Was passirt wenn man gitarre mit 48V PH aufnimmt?

von Canon, 03.03.06.

  1. Canon

    Canon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.09
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 03.03.06   #1
    Meíne Frage siehe oben.

    Hab das nehmlich ausversehen gemacht(mit einer E-Gitarre also nicht über microfon)

    Danke schon mal
     
  2. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 03.03.06   #2
    Wenn du das schonmal gemacht hast, wieso fragst du dann anstelle uns es zu erzählen?

    .. die Pickups haben nen Innenwiderstand von vielen kOhm, die dürften davon keinerlei schaden nehmen.
     
  3. Canon

    Canon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.09
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 03.03.06   #3
    Naja ich habe bis jetzt noch keinen unterschied gemerkt!
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 03.03.06   #4
    Die Gitarre kann davon überhaupt nichts mitkriegen. Gitarrenkabel = unsymmetrisch; 48V geht nur über symmetrisches Kabel. Wenn du uns erzählst, wie du das ganze verkabelt hattest, dann wäre das für eine detailliertere Entwarnung hilfreich.

    Denn: P48 liegt immer nur an den XLR-Eingängen das Pultes an. Warst du am Klinkeneingang, dann ist es überhaupt kein Problem.
    Warst du an einem XLR-Out des Amps (z.B. DI Out), dann sollte das auch nichts ausmachen, denn einem XLR-ausgang von was-auch-immer darf Phantomspeisung nichts ausmachen, wenn sich der Hersteller an geltende Standards (oder zumindest an ungeschriebene Gesetze des Schaltungsdesigns im Audio-Bereich) gehalten hat.
    Und bei Verwendung eines XLR-Monoklinke-Adapterkabels mit der "Standardbelegung" (Pin 1 und 3 beim XLR gebrückt) kann eigentlich auch nichts passieren, weil die 48V dabei über den Einkoppelwiderstand auf Masse gezogen werden.

    Jens
     
  5. Canon

    Canon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.09
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 03.03.06   #5
    hey Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping