Was ist schwieriger: E Gitarre oder Bass?

von Calloso, 24.12.05.

  1. Calloso

    Calloso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.05   #1
    Hallo
    Bitte erschlägt mich nicht... Aber mich würde es interessieren ob man sagen kann das eines davon leichter oder schwieriger als das andere zu erlernen ist.
    Ein Bekannter von mir spielt Bass und für mich sieht und hört sich das schon fast zu simpel an.
    Also ich glaube das E Gitarre anspruchsvoller ist!!!??? Oder bin ich am irren?

    mfg
     
  2. Wulfie

    Wulfie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 24.12.05   #2
    Eigentlich kann man das so nicht beantworten, denn manche spielen auf der Gitarre zbsp. Grundakkorde, während der Bassist ein wildes Solo mit schwierigen Techniken hinlegt. Jedoch tendiert man am meisten dazu, die Gitarre als "schwerer" zu empfinden, da es viele komplexe Techniken gibt und manche berühmte Gitarristen, das auch durch verrückte Soli gezeigt haben. Bei Bass spielt man auch eher keine Akkorde, wegen der Tiefen Töne - da hat die Gitarre (auch mit durchschnittlich zwei Saiten mehr) eher mehr Möglichkeiten.
     
  3. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 24.12.05   #3
    Es kommt immer drauf an, was man draus macht. Erstens sind es zwei verschiedene Instrumente, die Gitarre wird von vielen als Leitinstrument angesehen, der Bass als Rhytmus. Beide sind aber anspruchsvoll(wenn man was erreichen will). Für jedes Instrument gibts eigene Techniken(Slapping, Tapping, etc.), die es ganz schön in sich haben. Dass sich der Bass für viele einfacher anhört, liegt daran, dass viele Leute einfaches Zeug damit spielen. Guck dir mal Billy Sheehan oder Stu Hamm an, die zocken auf dem Bass sachen, das glaubst du nicht. Ausserdem ist es immer wieder bezeichnent, wenn Gitarristen sagen, Bass wäre leicht, aber wenn sie dann einen in der Hand haben, kriegen sie nix hin. :rolleyes:
     
  4. K-Bal

    K-Bal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 24.12.05   #4
    ich denke mal das gilt für jedes Instrument dass man nicht sagen kann das eines schwerer ist. wenn man die jedoch unbedingt vergleichen muss könnte man sagen im solo bereich ist bass schwerer weil es wirklich anspruchsvoller ist aufm bass gutklingende soli zu spielen aber naja ich muss ja nicht vergleichen ;) genausogut ist es schwer zu sagen ob jemand besser spielt als ein anderer. Ist Marcus Miller besser als Flea? Ist ein kleines Kind dass total motiviert Musik macht nicht besser als jeder unmotivierte Profi? man kann es einfach nicht sagen und deswegen finde ich sollte es auch garkeine diskussion darüber geben ;)
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 24.12.05   #5
    Wir muessen ganz hart zwischen 2 Sorten von Bassisten unterscheiden, einmal diejenigen die sich von Anfang an zum Instrumen thingezogen fuehlten, und dann diejenigen, die im Glauben waren das Bass einfacher sei als Gitarre und deshalb zum Bass gewechselt haben (weil sie der schlechteste Gitarrist in der neu gegruendeten Band waren).

    Bei den Letzteren gibt es den einen oder anderen, der mit den dicken Saiten seine Passion entdeckt hat, die anderen sind meistens die Dilettanten, die den Bass in Verruf gebracht haben weil sie gerademal ihr kleines Gitarristenkoennen (das die Bezeichnung "Koennen" im Grunde gar nicht verdient) auf den Bass uebertragen haben.

    Komplex koennen beide sein, schwierige und leichte Sachen gibt es auf beiden Instrumenten (Angenommen Gitarristen wuerden nach dem spielerischen Anspruch von Punk oder Grunge beurteilt.... da wuerde auch niemand auf die Idee kommen die Gitarre als Anspruchsvoll zu definieren). In Grunde gilt es fuer jeden einfach das Instrument zu finden auf dem er sich wohl fuehlt.
     
  6. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.05   #6
    Unser Bassist meint: "Bass is nix anderes als Gitarre für Dumme."
    Vll gibts deswegen so wenige Bassisten :evil:
     
  7. Dj_Ratte

    Dj_Ratte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 24.12.05   #7
    ich denke anhand der stücke bzw. was man damit so spielt kann mans nich bewerten, das von beiden instrumenten sehr einfache und sehr schwere sachen gibt.. dazwischen is natürlich auch genug

    ich persönlich denke trotzdem das der bass schwerer is, immerhin sind die bünde größer, somit auch das griffbrett und man muss die saiten fester drücken, damits ordentlich klingt
     
  8. Hoppus182

    Hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Andernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 24.12.05   #8
    Ahhh meine lieblingsfrage ^^

    nene spass bei seite...

    Ich sag ma ne wirkliche Antwort wirds darauf nicht geben... denn was man selber spielt entscheidet doch was für einen schwerer is oder leichter.

    Ich spiel jetzt fast seit 2 jahren Bass und Gitarre beides fast zur selben zeit angefangen... und ich muss sagen das es bei beidem Songs gibt die man sich einmal anguckt und problemlos mitspielen kann aber auch sachen wo man sich echt denkt "Wie Geht das ?!" das hab ich bei Bass sowie auch auf Gitarre....

    Ich spiel Bass mit Plek was das ganzer aufjedenfall einfacher macht, würde ich das zeug das ich spiele mit Fingern spielen währe schon ne stufe schwerer... aber übungssache...

    Ich denke einfach das beides anspruchsvoll is... sind halt ganz verschiedene instrumente... Es gibt echt schwere sachen auf Bass und Gitarre aber im grunde ist es alles nur Übungssache...

    Fazit: Beides Schwer... ;) also Üben Üben Üben...
     
  9. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 24.12.05   #9
    Glaube ich nicht. Das liegt wohl eher daran, dass man mit einem Bass schlecht alleine spielen kann. Und die Leute kann man auch nicht so nett am Lagerfeuer unterhalten. Die meisten Gitarristen dürften über eine akustische Gitarre zu ihrem Lieblingsinstrument gelangt sein.

    Ansonsten teile ich die Meinung, dass beides unterschiedliche Instrumente sind, wobei sie sich im Grunde genommen gut ergänzen können. Ist schon mal nie schlecht, wenn man sich auf dem Griffbrett einer Gitarre auskennt. Das erleichtert das Finden der Töne auf dem Bass enorm.
     
  10. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 25.12.05   #10
    grrrrr....
    Vermutlich ist euer Bassist jemand der nur die entsprechenden Grundtöne zu
    den gespielten Chords zupft, evtl. noch mit dem Plektrum.
    Andere mögliche Spieltechniken wurden schon weiter oben genannt.
    Also ich finde diese Aussage obwohl ich Gitarrist bin, eher ...schwach und wird
    dem Instrument Bass und den Möglichkeiten die der Bass bietet meiner Meinung nach auf keinen Fall gerecht.
    Wie es auch schon beschrieben wurde, haben Bass und Gitarre eigentlich
    unterschiedliche Aufgaben die sich prima ergänzen und erst die Kombination
    beider Instrumente "macht den Kohl fett".;):D



    Andreas
     
  11. _23_

    _23_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    18.10.06
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 25.12.05   #11
    Seitdem es die Beatles gibt und Paul McCartney uns gezeigt hat was man aus nem Bass rausholen kann, ist beides gleich "schwer". SO WUERDE ICH ES SAGEN.
     
  12. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 25.12.05   #12
    Im Grunde alles richtig was hier gesagt wurde aber ich finde Bass trotzdem deutlich einfacher wenn man es denn vergleichen muss (man sollte es eigentlich nicht), ich sags mal so: mit wenig können am Bass kannst du eigentlich schon in Bands von fast jedem Genre einsteigen (bis vlt. funk, da wird mehr von dir als Bassist erwartet). Natürlich kann man auch den Bass sehr anspruchsvoll spielen, aber ich finde wenn ein Bassist nix drauf hat ist das bei weitem nicht so schlimm wie wenn ein Gitarrist nichts drauf hat. Du kannst sehr einfache Sachen als Bassist spielen und viele Bands werden mit dir trotzdem zufrieden sein, wobei als Alleinunterhalter mit dem Bass ist es deutlich schwieriger, aber das is ja eigentlich auch nicht die Aufgabe des Basses.
     
  13. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 25.12.05   #13
    hm naja.. ich denke wenn der Bassist nicht so gut ist kann er auch einfacheres spielen ohne das es großartig auffällt. Die Gitarre ist halt ein Vordergrundinstrument... und hört man zwangsweise ziehmlich raus. Rythmusgefühl brauchst du aber bei beidem ziehmlich gleich.

    Schwierig .. haben die Kollegen ja eh schon alles dazu gesagt. Man kann mit jedem Instrument einfaches und schwieriges spielen..
     
  14. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 25.12.05   #14
    Rhythmusgefühl ist find ich beim Bassisten wichtiger, natürlich klingt es auch bei der Gitarre scheiße wenn sie nicht im Rhythmus spielt aber der Bassist gehört ja schließlich zur Rythmusgruppe und an ihm orientiert sich der Rest von der Band, mit Ausnahme des Drummers an dem orientiert sich ja alles inklusive Bass.
     
  15. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 25.12.05   #15
    Für den Bass gilt bei mir: "Weniger ist manchmal mehr" ;)

    Was viele unterschätzen, ist die Macht eines Bassisten im Bandgefüge. Er und der Drummer sind im wesentlichen für den Groove verantwortlich.

    Wenn ein Gitarrist falsch spielt, dann kann man das manchmal noch als künstlerische Freiheit verkaufen, wenn ein gut abgenommener Bass falsch spielt, geht es durch Mark und Bein und jeder hört es. :)
     
  16. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.567
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 27.12.05   #16
    natürlich ist E-Gitarre schwerer. Ist doch klar. Bass hat ja auch nur 4 bzw. 5 und E-Gitarre 6.
    Mehr Saiten = Schwieriger

    Deshalb ist Hafe auch eins der schwierigsten Instrumente.

    Ne jetzt mal im Ernst.

    Es ist leichter beim Bass mit jemanden gleich zu anfangen zusammen zu spielen. Da es ja auch für den Anfang reicht erstmal nur GRundtöne zu slappen oder wie das die Bassisten nennen und bei der Gitarre musste halt Griffe lernen.

    Aber im Grunde sind beide Instrumente gleich schwer.
    GEnauso wie ein Bassist nur Grundtöne slappen kann, kann in E-Gitarrist auch nur Powerchords schrammeln, kommt aufs selbe hinnaus.

    Man kann eigentlich nie sagen welches Instrument schwerer ist.
     
  17. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 27.12.05   #17
    Wie definiert man eigentlich "leicht" oder "schwer" ? Beherrscht man sein Instrument, wenn man einen Punkrock-Song mitspielen kann? Man kann sowohl bei Gitarre als auch bei Bass niedrige wie hohe Ansprüche haben. Dass gerade in der neuen Rockmusik der Bassist zu einem Statisten, der Grundtöne und offene E-Saiten durchschrammelt verkommt, ist ja nicht die Schuld des Instrumentes. Wenn man es RICHTIG anpackt, ist jedes Instrument schwer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping