Vox Valvetronix VT-120 / VTX-120

von fusion, 24.05.05.

  1. fusion

    fusion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 24.05.05   #1
    Hi!

    Wie mir ja schon mehrere Leute hier richtigerweise nahegelegt haben, wäre es an der Zeit, sich einen besseren Amp zu holen, bevor man viel Geld für eine neue Gitarre ausgibt.

    Da ich bereits Erfahrungen mit dem Vox Valvetronix VT-30 sammeln durfte, fielen mir natürlich die Valvetronix-Verstärker höherer Preisklasse sofort ins Auge.

    Meine Fragen:
    1.) Was haltet ihr vom VT-120, was vom VTX-120?
    2.) Wie groß ist der qualitative Unterschied zwischen diesen beiden Verstärkern, wo der Preis ja doch deutlich unterschiedlich ist?

    Vielen Dank!

    ~ fusion
     
  2. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 24.05.05   #2
    Hi,

    Unterschiede zwischen VT und VTX:

    1) Bauweise (beim VTX geschlossen, beim VT offen)
    2) Speakerbestückung (spezielle Neodogspeaker beim VTX, um den Sound preziser und Druckvoller wiederzugeben.

    Du solltest aber beide antesten, um herauszufinden ob diese Unterschiede den doch relativ großen Preisunterschied für dich rechtfertigen.
    Amp haben sie jedenfalls dengleichen.
     
  3. thecurlyfreak

    thecurlyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.05   #3
    Kann dir zwar nicht wirklich helfen, aber bin auch an den Valvetronix interessiert. Das Problem ist das die wenigsten Läden beide da haben dürften um sie direkt gegeneinander zu vergleichen. Der Aufpreis ist schon hefftig und es gilt wirklich abzuwägen ob sich der lohnt. Steh vor dem selben Prob.
     
  4. fusion

    fusion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 25.05.05   #4
    @ronnie: danke.

    @curlyfreak: Eben, das ist immer mein Problem und für andere vielleicht einfach gesagt: Teste die doch mal beide an... Aber hier in der Nähe ist nur ein ziemlich kleiner Musikladen...
     
  5. thecurlyfreak

    thecurlyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.05   #5
    Auch bei Großen wirst du beide nicht finden. Ich hab in meiner Nähe das Soundland, was ja sicher nicht der kleinste Laden ist, aber beide hats da auch nicht. Wie gesagt ich steh vor dem selben Prob. Aber jetzt ists gut mit meinem Offtopic. Viel Glück bei der Suche.
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 25.05.05   #6
    tschuldigung, aber soundland ist n saftladen...haben ne nagelneue standard LP direkt vorn heizkörper positioniert :screwy:

    da geh ich nicht mehr hin!!!

    außerdem ist soundland in vergleich zu anderem schon wieder klein.
     
  7. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 25.05.05   #7
    Ich würd mir an deiner Stelle fast den VT-120 nehmen. Die Speaker kannst du bei Bedarf immer noch austauschen und ein offenes Gehäuse bietet gegenüber dem geschlossenen den Vorteil, dass der Amp im ganzen Raum gut zu höhren ist, und nicht nur in dem sehr begrenzten Abstrahlwinkel der Speaker, wies bei der closed-back Bauweise der Fall ist.

    Wofür nutzt du den amp eigentlich?
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 25.05.05   #8
    dafür hat ein closedback mehr druck....und beim vtx ist das sehr deutlich spürbar!!!
     
  9. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 25.05.05   #9
    Für den größeren Druck sorgen auch die besseren Speaker. Ich würde trotzdem gerade bei ner Combo zu nem offenem Gehäuse raten. Wenn man den Druck wirklich benötigt, kann man immer noch ne closed 2*12" oder 4*12" Box anschließen, und bei dem Preisunterschied ist das imo die bessere Lösung.
    Man hat dann nämlich Druck und Raumklang und ist mit 120VT + 2"12 Box (z.B.:Framus FR212 CS CB; V30-Bestückung!!!) immer noch günstiger als mit einem 120VTX.
     
  10. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 25.05.05   #10
    stimmt schon, aber n cab klingt imemr anders als ne Combo ;)

    naja, auf jeden fall isser mit Openback und zusatzcab flexibler, auch was transportumfang angeht ;) :great:
     
  11. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 25.05.05   #11
    Geil, einer mit der (fast gleichen) Geschichte: AD30 und dann doch nen AD120. Ich werd mir demnächst auch einen hohlen (hab gerade erst ne Gitte gekauft und muss noch ein bisschen sparen)

    Ich hab mal bei mit einander verglichen (ich wohne in Gießen und da gibt es nur einen sehr kleinen Laden, der hatte aber massig Valvetronix in allen Größen und Ausführungen).

    Ich persönlich fand die Bulldogs Speaker im VTX nich so toll, hab auchmal das Head über die 2x12" Bulldog-Box gespielt, etwas mehr druck, aber ich denke es sind die Speaker.

    Ich rate dir den 120VT zu nehmen (wenn du willst auchnoch die Vox 2x12"Box, kostet zusammen etwa soviel, wie der VTX). Dann kanste auchnoch die Speaker gegen die für dich bessten austauschen, oder halt ein Cabinet anschließen (so mach es); dann haste ein 3/4 Stack :D und mehr Soundvielfalt :great:

    PS: Die großen klingen um einiges anders, als die kleinen ADs, also erst antesten.

    PPS: Obwohl, vielleicht hohl ich mir auch ne Marshall Vollröhren Combo :idea: :badgrin:
     
  12. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 25.05.05   #12
    Mit einem Vollröhrenamp bist du zwar nicht so flexibel, aber dafür hast du dann einen richtig warmen, obertonreichen Röhrensound, der auch durchsetzungsfähiger ist, als der von Hybridamps.
     
  13. Holger Gast

    Holger Gast Produktspezialist LAG-Guitars

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 25.05.05   #13
    Nur zur Info:
    In den VTX sitzen Neo-Dogs, keine Blue Bulldogs. Das sind schon gewaltige Unterschiede im Klang. Um die Unterschiede nochmal im Detail nachzulesen hat VOX so eines Vergleichseite, wo man die Produkte nebeneinander vergleichen kann: http://www.korg-guitar.de/news/20041213-160524.php
     
  14. fusion

    fusion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 25.05.05   #14
    Danke für die zahlreichen Antworten!

    @ronnie: Den Amp will ich dann fürn Proberaum und so haben, zum üben zu hause reicht mir die kleinere Version. ;-)

    Tja, also so wie´s scheint bin ich mit dem VT wohl besser beraten als mit dem VTX. Die Erweiterbarkeit durch die Ausgänge dürfte ja auch hinreichend gegeben sein, oder? Und wenn die dann von der Technik her gleich sind...
     
  15. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 26.05.05   #15
    der eine ist aus sperrholz der andere aus Baltischer Birke ;)
     
  16. fusion

    fusion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 26.05.05   #16
    Und macht das klanglich nen großen Unterschied oder fühlt man sich bloß besser, wenn man einen Amp aus richtigem Holz hat? :p
     
  17. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 26.05.05   #17
    Das Holz ist bei einer Combo (noch dazu, wenn sie offen ist) nicht von so großer Bedeutung. Wichtig ist, dass die Verarbeitung passt, sonst kann das Gehäuse bei hohen Lautstärken zu scheppern anfangen==> austesten.
     
  18. fusion

    fusion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 26.05.05   #18
    Danke, du hilfst echt weiter. :)

    Ich hab ja bereits den AD-30 und bei dem scheppert nix. Da darf ich ja hoffen, dass das beim großen genauso wenig der Fall ist.
     
  19. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 26.05.05   #19
    der smilie dahinter (;)) zeigts ja schon, oder....;)

    ist bei cabinets eher ausschlaggebend....bei combos hab ich festgestellt dass ganz arg die aufhängung der Elektronik ausschlag gibt!! dadurch verändert sich komplett die schwingung des gesnatne teils....aebr beid en Vox hatt ich noch nie was auszusetzen :great:
     
  20. madjoune

    madjoune Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Wien - Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    220
    Erstellt: 26.05.05   #20
    Hab den VT zuhause stehen von nen Freund geliehen, werd aber heute den VTX testen, hab die Möglichkeit ihn für 800 Euro aus nem Studio zu bekommen. Den VT würd ich ebenfalls für 800 bekommen jedoch mit VC4 Pedal. Was würdet ihr da nehmen???
     
Die Seite wird geladen...

mapping