibe und ein Marshall Echohead).

    Und weil ich den SpeedTwin mag und mir vor einiger Zeit die schöne grüne Box bei tubetown habe bauen lassen, musste ich bei einem TE Velocette vor einigen Monaten auch zuschlagen :). Das ist ein eigentlich noch tollerer Amp als der SpeedTwin, allerdings sind die Ausgangsübertrager der ersten Serie nciht unbedingt die zuverlässigsten...

    Gruß,
    Andreas
     

    Anhänge:

  7. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 01.12.07   #7
    bei mir gehen im clean kanal auf manchen stellungen die eq sotis nicht, setzen dann einfach aus, wie als wenn der regler auf 0 ist. sollte ich da zum amp bauer/kenner/tüftler gehen?

    aber mittlerweile liebe ich den clean sound (im fgegensatz zu dem thread von mir vor 4 wochen - das problem war nicht der amp, sondern die schrottigen PUs an der gitte :o)
     
  8. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 11.01.08   #8
    1. push

    2. so ich werde mich mal am WE an die aufnahmen werfen, wenn ichs schaff...
     
  9. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 23.06.08   #9
    habe HIER mal eine bildergalerie gemacht, um den amp auch auf bildern nahe zu bringen.

    :)
     
  10. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 26.06.08   #10
  11. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 26.08.08   #11
    Ein Kumpel von mir hat für ca 50Euro einen Trace Elliot Super Tramp ergattern können :D
    Das Ding liefert schon ein ziemliches Brett und vorallem für den Preis kann man wirklich nichts sagen.
    Allerdings optisch schon relativ mitgenommen aber tut ja dem Sound nichts schlechtes. ;)
     
  12. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 26.08.08   #12
    50 € :eek:

    geile sache, schade das die dinger weit unter wert verkauft werden....
     
  13. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 26.08.08   #13
    Ja sind denk ich schon bei den meisten in Vergessenheit geraten denk ich.
    Trace Elliot baut doch soweit ich weiß im Moment nurnoch Bassverstärker oder täusch ich mich da?
     
  14. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 26.08.08   #14
    nein, damit sind sie auch groß geworden - in den 90ern (???) auch legendär gewesen.
    haben sich ende der 90er auch in gitarrenamps versucht, aber mangels abnehmern wurde das wieder eingestellt.
     
  15. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.936
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 28.09.08   #15
    habe vor einigen Minuten meinen Ampfuhrpark spontan um einen CA 80i incl. Original-Pedalboard erweitert ( :screwy: but :D:D:D ).

    Da ich nicht erwarte, dass der Ex-Besitzer alle Originalpapiere verfügbar hat und die TE HP dieses Modell nicht mal auflistet
    ( = selten :rolleyes: :D),

    wäre ich sehr dankbar, wenn mir hier jemand aus seinen grauen Zellen noch irgendwelche Infos über diesen niedlichen Hybriden liefern könnte.

    Im Netz habe ich schon gesucht :-)nix:) und der mit Skepsis zu betrachtende "Doctor" H.C. konnte mir auch nur wenig über die Vorstufe berichten...

    kurz die Infos, die ich bereits habe:

    * 1x 12er Combo (Celestion G12 ?...)
    * 80W
    * 3/5 kanalig
    * 1x ECC83
    (ohne schrauben von aussen erreichbar :great:,
    der Sockel wird demnächst testweise mit vielen kleinen Röhrchen Bekanntschaft machen...:) )
    * G-RP3 Pre Amp (stereo) -> ? muss wohl per 2. Amp realisierbar sein...
    * div. Hall- und Delay-Presets
    * build-in Tuner
    (ob der korrekte Angaben macht, werden meine kalibrierten, alten KORGs schon herausfinden...:twisted:)
    * multiple Anschlussmöglichkeiten
    * per Volume-Ped regelbarer Verzerrungsgrad ohne Lautstärkeveränderung
    (falls das wirklich funktioniert...:cool::cool::cool: )

    freue mich jedenfalls ( als -seit vielen, vielen Jahren- superzufriedener User eines TE- Bass Fullstacks) schon sehr auf die (evtl.) neuen TE- Gitarrensounds und die Erkundung meines "neuen" Vintage-Babys...:cool:

    Review ist Ehrensache...

    LG
    RJJC

    edit: OOPS ! :eek: post No. 666...

    relax..., andere gewinnen mit dieser Zahl ein GT-10 (btw. herzlichen Glückwunsch!)

    und schon kommt eine Boardfehlermeldung (zu viele Smileys...) doppelgrinshochzehn...
     
  16. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 14.10.08   #16
    Ich konnte gestern zufällig einen Speed Twin anspielen, und bin leider sehr enttäuscht. Der dumpfeste OD-Kanal den ich je gehört habe...schade!
     
  17. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 14.10.08   #17
    oha ist mir neu, über welche box biiteschön?

    btw: ich hab ihn jetzt verkauft :(
     
  18. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 14.10.08   #18
    Das war der Speed Twin 50H Combo. Da sind, soweit ich das richtig gesehen habe, Celestion Vintage 30s drin gewesen.

    Ich hatte Treble und Presence fast voll aufgedreht, und es war immer noch recht dumpf, ob der Amp wohl kaputt war?
     
  19. jaydee65

    jaydee65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Bremen, kurz vor der Lesum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.08   #19


    Hi,

    welche Gitarre hattest Du den an dem Amp angeschlossen, und haben die beiden Potis Treble und Presence irgenwie reagiert??
    Ansonsten könnte es auch die Röhre sein, selbst Vorstufenröhren können trotz geringem Verschleiß mal den Geist aufgeben.

    In meinem Trace Elliott Super Tramp Twin ist noch die originale Röhre drin, und der klingt mit allen meinen Gitarren nicht dumpf.

    Falls jemand an dem Amp Interesse hat mal mailden :-)

    vG

    jaydee
     
  20. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 17.10.08   #20
    War ne Ibanez SA schlagmichtot. Und Treble und Presence haben schon reagiert, aber das Gesamtbild blieb immer dumpf. Ich glaube wirklich dass der kaputt war.
     
Die Seite wird geladen...

mapping