VCAs..

  • Ersteller ehemaliger012
  • Erstellt am
E
ehemaliger012
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.11
Registriert
19.10.05
Beiträge
164
Kekse
23
Ich habe letzthin mit einem mischpult mit VCAs gearbeitet.
und bei höerem pegel hat das pult angefangen zu zerren.

aber warum zerren die VCAs eigentlich so früh. kann mir das einer erklären?
pegelt ihr einfach nicht so hoch ein wenn ihr mit einem pult mit VCAs arbeitet?

mfg squini
 
Eigenschaft
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
10.10.21
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.016
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
eigentlich sollte da kein Unterschied sein - der VCA übernimmt ja 'nur' die Aufgabe eines normalen Poti's/Fader's, d.h. der Pegel wird nicht direkt durch den Widerstand des Potis geregelt, sondern der Regler (Fader/Poti) ist ein Motorfader oder ein Endlos-Drehgeber, der durch eine Elektronik die Regelspannung für den VCA 'erzeugt', damit ist es dann möglich diese Werte digital zu verarbeiten und z.B. eine Automatisation durch eine DAW-Software vorzunehmen. Also alles zusammen quasi ein elektronisches Poti.

Es könnte sein, das in dem Pult (wohl ein Digitalpult) in diesem 'Regelkreis' auch ein algorithmus arbeitet, der dann wie ein Kompressor oder Limiter arbeitet, da müssten dann aber auch entsprechende Parameter einstellbar sein.
 
E
ehemaliger012
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.11
Registriert
19.10.05
Beiträge
164
Kekse
23
also konkret war das so:

Es war ein Soundcraft Pult... 40 Kanäle - genaue bezeichnug weis ich nicht mehr.

ich hab meine leadvocal z.b. auf kanal 1. in der mitte des pultes hatte ich nochmal so 8 vca regler die ich als gruppen verwendet habe.

jetzt habe ich meine vocals auf den "guppen" vca assigned... und den gruppen vca wärend des mischens auf bis +10 erhöht. also anschlag. - das signal das auf der gruppe war war aber noch im grünen bereich. konnte ich ja an dem meter ablesen. aber trotzdem haben die vocals gezerrt.

was könnte das gewesen sein?

mfg squini
 
R
RaumKlang
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.14
Registriert
25.11.06
Beiträge
5.199
Kekse
21.296
ich hab meine leadvocal z.b. auf kanal 1. in der mitte des pultes hatte ich nochmal so 8 vca regler die ich als gruppen verwendet habe.

jetzt habe ich meine vocals auf den "guppen" vca assigned... und den gruppen vca wärend des mischens auf bis +10 erhöht. also anschlag. - das signal das auf der gruppe war war aber noch im grünen bereich. konnte ich ja an dem meter ablesen. aber trotzdem haben die vocals gezerrt.

Was denn jetzt? VCA oder Sub-Gruppen?
VU-Meter pro Gruppe spricht eher gegen VCA.
Es kann durchaus passieren, dass eine Gruppe von Kanälen, die per VCA gefahren wird, zu "heiß" wird. Das passiert z.B., wenn man die Preamps relativ heiß pegelt, die Kanal-Fader relativ weit aufreißt und dann per VCA nochmal 10dB zugibt.
Halbwegs aktuelle Pulte bieten einen Headroom von ca. 22-24dB auf den Mixbussen. Schiebt man am Input schon +16dB rein, hat den Fader auf +5dB stehen und gibt am VCA nochmal 10dB dazu, kommt man auf +31dB -> zerr.

Bitte auch daran denken, dass mehrere Kanäle mit Einzelpegeln von z.B. +3dB auf dem Mixbus entsprechend mehr Pegel geben!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben