Warum werden auf Bildern von Gitarren die Seriennummern geschwärzt?

von Dr_Martin, 13.08.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    1.002
    Kekse:
    9.555
    Erstellt: 13.08.20   #1
    Ich sehe oft posts in verschiedenen Foren oder auch in den Kleinanzeigen, wo die Seriennummern von Gitarren geschwärzt/unkenntlich gemacht werden.
    Warum ist das so??

    LG
     
  2. BeWo

    BeWo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.19
    Beiträge:
    475
    Kekse:
    2.614
    Erstellt: 13.08.20   #2
    Weil sonst auf Verkaufsportalen eventuell Betrugsverkäufe stattfinden die sich mit Bildern deiner Seriennummer "legitimisieren". Zumindest ist das der Grund warum ich nie Bilder davon reinstelle. Es ist mittlerweile recht leicht deine Seriennummer zu fälschen. Theoretisch kann sich ein Betrogener auch melden. Auch wenn das unwarscheinlich ist möchte ich zumindest alles vermeiden was einfach zu bewerkstelligen ist.
    Bei uns wird beim Kauf von Geräten jede Seriennummer auf den Kunden gebunden. Der Hersteller wiederum sieht auf alle Fälle das wir das Gerät verkauft haben. Warum sollte das bei Gitarren usw. anders laufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  3. Dr_Martin

    Dr_Martin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    1.002
    Kekse:
    9.555
    Erstellt: 13.08.20   #3
    Danke, das habe ich nicht gewusst.
     
  4. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.787
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 13.08.20   #4
    Das halte ich für wenig plausibel. Wenn ich dann eine Gitarre ohne oder mit anderer Seriennummer bekomme, gibt es eine Betrugsmeldung und der Artikel geht umwendend zurück.

    Ich meine, die meisten machen es ohne nachzudenken, weil es andere auch so machen. Wenn ich eine gültige Seriennummer haben möchte, kann ich auch auf thomann.de oder andere Web-Shops gehen, denn dort sind Seriennummern nicht verdeckt, weil es eben keinen wirklichen Grund dafür gibt. ;)

    Im Weiteren haben die Hersteller ein bestimmtes Schema und aus der Seriennummer lassen sich Ort, Datum und laufende Nummer herauslesen und umgekehrt kann man sich also ganz einfach eine beliebige aber plausible Seriennummern zusammenstellen. Man muss die nicht irgendwo abschreiben.

    Wenn jemand nicht sicher ist, ob das Instrument irgendwann irgendwo gestohlen worden ist, dann hat man eventuell jeden Grund zur Abdeckung. :evil:

    Daher wäre ich sehr vorsichtig, wenn jemand die Seriennummer nicht herausrücken möchte. Selbiges gilt für alle anderen Artikel, die Seriennummern haben.

    Seriöse Händler geben die Seriennummern der Geräte, z.B. Kameras oder Objektive in ihren Verkaufsanzeigen bekannt und würden auch keine Ware übernehmen, bei der die Seriennummer ausgeschliffen wurde.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  5. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.929
    Ort:
    Ostalb
    Kekse:
    73.100
    Erstellt: 13.08.20   #5
    Eben, es ist eine Mode. Ich würde so etwas nicht kaufen, weil der Käufer offensichtlich meint, etwas verbergen zu müssen! Einige Fälschungen haben zum Beispiel die gleiche Seriennummer. Ist die Nummer nicht zu sehen, fehlt ein wichtiges Merkmal, um das erkennen zu können.
    Eine alte Diskussion: https://www.musiker-board.de/threads/warum-nicht-die-seriennummer-angegeben-bei-verkauf.391547/
     
  6. BeWo

    BeWo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.19
    Beiträge:
    475
    Kekse:
    2.614
    Erstellt: 13.08.20   #6
    Wer redet denn von ausgeschliffen? Wir sind ja nicht bei der Mafia ...
    Wenn du den 50sten Betrugsversuch mit der 20ten Masche hinter dir hast hörtst du auf alles ins Internet zu stellen. Ihr betrachtet die Situation halt aus Käufersicht. Ihr habt keine Ahnung wegen welchen Peanutsbeträgen manche auf die findigsten Betrugsmaschen kommen. Und wir hatten schon genug Vorfälle über Seriennummern ...
    Bei uns gibts öffentlich eine Produktionsnummer mit der du alles rausfinden kannst was relevant ist. Seriennummer gibts bei teureren Sachen auf Nachfrage. So handhaben das so gut wie alle Betriebe mit denen wir arbeiten.
    Man kann natürlich auch hinter jedem Verkäufer einen Betrüger sehen ...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.787
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 13.08.20   #7
    Spannend, zum Beispiel?
     
  8. TE335

    TE335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.15
    Beiträge:
    720
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.676
    Erstellt: 14.08.20   #8
    Als ich eine gebrauchte Taylor gekauft hatte, konnte ich aufgrund der SN diese nach dem Kauf beim Herstelle registrieren. Wäre die SN veröffentlicht worden, hätte jeder andere die Gitarre registrieren können, aber nicht ich.

    Auch bei neuen Gitarren sollte die SN verdeckt bleiben, eben weil sie für eine Registrierung genutzt wird.
     
  9. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.787
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 14.08.20   #9
    Und was hätte da jemand davon?
    Auch wird es ja wohl so sein, dass man sich als neuer Besitzer eines gebrauchten Instrumentes ebenfalls registrieren kann oder urgieren kann, dass die Gitarre falsch registriert ist. Was ist, wenn sich jemand bei der Eingabe vertippt?

    Für die G&L-Gitarren gibt es auch eine Datenbank mit Seriennummern, den Ausstattungsmerkmalen und die E-Mail-Adressen der Besitzer. Da kann jeder zigtausende Seriennummern abrufen. Ein neuer Besitzer kann den Eintrag des Vorbesitzers überschreiben. Ist allerdings nicht offiziell von G&L betrieben. Über diesen Weg konnte ich den Vorbesitzer kontaktieren und er hat mir geschrieben, wann er die Gitarre gekauft hatte, was er damit gemacht hat usw.
     
  10. ThisErik

    ThisErik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.19
    Beiträge:
    460
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 14.08.20   #10
    Vielleicht gibt es da ja auch Unterschiede je nach Verkaufsobjekt.
    Bei einer neuen Gitarre verstehe ich durchaus die Verkäuferperspektive sich unnötige Trittbrettfahrer mit welchen Motiven auch immer von vorneherein vom Hals
    zu halten und man kann im Text ja vermerken, z.b. S/N auf Nachfrage, was der Interessent dann machen kann.

    Bei gebrauchten, besonders älteren Instrument wo eine Registrierung o.Ä. gar nicht mehr von Interesse ist kann man das ja anders sehen.

    Ich interessiere mich gerne für ältere Squiers MiJ von privat. Das sind Registrierungsargumente aussen vor.
    Und wenn da jemand was anbietet hätte ich schon gerne ungeschwärzte und klare Aufnahmen von allem gesehen, besonders auch der Kopfplatte.

    Allerdings sind in Zeiten der Decals natürlich da auch Täuschungsmöglichkeiten gegeben, auch kann man die JV Halsplatte überall draufschrauben,
    nur gibt es ja da eher keinen plausiblen Grund etwas zu schwärzen..im Gegenteil..
     
  11. TE335

    TE335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.15
    Beiträge:
    720
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.676
    Erstellt: 14.08.20   #11
    Einfach aus Spaß, Gemeinheit oder eine neue Betrugsmasche. Instrument registrieren, Kaufbeleg fäschen und dann in einigen Monaten das Instrument als gestohlen melden, Versicherungsbetrug und der echte Käufer ist dann erst mal in Erklärungsnot, wenn er sein Instrument mit SN verkaufen will.

    So wurden zb Wertkarten für Appleplay, Amazon usw. in Läden gescannt, bevor sie gekauft wurden. Dann nach dem Kauf der der Kunde die Karte registriert, aber der Code war schon eingelöst. Das Problem ist mittlerweile behoben, aber den Trickbetrügern fallen immer neue Sachen ein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.787
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 16.08.20   #12
    Gegen kriminelle Handlungen von Verkaufspersonal ist man nie gefeit, aber das hat überhaupt nichts mit dem Thema hier zu tun.

    Deshalb heißt es wach bleiben und mitdenken. Das Anwenden von stereotypen Handlungsweisen, schützt einen nicht davor, im Gegenteil, man wiegt sich in Sicherheit und ist es nicht. ;)
     
  13. TE335

    TE335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.15
    Beiträge:
    720
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.676
    Erstellt: 16.08.20   #13
    Die Karten hängen im Kassenbereich offen herum, mit dem Barcode auf der Rückseite, da braucht es kein Verkaufspersonal. Die Masche ist heute nicht mehr möglich, aber das ging nicht vom Personal aus.


    Gerade standardisierte (in deinen Worten stereotypische) Handlungsweisen schützen, man greift im Auto nach dem Gurt, man bleibt bei rot an der Ampel stehen, man fasst nicht ins Messer und man versteckt erst mal die Seriennummer jeden Geräts bei Ebay und Co, weil mit so einer SN durchaus weitere Infos verbunden sein könnten.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. Ponti

    Ponti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.16
    Beiträge:
    599
    Kekse:
    2.910
    Erstellt: 16.08.20   #14
    Ich als Privatverkäufer bin da auch sehr vorsichtig und schwärze die Seriennummer, bevor ich Fotos ins World Wide Web stelle. Ich will damit vermeiden, dass jemand auf die Idee kommt, vom PC aus mit der Seriennummer mit den entsprechenden Informationen des (zB.) Gitarrenfabrikats zur nächsten Polizeistation rennt und behauptet, genau diese Gitarre mit genau dieser SN sei ihm vor einer Woche geklaut worden.

    Ich hatte schon einen Käufer gehabt, der mich gefragt hat ob die Gitarre "sauber" sei. Da habe ich ihm angeboten, mit mir zur nächsten Polizeistation zu fahren um die SN überprüfen zu lassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. FenderFanRS

    FenderFanRS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.11
    Beiträge:
    290
    Kekse:
    3.730
    Erstellt: 16.08.20   #15
    Warum? Der hat doch sicher auch eine Rechnung von seinem gekauften Instrument?
    Ich jedenfalls habe alle Rechnungen (von 1987 in Schilling noch) bis heute aufbewahrt.
    Bei Privatkäufen habe ich immer einen handgeschriebenen Kaufbeleg dazu bekommen.
     
  16. Ponti

    Ponti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.16
    Beiträge:
    599
    Kekse:
    2.910
    Erstellt: 16.08.20   #16
    Kaufvertrag ist natürlich eine Möglichkeit, aber ich habe z.B. noch nie eine Rechnung vom Händler bekommen, wo noch extra die Seriennummer vermerkt worden war.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. FenderFanRS

    FenderFanRS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.11
    Beiträge:
    290
    Kekse:
    3.730
    Erstellt: 16.08.20   #17
    Auf Anfrage wird das immer gemacht.
     
  18. TE335

    TE335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.15
    Beiträge:
    720
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.676
    Erstellt: 16.08.20   #18
    Nö, Papier vergeht, Rechnungen flattern herum, irgendwann kann das weg, wenn zB Garantie abgelaufen ist. Und nicht jede Gitarre kaufe ich neu, da gibt es dann nie Rechnungen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. FenderFanRS

    FenderFanRS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.11
    Beiträge:
    290
    Kekse:
    3.730
    Erstellt: 16.08.20   #19
    @TE335

    Ok, nochmal anders.....

    Ich habe alle Rechnungen von Instrumenten die ich neu oder gebraucht gekauft habe. Im Ordner, da kommt nichts weg.
    Nicht (nur) wegen der Garantie, sondern für mich und evtl. einen späteren Käufer, falls ich mich entscheide, was herzugeben.
    Das Cites Thema hat ja gezeigt, das es nicht schlecht ist, gewisse Nachweise in petto zu haben.
    Und auch beim Gebrauchtkauf habe ich auf Anfrage immer einen (teilweise auch handgeschriebenen) Beleg mit evtl. Seriennummer
    bekommen. Sogar 2 Mal hier im Board.

    Ok soweit?
     
  20. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.787
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 16.08.20   #20
    Davor musst du nur Angst haben, wenn es stimmt.

    Ich wollte schon schreiben, ohne darüber nachzudenken, habe mir aber überlegt, dass das vielleicht als Beleidigung aufgefasst werden könnte. Auch beim Gurt anlegen, habe ich zuerst darüber nachgedacht, ob das sinnvoll ist, oder nicht.

    Mag schon sein, ist aber trotzdem ganz etwas anderes. ;)

    Je mehr hier für das Schwärzen argumentiert wird, umso mehr erinnert mich das an den Aluhut. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping