Was muss ich bei Nitro Lack beachten?

von gremlin17, 10.12.06.

  1. gremlin17

    gremlin17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Dresden | Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 10.12.06   #1
    Hallo,

    meine neue Egitarre hat Nitro Lack drauf. Wie muss ich die behandeln? Worauf muss ich achten. Habe gelesen, man soll einen passenden Ständer dafür haben.
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
  3. Gaedda1

    Gaedda1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.09
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Ja, genau da! Genau da auf dem Monitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 10.12.06   #3
    Ein Passender Ständer ist natürlich gut.. Es soll vorgekommen sein, das Leuten an Stellen wo der Ständer war, sich Lackabgelagert hat.

    Dieser wurde schon öfters Empfohlen:
    http://www.musik-service.de/KM-Gitarrenstaender-Heli-17581-prx395369992de.aspx

    Zum Pflegen, also ich benutze bei meiner Paula den "Gibson Pump Polish". Das ist ein Spray, für ca. 8€. Mit dem kannst du alle lackierten Stellen behandeln. Funktioniert einwandfrei, sieht und fühlt sich jedes mal wie neu an.
     
  4. Mini Bierhumpen

    Mini Bierhumpen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    3.02.16
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 10.12.06   #4
    Mal ne ganz blöde Frage:
    Woher weiß ich denn ob auf meiner Gitarre Nitrolack is oder nicht?
     
  5. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 10.12.06   #5
    nur noch sehr wenige hersteller den nitrolack. verwendet wird er unter anderem noch bei: gibson custom shop, fender cs/relic, staufer, margaine...also alles recht teuere gitarren. im mittleren oder gar unteren preisregionen ist sowas meines wissens nach nicht zu finden. erkennen kann man nitro u.a. daran das er nicht klebt, sich aber leicht rauh anfühlt...bei älteren gitarren neigt er gerne dazu risse zu bilden.
     
  6. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 10.12.06   #6
    Am geruch und bei hochgläzenden an der Oberfläche die is sehr speziell etwas pampig/"organisch" oder um es mal sarkastisch zu sagen: Das merkst du wenn du die Klampfe in nen Ständer stellst der Weichmacher enthält und der Lack dann reagiert ;).

    Du findest sie z.B. bei allen Gibson Gitarren, Fender American Vintage/CS/neue Highway One-Serie usw.

    Gruß

    P.S.: Und Notfalls kann man ja auch nochmal den Verkäufer fragen ;) ... Im übrigen hat deine Gibson Les Paul Studio Nitrolack also obacht.
     
  7. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 10.12.06   #7
    wobei man bei zumindest bei gibson custom shop und die standard linie trennen muß. nur die custom shop/historics haben richtigen nitrolack.
     
  8. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 10.12.06   #8
    man sollte vielleicht mal anmerken das die american vintage serie keine echte nitrolackierung besitzt!
    dort ist nur die obere schicht nitro und drunter steckt dann wieder wie bei der american strat series ne dicke schicht polylack...
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 10.12.06   #9
    Immer dieses "richtigen" nitro ist nitro, dem modernen wird noch noch etwas begemischt damit er etwas wiederstandsfähiger ist. Aber das ist wurscht die reagieren genauso auf Weichmacher.

    Gruß
     
  10. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 10.12.06   #10
    Nope da gilt das gleiche wie bei gibson.
     
  11. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 10.12.06   #11
    ja, aber eben dadurch ist es kein nitro im ursprünglichen sinne mehr, und wird demnach auch andes altern...
     
  12. NoNameLeft

    NoNameLeft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    11.01.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 10.12.06   #12
    >Woher weiß ich denn ob auf meiner Gitarre Nitrolack is oder nicht?
    Gib an einer unauffälligen Stelle (Elektronikfach z.B. wenn ein bisschen Lack drinnen ist) einen kleinen Tropfen reinen Alkohol drauf. Wenn der Lack schmilzt ist es höchstwahrscheinlich Nitro.
     
  13. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 10.12.06   #13
    doppelpost
     
  14. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 10.12.06   #14
    das stimmt nicht!

    schau dir mal bilder von den vintage series strats an welche abgenutzt sind.dort ist sehr genau zu erkennen das sich unter der nitrolackierung welche abgegriffen ist eine durchsichtige polyschicht befindet!

    genau aus diesem grunde kann fender diese auch als nitro deklarieren, ist quasi ein schlupfloch...
     
  15. Mini Bierhumpen

    Mini Bierhumpen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    3.02.16
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 10.12.06   #15
    also is auf meiner LP Studio : https://www.thomann.de/de/gibson_les_paul_studio_99_wr.htm dann Nitro Lack drauf? das wust ich ja noch gar nicht:confused: Muss ich da jetzt was besonderes beachten? Also ich hab noch nichts besonderes in Zusammenhang mit meinenm Ständer :-)D) gemerkt. Nur an den Stellen wo eben der Arm beim Spielen aufliegt, bzw. auf der Rückseite wo sie immer an meinem Buach reibt, da wird der lack langsam matt, aber ich glaub das is normal. Wenn nicht bitte mir osofrt sagen.
    btw. kann mann solche matten Stellen irgendwie wieder aufpolieren? bzw. wie bekomm ich solchen leichten kratzer durch z.b. gürtelschnalle raus?
     
  16. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 10.12.06   #16
    Wo hast du denn sowas her?! Ist das aus irgend einem Internet Forum? Das würde man in der Halstasche sehen wenn es so wäre und so ist es nicht.

    Gruß
     
  17. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 10.12.06   #17
    Die matten Stellen sind typisch, das haben meine Gitarren auch. Aufpolieren gaht nicht, dafür ist der Lack zu dünn, ich habe das mit so einem Clayton Polish probiert, das wirkt nur bei Gitarren mit "normalem" Lack. Die werden aber sowieso nicht so schnell stumpf.
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 10.12.06   #18
    Keine Ahnung, worauf du ansprichst......Grundierung? ;)

    Afaik ist auf den American Vintage mittlerweile das Nitro "thin skin" Finish drauf, und mehr Nitro geht eigentlich nicht.

    Ob der Lack selber 100% der gleiche ist wie 1954, keine Ahnung. Spielt aber sicher nicht so die Rolle. Das Lötzinn ist heute auch anders... :rolleyes:

    BTW für den Gitarrenständer spielt es so oder so keine Rolle.
     
  19. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 10.12.06   #19
    das thin skin nitro ist eine sonderserie von fender gewesen und die kosten auch ein wenig aufpreis auf die vinatge serie mit dem nitro top coat.bin mir da relativ sicher das ich keinen unsinn hier rede.fender verwendet nur 100 prozent nitro bei den custom shop new old stock modellen, den closest classics und ein paar signature modellen!

    die vintage series modelle haben ein top coat(also die obere schicht) nitrolack und drunter befindet sich poly, habe dies aus dem fender-forum und habe bilder gesehen.und wenn ich mich nicht ganz irre und meinen augen noch vertrauen kann stimmen all diese infos, die kommen immerhin ja auch von besitzern welche sich selbst über diese masche von fender aufgeregt haben...

    aber ihr könnt mich ja gerne davon überzeugen das der selbe nitro lack verwendet wird wie bei den nos und den cc modellen ;-)
     
  20. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 10.12.06   #20
    Ist mir neu, aber thx für die Anregung. Wenns um Fender geht, begebe ich mich ja immer gerne auf Forschungsreise und Info-Suche. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping