van halen - eruption

von black-skull, 04.08.04.

  1. black-skull

    black-skull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 04.08.04   #1
    was meint ihr:
    welchen schwierigkeitsgrad hat dieses solo oder lied ?
    skala 1-10
     
  2. BigBrueder

    BigBrueder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    405
    Ort:
    A-Deutschlandsberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 04.08.04   #2
    Ich würd sagen "11"
     
  3. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 04.08.04   #3
    11 gibts net also 10 :rolleyes:
     
  4. black-skull

    black-skull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 04.08.04   #4
    ah und noch was:
    hat jemand die richtigen noten/tabs von diesem lied

    weil guitar pro hat viele verschiedene versionen und alle hören sich irgendwie anders an :(
     
  5. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 04.08.04   #5
    weils auch n solo ist, dass er jedesmal anders spielt, war uerspruenglich sogar mal nur ne aufwaermuebung von ihm, 10 - weil eddies ton keiner nachspielen kann, das andere, das solo, nachdem du mal gefragt hast, war auch genial gespielt, aber derjenige war halt 'nur' ein studiogitarrist, die meist nicht wirklich viel eigenen stil haben (jajai ist klischee und so, aber irgendwo ist doch meist was dran)aber eddies ton spielt wie gesagt keiner nach,
    gruss,
    lw.
     
  6. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 04.08.04   #6
    ich kanns nicht also 10
     
  7. black-skull

    black-skull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 04.08.04   #7
    was meinst du mit dem :den ton von eddie spielt keiner nach
    weil es so schwer ist?
    oder was?
    aber lernen könnte man es doch trotzdem,was ich vielleicht bald mache,auch wenn es so schwer ist! :rock:
     
  8. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.04   #8
    um es authentisch spielen zu können musste dir ne kippe in headstock klemmen .. und beim tapping das gesicht ganz uebel verziehen :evil:

    vorher natuerlich noch den bridgepickup rausreissen weil damit geht natuerlich gar nix !
     
  9. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 04.08.04   #9
    Von den Tonfolgen her bzw. Greifarbeit gehts. Also bei 20Bpm kann ich es spielen.
    Kein scherz. Ich mache das wirkliche bei jedem Lied so. Ungefähr ein Viertel bis ein drtittel der Geschwindigkeit am Metronom einstellen und dann aufs Timing achten. Eine der schwersten Übungen die man sich vorstellen kann.

    Zur Bewertung. Es gibt mit sicherheit viele Lieder, besonders klassisch angehauchte, bei denen sich schon so mancher die Finger gebrochen haben wird und ein Malmsteen sie trotzdem noch in der selben Geschwindigkeit spielen kann.
    Also mal so 9.

    Das was Little Wing mit dem Ton meinte verwundert mich ein wenig. Klar, man hört sofort wenn Eddie spielt, jedoch kommt das Einprägsame mehr aus einem brüllend lautem Amp mit voll aufgedrehter Zerre und dem agressieven Steghumb. Kann mich aber täuschen :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping