VierKabelMethode + GT-6 = Keine internen Zerren?

von StefanMS, 19.10.07.

  1. StefanMS

    StefanMS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.07   #1
    habe eine frage zur 4kabel-methode. habe mein gt-6 bislang vor nen marshall mg30 gehängt, was vom sound her natürlich nicht das wahre war. hab nun den peavey bandit ergattert und bin gerade dabei, den bandit und das gt-6 per 4km aufeinander abzustimmen (was gar nicht so leicht ist).

    allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich das alles richtig verstanden habe: Der Amp wird nun also in das gt-6 eingeschleift statt umgekehrt, ja? und das gt-6 behandelt ihn quasi als externes effektpedal? das heißt ja nun, dass ich den amp per Overdrive-Sektion quasi "starten" kann. soweit müsste alles richtig sein, oder?

    nun die eigentliche frage: heißt das nun, dass ich die integrierten zerr-pedale (tubescreamer etc) vom gt6 nicht mehr benutzen kann, um den bandit anzuzerren? den der bandit IST in dieser schaltung ja bereits als zerre "eingeschleift"... das wäre natürlich schade, weil damit eine ganz wichtige funktion vom gt-6 für mich verloren gehen würde...

    vielen dank für eure hilfe, hoffe ihr versteht was ich meine...
     
  2. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 19.10.07   #2
    Du liegst komplett falsch...

    Du musst vom Send des Gt´s in den Input des Amps...und vom Send des Amp´s in den Return des GT´s und vom Output des Gt´s in den Return des Amps...

    Et Voila 4 Kabelmethode..mit eingeschleifter Vorstufe des Peavey´s..

    MFG:great:.
     
  3. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 19.10.07   #3
    So hat er's ja gemeint, soweit ich das Verstanden habe.
    Im endeffekt hat er dann eben den (pre-)Amp in das Gt-6 eingeschliffen. Dieser wird auch vom GT-6 wie ein "normales" Overdrive Pedal behandelt

    Beim GT-6 muss man dann als Zerre "custom" wählen, und somit auf die Overdrive effekte vom Gt-6 verzichten, soweit ich weiß. Beim Gt-8 kann man beides gleichzeitig.
     
  4. StefanMS

    StefanMS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.07   #4
    genau das meinte ich: der bandit wird in der OD-Sektion als "external" eingespielt, und weil die OD-Sektion damit belegt ist, muss ich auf die internen zerren dann verzichten?... :screwy:
     
  5. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 19.10.07   #5
    ja 345
     
Die Seite wird geladen...

mapping