Vergleich von drei db Tech. Boxen

von Damien0101, 27.06.07.

  1. Damien0101

    Damien0101 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #1
    Hallo,

    wir haben vor uns nun für unseren Proberaum für den Gesang eine neue Aktivbox zu holen.

    Zur Auswahl stehen dabei eigentlich:

    -> dB Technologies Opera 210

    -> dB Technologies Opera 215 L

    -> dB Technologies Opera live 202

    Vom Preis er sollte die 215ner ja eigentich die Beste sein (vom Orginalpreis)... :confused:

    Aber bevor wir uns für eine entscheiden, wollten wir hier mal nach Meinungen fragen... also welche am Lautesten, den Besten Sound und qualitativ die hochwertigste ist...

    Vielleicht kann uns ja jemand einen Rat geben..

    Und bitte nur zu diesen dreien...
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.06.07   #2
    für Gesangsanwendung eigentlich klar: ich würde die 12er nehmen, die live 202
    die 10er ist eindeutig zu leise und nur für Hintergrundbeschallung und Multimedia-Anwendung gedacht (haben wir selber)
    die 15er bringt keine wesentlichen Vorteile

    ich würde eventuell trotzdem über die Basic 400 nachdenken
    (sorry für den Link, ich find die bei MS nicht mehr)
     
  3. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 27.06.07   #3
  4. cyril

    cyril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 27.06.07   #4
    Hi
    Ich kenne die Boxen, sie sind für den Einsteiger in die PA-Welt gut geeignet. Wie Harry würde ich sofort für eine Box mit 12-er im Baß plädieren, einfach, weil das die Standardbox ist. Das ist insofern wichtig, weil du ja heute garnicht weißt, als was die Box in 2-3 Jahren eingesetzt werden soll. Eine 12/2-Box gilt eigentlich als sehr flexibel. Wenn überhaupt eine andere, dann die 10-er, die könnte bei Gesang auch Frauenstimmen etwas feiner durchzeichnen, das sind aber nur Nuancen. Von einer 15/2-Box würde ich bei eurer Anwendung als Gesangsbox abraten. 15-er haben meist Probleme in den Mitten und klingen bei Last (voll ausgesteuert) nicht mehr gut. Das gilt auch für die 215. Ich selbst kenne nur zwei 15/er, die sehr gut klingen und das ist eine von Kling und Freitag und eine von RCF. Die kosten aber echtes Geld.
     
Die Seite wird geladen...

mapping