Verstärker kratzt stark, wenn man vor hm steht...

von burnhead91, 16.01.08.

  1. burnhead91

    burnhead91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    18.01.08
    Beiträge:
    2
    Ort:
    nähe von münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #1
    moin moin liebe gitarristen. ihc habe folgendes problem: ich habe ein topteil mit einer box und wenn ich den verstrker lauter drehe und man direkt davor steht, kratzt es tierisch...habt hr vielleicht einen vorschlag oder hattet ihr schonmal das selbe problem und konntet es lösen? bitte schreibt mir dann.

    Danke:)
     
  2. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 16.01.08   #2
    stell ich doch nicht direkt da vor ^^
     
  3. Hans moleman

    Hans moleman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    587
    Erstellt: 16.01.08   #3
    die lautsprecherkalotte strahlt die höhen gerade nach vorne ab, deswegen der kratzige sound, abhilfe dürften da sogenante "beam blocker" schaffen
     
  4. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 16.01.08   #4
    Ist normal, die Einstrahlung der Höhen is direkt davor halt höher...

    Hatten wir neulich nen Thread drüber... -> SuFu

    Was dabei rauskam weiss ich nich mehr so genau... Möglich wäre zb. dass du ne grade statt ner schrägen box nimmst und (wenn du genug gross bist) nich mehr so arg auf deine Ohren gezeilt wird. oder gleich nen 2x12er.

    Ne andere Lösung wär, dass du irgendwas vor die Speaker klebst. Sollte eigentlich auch gehen.
     
  5. der_Silas

    der_Silas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    15.03.14
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 16.01.08   #5
    Das ist die naheliegendste und zugleich beste Lösung, wie ich finde. Beam Blocker gibt's bei Tone Toys (http://www.tone-toys.de/de/Beam_Blocker.html). Kosten nicht so viel wie zum Besipiel eine neue Box, den Unterschied merkt man aber sehr deutlich!
    Kannst es natürlich auch, wie von BFMV schon vorgeschlagen, zunächst einmal mit Gaffa-Tape versuchen, wenn's was hilft, haste dir das Geld für die Beam Blocker gespart... ;-)

    Gruß, der Silas
     
  6. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 16.01.08   #6
    genau das sind die laser beam höhen

    mach es so wie der nette herr vaughn
     
  7. burnhead91

    burnhead91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    18.01.08
    Beiträge:
    2
    Ort:
    nähe von münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #7
    ok, danke für die beiträge. könnte ich acuh so ein schaumstoff dings hinter das gitter tun? habe das auch im inet gesehen;)
     
  8. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 16.01.08   #8
    Sicher doch...
    Die Höhen, der Lichtstrahlung, welche durch induzierte Emission verstärkt wurde :rolleyes:
    Ich glaube, du verwechselst da einiges.
     
  9. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 16.01.08   #9
    Ich glaube, du verwechselst Musikerjargon mit physikalisch korrekten Ausdrücken. Stell dir mal vor, wie Laserstrahlartige Hochtonabstrahlung aussehen würde und stelle einen Zusammenhang zum hier geschilderten Problem her, dann sollte das eigentlich offensichtlich sein :D
     
  10. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 16.01.08   #10
    ich mein auch...keiner stellt sich zum spielen direkt vor den amp, wenn er nicht muss, denn die position auf der bühne eines amps ist ja auch nicht nur 20 cm vom publikum wech... ne box klingt bei jeder entfernung anders, das ist nun mal so...wenn ich dir aus der nähe ins ohr schreie, tuts auch mehr weh, als aus 30 m entfernung...
     
  11. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 16.01.08   #11
    :D
    Natürlich, aber was hat das Ganze mit "laser" zu tun?
    Das kann man als Physikinteressierter doch nicht so stehen lassen.
    Ob Gitarrist oder nicht - er weiß, dass keine Laserstrahlung aus Gitarrenlautsprechern emitiert und deshalb sollte man das Problem doch anders ausdrücken.
    Höhenbeam ist ja völlig ok, aber laser höhen beam...? ;):D
     
  12. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 17.01.08   #12
    Die schneidenden und brennenden Schmerzen, die dadurch verursacht werden, vielleicht? :D
    Wenn ich meinen Kopf direkt vor meine Box halte und einfach mal bei hoher Verzerrung was auf der Bridge einspiele wird es ganz schön gemein und bei einer Dauerbeschallung von einer halben Stunde ist ein Hörschaden da vorprogrammiert. OK, sowas macht niemand, aber bei einer gewissen Ausrichtung der Boxen in einem gewissen Abstand (vielleicht 2-3m) kann man mit Sicherheit immer noch in den vollen Genuss des o.g. Phänomens kommen.... ;)
     
  13. comanche

    comanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    1.170
    Erstellt: 17.01.08   #13

    Ja, genau. Und Du kannst Dir auch einen Feuerwerkskörper ins Ohr stecken und zünden ... nur weil gerade nix besseres zum reinstecken da war :screwy:

    Aber im Ernst: wenn man tatsächlich sehr laut spielt und sich vor den Boxen aufhält, dann sollte man das Gehör schützen.

    Gruß,
    Andreas
     
  14. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 17.01.08   #14
    Lesen bildet, mein lieber.
    Geh vom Gas!
     
Die Seite wird geladen...

mapping